„Ich muss in Sachen Schnelligkeit und Intensität noch zulegen. Das habe ich auf jeden Fall gelernt“, sagt Milos Veljkovic über seine ersten WM-Erfahrungen.
+
„Ich muss in Sachen Schnelligkeit und Intensität noch zulegen. Das habe ich auf jeden Fall gelernt“, sagt Milos Veljkovic über seine ersten WM-Erfahrungen.

„Ich bin sehr glücklich hier“

Veljkovic mit viel Selbstvertrauen aus Russland zurückgekehrt

Bremen - Es war kurz nach dem Abendessen, da nahm Mladen Krstajic seinen Spieler Milos Veljkovic im Hotel kurz zur Seite. Das folgende Gespräch dauerte nicht lange, ein paar Sätze nur - und dennoch hatten sie es für den Werder-Profi in sich.

Krstajic, der Trainer der serbischen Nationalmannschaft, erklärte Veljkovic, dem 22-jährigen Innenverteidiger, dass er im letzten WM-Gruppenspiel gegen Brasilien seine große Chance kommen würde. „Der Trainer hat mir zwei Tage vor dem Duell gesagt, dass er auf mich setzt. Es war ein sehr schöner Moment“, berichtete Veljkovic am Dienstagmittag. Seit ein paar Tagen ist Werders Abwehrspieler wieder in Bremen - und der Stolz über seine WM-Erfahrung ist ihm deutlich anzusehen.

„Man spielt ja nicht jeden Tag gegen Brasilien“, schmunzelte Veljkovic, der bei der 0:2-Niederlage der Serben über die volle Distanz auf dem Platz gestanden hatte. Zwar bedeutete das Resultat am Ende das Turnier-Aus für sein Land - „die Erfahrung kann mir aber keiner mehr nehmen“, sagte Veljkovic. Während seines Auftritts in Russland hat Werders Abwehrspieler gemerkt, woran er in Zukunft noch arbeiten muss. „Ich muss in Sachen Schnelligkeit und Intensität noch zulegen. Das habe ich auf jeden Fall gelernt“, sagte er.

Veljkovic wohl wieder neben Moisander gesetzt

In Bremen dürfte Veljkovic auch in der neuen Saison an der Seite von Niklas Moisander in der Innenverteidigung gesetzt sein. „Natürlich habe ich den Anspruch, in jedem Spiel zu spielen“, betonte er. „Wir haben aber wieder einen großen Konkurrenzkampf, und ich werde mich wieder Tag für Tag beweisen müssen.“

Gemeinsam mit seiner Freundin hat Milos Veljkovic nach der WM ein paar Tage Urlaub gemacht. Erst Griechenland, dann Spanien - Sonne tanken, aber auch schon für die kommenden Herausforderungen arbeiten. „Ich habe meine Läufe absolviert. So lang war die Pause nicht. Es wurde schnell wieder anstrengend“, schmunzelte er.

Fotostrecke: Werder-Training am Dienstag bei 32 Grad

Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet.
Die Profis des SV Werder sind am Dienstag mit einer Doppelschicht so richtig in die Trainingswoche gestartet. © gumzmedia

Am Dienstag stand Veljkovic erstmals gemeinsam mit den Werder-Kollegen wieder auf dem Trainingsplatz. Ob er schon ein Kandidat für das Testspiel am Freitagabend in Bielefeld (19.00 Uhr) ist, ist noch nicht klar. Was hingegen feststeht: Veljkovic ist gerne nach Bremen zurückgekehrt. Erst kürzlich hatte er seinen Vertrag bei Werder langfristig verlängert. „Ich bin sehr glücklich hier“, betonte er. „Die letzten zwei Jahre haben gezeigt, dass ich hier gute Fortschritte mache.“ Trainer Florian Kohfeldt habe bei seiner Entscheidung auch eine große Rolle gespielt.

Fortschritte möchte der Serbe in der neuen Saison nun auch mit der gesamten Mannschaft machen. Veljkovics Ziel: „Wir wollen besser sein als im Vorjahr und mit dem Abstiegskampf nichts zu tun bekommen.“

Schon gelesen?

Kohfeldt unterwegs: Besucht er Klaassen?

Werder Bremen steigt in den eSport ein

Milos Veljkovic trainiert wieder mit der Mannschaft

Milos Veljkovic: Seine Karriere in Bildern

Milos Veljkovic
Milos Veljkovic spielte zunächst in der Jugend des FC Basel, seiner Heimatstadt. 2011 folgte der Wechsel nach England zur U18 von Tottenham Hotspurs. © imago
Milos Veljkovic
Bei den Profis von Tottenham hatte er 2014 zwei Premier-League-Einsätze. In der Saison 2014/15 wurde er zuerst an den FC Middlesbrough und dann an Charlton Athletic verliehen. © imago
Im Februar 2016 verpflichtete Werder Bremen den damals 20-jährigen Verteidiger.
Im Februar 2016 verpflichtete Werder Bremen den damals 20-jährigen Verteidiger. © gumzmedia
Veljkovic absolvierte drei Spiele für Werders U23...
Veljkovic absolvierte drei Spiele für Werders U23... © gumzmedia
...und stand im März 2016 in drei Erstligaspielen auf dem Platz.
...und stand im März 2016 in drei Erstligaspielen auf dem Platz. © gumzmedia
Milos Veljkovic
Es folgte eine vierwöchige Verletzungspause nach einem Zehenbruch im Training. Als er wieder fit war, wurde er zum Stammspieler in Werders zweiter Mannschaft. © Gumz
Milos Veljkovic
Ende des Jahres 2016 bekam Veljkovic wieder Einsatzzeit im Bundesliga-Team und wurde von da an zu einer festen Größen in Werders Abwehrkette. © Gumz
Sein erstes Tor für die Grün-Weißen erzielte er 2017 in der ersten DFB-Pokalrunde gegen die Würzburger Kickers. Werder gewann das Spiel 3:0.
Sein erstes Tor für die Grün-Weißen erzielte er 2017 in der ersten DFB-Pokalrunde gegen die Würzburger Kickers. Werder gewann das Spiel 3:0. © gumzmedia
Milos Veljkovic
Der gebürtige Schweizer läuft für die serbische Nationalmannschaft auf. Mit der U19 gewann er 2013 die Europameisterschaft, zwei Jahre später wurde er sogar U20-Weltmeister. Bei der U21-Europameisterschaft 2017 schied sein Team jedoch in der Vorrunde aus. © imago
Milos Veljkovic
Im Oktober 2017 wurde er erstmals für die A-Nationalmannschaft nominiert. Serbien siegte gegen Georgien und qualifizierte sich für die WM 2018 in Russland, Veljkovic kam aber nicht zum Einsatz. © imago
Beim 3:1-Erfolg über den 1. FC Köln am 12. März 2018 erzielte Veljkovic seinen ersten Treffer in der Bundesliga.
Beim 3:1-Erfolg über den 1. FC Köln am 12. März 2018 erzielte Veljkovic seinen ersten Treffer in der Bundesliga. © gumzmedia
Veljkovic wurde für die WM 2018 nominiert und durfte im Gruppenspiel der Schweiz gegen Brasilien ran. Hier ist der Bremer mit Gabriel Jesus im Zweikampf. Im Achtelfinale ging es gegen Schweden nach Hause (0:1).
Veljkovic wurde für die WM 2018 nominiert und durfte im Gruppenspiel der Schweiz gegen Brasilien ran. Hier ist der Bremer mit Gabriel Jesus im Zweikampf. Im Achtelfinale ging es gegen Schweden nach Hause (0:1). © imago

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare