Thomas Delaney ist wieder fit für das Spiel gegen den VfB Stuttgart.
+
Thomas Delaney ist wieder fit für das Spiel gegen den VfB Stuttgart.

Vor dem Duell gegen den VfB Stuttgart

Mit Delaney, aber weiter ohne Johannsson

Bremen - Die Spieler-Ampel blinkt bei Werder Bremen vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart in allen drei Farben.

„Grün“ zeigt sie für Thomas Delaney. Der Däne war zuletzt wegen einer Zehenprellung geschont worden, ließ zwei Trainingstage sausen. Am Donnerstagnachmittag wird er wieder auf dem Platz stehen und am Samstag auch spielen. „Thomas wird auf jeden Fall fit sein“, erklärte Trainer Florian Kohfeldt.

Auf „Gelb“ steht das Signal noch für Luca Caldirola. Der italienische Innenverteidiger hat sich zuletzt ebenfalls mit einer Prellung herumgeplagt. Zwei Tage vor dem Spiel absolviert er am Donnerstagnachmittag einen Test, wie weit ihn die Blessur noch behindert. „Danach wissen wir mehr“, meint Kohfeldt.

Und „Rot“ bleibt das Licht für Aron Johannsson. Der Isländer verpasst nach einem zunächst für wenig problematisch gehaltenen Schlag auf das Knie nun schon die dritte Partie. „Es reicht auch in dieser Woche noch nicht für ihn“, sagt Kohfeldt, der Johannsson eigentlich vom Abstellgleis herunterholen und wieder zu einer Alternative für den Angriff aufbauen wollte.

Werders 6:2-Kantersieg gegen den VfB Stuttgart

Werder Bremen
Die Werder-Fans sorgten schon vor dem Anpfiff und vor dem Stadion für mächtig Stimmung. © nordphoto
Werder Bremen
Mit einem lautstarken Fan-Spalier wurde der Mannschaftsbus von Werder empfangen. © nordphoto
Werder Bremen
Auch die beiden Werder-Legenden Jonny Otten (l.) und Wynton Rufer ließen es sich nicht nehmen, Werder gegen den VfB zu unterstützen. © nordphoto
Werder Bremen
Kurze Aufregung vor dem Anpfiff... © nordphoto
Werder Bremen
...ein Loch im Tornetz. Doch kein Problem: Mit ein paar Handgriffen... © nordphoto
Werder Bremen
...wurde das Netz schnell wieder geflickt. © nordphoto
Werder Bremen
Beide Teams lieferten sich von Beginn an eine umkämpfte Partie, in der Werder den besseren Start erwischte. © nordphoto
Werder Bremen
Nach feiner Vorarbeit von Claudio Pizarro kommt Fin Bartels in der 10. Minute im Strafraum der Gäste zum Abschluss und... © nordphoto
Werder Bremen
...trifft für Werder zum umjubelten 1:0-Führungstreffer. © nordphoto
Werder Bremen
Die Bremer Freude hielt allerdings nicht lange an. In der 26. Minute erzielte Daniel Didavi den 1:1-Ausgleich für den VfB. © nordphoto
Werder Bremen
Werder ließ sich von dem Gegentreffer aber nicht beirren. Ein Eigentor von Federico Barba brachte die Grün-Weißen in der 33. Minute wieder in Front - VfB Keeper Przemysław Tytoń machte dabei auch keine gute Figur. © nordphoto
Werder Bremen
Und es sollte für die Bremer vor der Pause sogar noch besser kommen. Levin Öztunali traf in der 42. Minute zum 3:1. © nordphoto
Werder Bremen
Bitter: In der ersten Halbzeit musste Sambou Yatabare angeschlagen vom Platz. © nordphoto
Werder Bremen
Nach dem Seitenwechsel war Stuttgart dann wieder mit dem Toreschießen dran – Barba verkürzte in der 53. Minute auf 2:3. © nordphoto
Werder Bremen
Die Bremer Fans mussten nun tatsächlich wieder zittern. Allerdings... © nordphoto
Werder Bremen
...nicht lange: Claudio Pizarro traf in der 64. Minute... © nordphoto
Werder Bremen
...nach Vorarbeit von Bartels zum 4:2. © nordphoto
Werder Bremen
Und es gab noch mehr Grund zur Freude! Bartels und Ujah erhöhten auf 6:2 für die Grün-Weißen. © nordphoto
Werder Bremen
Auch bei Keeper Felix Wiedwald war der Jubel groß nach dem Sieg. © nordphoto

Schon gelesen?

Vor dem Duell gegen Stuttgart: Wieder Feuer unterm Dach

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare