Werder-Keeper Michael Zetterer hat sich 2015 und 2016 zwei Kahnbeinbrüche zugezogen.
+
Werder-Keeper Michael Zetterer hat sich 2015 und 2016 zwei Kahnbeinbrüche zugezogen.

Verletzter Werder-Keeper

Zetterer: „Ich hatte blöde Gedanken“

Bremen - Zu Werders Auswärtsspiel bei Bayern München reist er mit - zum Bremer Kader wird Michael Zetterer aber noch nicht wieder gehören. Dem steht seine Verletzung am linken Handgelenk nach wie vor im Wege.

Wann der 22-jährige Torhüter wieder auf dem Fußballplatz stehen kann, lässt sich derzeit nicht seriös beantworten. „Momentan kann ich leider noch nicht viel machen, auch keine Ausdauerübungen, da mein Blutdruck gering gehalten werden muss. Den Gips muss ich noch circa vier Wochen tragen, dann wird man sehen, wie gut alles verheilt ist“, sagte Zetterer gegenüber "werder.de".

Anfang November hatte er die bittere Diagnose erhalten, dass sein Kahnbeinbruch im linken Handgelenk nicht richtig verheilt ist - eine erneute Operation wurde daraufhin erforderlich. „Ich gehe davon aus, dass ich nach dem Bruch im Kahnbein vielleicht etwas zu ungeduldig war, trainiert habe wie ein Wahnsinniger, obwohl es zu diesem Zeitpunkt dafür noch zu früh war“, blickte der gebürtige Münchner zurück, der aktuell zum dritten Mal in seiner Karriere Probleme mit dem linken Handgelenk hat. „Natürlich hatte ich zu Beginn blöde Gedanken, aber ich habe durch meine Familie, Freunde und die gesamte Werder-Familie extrem viel Rückhalt bekommen. Das hat mir sehr geholfen“, betonte Zetterer.

Bis er wieder fit ist, sitzt er auf der Tribüne und schaut den Kollegen von dort aus zu. „Ich finde, wir haben uns zuletzt enorm verbessert. Da kann man endlich wieder hinschauen“, scherzte der Keeper, der vor wenigen Tagen aus seiner Heimat in Oberbayern nach Bremen zurückgekehrt ist und seine Reha im Norden fortsetzen wird.

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

In der Jugend spielte Michael Zetterer bei der SpVgg Unterhaching. Ab der Saison 2013/14 stand er auch in der Dritten Liga für die Profis von Unterhaching zwischen den Pfosten.
In der Jugend spielte Michael Zetterer bei der SpVgg Unterhaching. Ab der Saison 2013/14 stand er auch in der Dritten Liga für die Profis von Unterhaching zwischen den Pfosten. © imago
Im Januar 2015 verpflichtete Werder das Torwart-Talent für die U23.
Im Januar 2015 verpflichtete Werder das Torwart-Talent für die U23. © gumzmedia
Bei den Profis wurde er Ersatztorhüter, in der Hinrunde 2015 stand er im Bundesliga-Kader.
Bei den Profis wurde er Ersatztorhüter, in der Hinrunde 2015 stand er im Bundesliga-Kader. © gumzmedia
Zum Einsatz kam er aber nur in Testspielen. Im Training sorgte er dafür immer wieder für gute Laune.
Zum Einsatz kam er aber nur in Testspielen. Im Training sorgte er dafür immer wieder für gute Laune. © gumzmedia
Zur Rückrunde brach er sich das Kahnbein im Handgelenk und fiel bis Saisonende aus.
Zur Rückrunde brach er sich das Kahnbein im Handgelenk und fiel bis Saisonende aus. © gumzmedia
Die folgende Saison 2016/17 lief dagegen deutlich besser für Zetterer: In der U23 war er Stammtorhüter und bei den Profis saß er in einigen Partien auf der Bank.
Die folgende Saison 2016/17 lief dagegen deutlich besser für Zetterer: In der U23 war er Stammtorhüter und bei den Profis saß er in einigen Partien auf der Bank. © gumzmedia
Im Herbst 2017 sah Zetterer seine zweite Gelbe Karte in der Bundesliga - ohne eine Minute Einsatzzeit.
Im Herbst 2017 sah Zetterer seine zweite Gelbe Karte in der Bundesliga - ohne eine Minute Einsatzzeit. © gumzmedia
Bei den Profis war Zetterer auch 2017/18 als Ersatzkeeper eingeplant. Dann fiel er aber ab November aus, weil sein Handgelenk erneut operiert werden musste.
Bei den Profis war Zetterer auch 2017/18 als Ersatzkeeper eingeplant. Dann fiel er aber ab November aus, weil sein Handgelenk erneut operiert werden musste. © gumzmedia
Im Februar 2019 hat Zetterer seinen auslaufenden Vertrag bei Werder verlängert und sich zum österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt ausleihen lassen.
Im Februar 2019 hat Zetterer seinen auslaufenden Vertrag bei Werder verlängert und sich zum österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt ausleihen lassen. © gumzmedia

Schon gesehen?

Werder-Keeper Jiri Pavlenka über seine außerirdische Parade und die Spiele gegen Hoffenheim und die Bayern

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare