Es ist längst ein offenes Geheimnis, dass Mitchell Weiser nicht geimpft ist. Für Werder Bremen und Trainer Ole Werner wird das zu einer großen Herausforderung.
+
Es ist längst ein offenes Geheimnis, dass Mitchell Weiser nicht geimpft ist. Für Werder Bremen und Trainer Ole Werner wird das zu einer großen Herausforderung.

Weiser nach Quarantäne zurück bei Werder

Mitchell Weiser ist für Coach Ole Werner beim SV Werder Bremen „eine Herausforderung“

Bremen – Aktuell mischt Mitchell Weiser wieder munter mit beim Training des SV Werder Bremen und ist damit auch ein Kandidat für den Kader am Sonntag im Auswärtsspiel gegen Hannover 96. Ob die Leihgabe aus Leverkusen dann wirklich zur Verfügung stehen wird, ist aber offen. Denn in der Vergangenheit musste Weiser stets in Quarantäne, wenn ein Teammitglied positiv auf Corona getestet worden war.

Diese Praxis gilt speziell für ungeimpfte Personen, die sich dann nach einigen Tagen wieder freitesten können. Und so kehrte Mitchell Weiser zügig zurück. Es ist längst ein offenes Geheimnis, dass der 27-Jährige nicht geimpft ist. Werder Bremen äußert sich dazu nicht und verwiest dabei auf die Persönlichkeitsrechte des Spielers.

Ole Werner kann bei Werder Bremen nicht richtig mit Mitchell Weiser planen

Da in den Hotels in Niedersachsen die 2G-Regel angewendet werden muss, wartet in Hannover schon das nächste Problem auf Weiser. Immerhin könnte er am Spieltag nachreisen und dann im Stadion zur Mannschaft stoßen. Die Teambesprechung, die meistens im Hotel stattfindet, dürfte er aber wohl verpassen. „Tatsächlich ist es eine Herausforderung“, sagt Werder-Coach Ole Werner ganz grundsätzlich zum Fall Mitchell Weiser, ohne auf dessen Impfstatus einzugehen. „Ich hätte ihn gern dauerhaft dabei, es ist aber nicht immer möglich gewesen. Bei dem ganzen Thema musst du als Trainer flexibel sein“, erklärt Werner immerhin noch.

Richtig planen kann er mit Weiser so eigentlich nicht, weil stets ein Ausfall droht. Beim 4:0-Sieg gegen Aue hatte Werner den Mann für die rechte Seite in der Schlussphase eingewechselt. In Regensburg musste er dann auf ihn wegen einer Quarantäne verzichten. Mitchell Weiser hat damit schlechte Karten im Kampf mit Felix Agu um den Stammplatz als offensiver rechter Außenverteidiger. Offen ist, ob der erfahrene Profi für die Zeit seiner Quarantäne auf Gehaltszahlungen verzichten muss. Werder Bremen hatte das vor Wochen für solche Fälle angekündigt – und zwar für alle Mitarbeiter im Club. Ob das auch wirklich durchgezogen wurde, auch dazu äußert sich Werder nicht. (kni/dco) Lest auch: Ole Werner macht‘s bei Werder Bremen wie Boris Becker! Und: Fassnacht-Frust nach Werder Bremen-Aus: Transfer nur verschoben? So könnt Ihr Werder Bremen gegen Hannover 96 live im TV und im Live-Stream sehen!

Weiter zur letzten Meldung:

Nach Quarantäne: Mitchell Weiser mischt bei Werder Bremen wieder mit

Bremen - Beim Auswärtsspiel am Freitagabend in Regensburg durfte Mitchell Weiser wegen seiner Corona-Quarantäne nicht dabei sein, am Samstagmorgen mischte er aber beim Spielersatztraining der Profis des SV Werder Bremen wieder mit.

Die Leihgabe von Bayer Leverkusen ist offenbar nicht geimpft und muss sich stets in Quarantäne begeben, wenn ein Mitspieler positiv getestet wird. Mitchell Weiser selbst kann sich dann nach einigen Tagen wieder freitesten. Ein Einsatz beim letzten Spiel des Jahres am Sonntag in Hannover ist also möglich. Das gilt auch für Nicolai Rapp. Der Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen war zwar schon vergangene Woche nach überstandener Corona-Infektion ins Training zurückgekehrt, aber für die Partie in Regensburg noch nicht einsatzbereit. Bis auf die Steigerungsläufe am Ende der Einheit machte Rapp beim Training der Ersatzspieler voll mit.

Mitchell Weiser nach Quarantäne zurück im Training des SV Werder Bremen

Die Startelf vom Vortag durfte sich in den Katakomben des Wohninvest Weserstadions erholen, es stand nur Pflege und Regeneration auf dem Programm. Alle Spieler sollen die Partie ohne größere Blessuren überstanden haben – sogar Leonardo Bittencourt, der einen ordentlichen Pferdekuss abbekommen hatte. Am Sonntag ist trainingsfrei, am Montag startet dann die Vorbereitung des SV Werder Bremen auf das Hannover-Spiel. (kni)

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare