Der SV Werder Bremen konnte wegen der Absage des Spiels gegen Eintracht Frankfurt nicht selbst in den Abstiegskampf eingreifen - und musste mit ansehen, wie der Abstand zum rettenden Ufer immer größer wird.
+
Der SV Werder Bremen konnte wegen der Absage des Spiels gegen Eintracht Frankfurt nicht selbst in den Abstiegskampf eingreifen - und musste mit ansehen, wie der Abstand zum rettenden Ufer immer größer wird.

So spielte die Konkurrenz in der Bundesliga

Abstiegskampf: Werder muss mit ansehen, wie der Tabellen-Rückstand auf acht Punkte wächst

Bremen - Wegen der Absage des eigenen Heimspiels gegen Eintracht Frankfurt ist Werder Bremen an diesem Wochenende zum Zuschauen verdammt - und musste entsprechend tatenlos mit ansehen, wie der Rückstand aufs rettende Ufer größer wurde.

Nach dem 2:0-Erfolg des 1. FSV Mainz 05 gegen den SC Paderborn trennen den Tabellen-17. Werder Bremen - freilich bei einem weniger absolvierten Spiel - bereits acht Punkte von Platz 15, der im Abstiegskampf die Rettung bedeuten würde.

Werder Bremen spielt Unentschieden vom Freitag in die Karten

Dabei hatte der 24. Spieltag für die pausierenden Bremer am Freitagabend gut begonnen. Das kuriose 3:3 zwischen Fortuna Düsseldorf (Platz 16) und Hertha BSC (Platz 13) spielte ihnen durchaus in die Karten - schließlich kam so keiner der beiden direkten Konkurrenten großartig von der Stelle.

Zur Pause hatte das noch anders ausgesehen: Düsseldorf führte mit 3:0 und hatte sechs Punkte zwischen sich und Werder gebracht. Nach dem starken Berliner Comeback haben die Rheinländer jetzt „nur“ vier Zähler mehr als Grün-Weiß. Hertha weist 27 Punkte auf.

Werder Bremen hat acht Punkte Rückstand auf Mainz 05 und Platz 15

Das zweite direkte Kellerduell des Spieltags verlief für Werder Bremen am Samstag weniger glimpflich. Zwar blieb der Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt durch die Paderborner Niederlage in Mainz der Absturz ans Tabellenende erspart. Der Blick aufs Tableau ist angesichts von acht Punkten Rückstand auf Mainz aber trotzdem nicht gerade angenehmer geworden.

Am kommenden Spieltag darf dann auch Werder wieder eingreifen. Bei Hertha BSC steht für die Bremer am Samstag ab 15.30 Uhr ein echtes Endspiel an. Wann das abgesagte Spiel gegen Frankfurt nachgeholt wird, ist noch offen. (dco)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare