Naldo im Trikot des FC Schalke 04 gestikuliert
+
Naldo, ehemaliger Profi des SV Werder Bremen, spielte zwischen 2016 und 2019 für den FC Schalke 04, nun beendete er überraschend seine Karriere als Profi-Fußballer um Co-Trainer bei den Königsblauen zu werden.

Ex-Bremer wird Co-Trainer

Werder-Chef Baumann hält Naldo für eine gute Schalke-Wahl: „Menschlich absolut top“

Gelsenkirchen/Bremen – Die Frage hat sich bislang nicht gestellt, und wahrscheinlich wird sie sich auch nicht so schnell stellen beim SV Werder Bremen. Aber es ist nicht auszuschließen, dass Frank Baumann ebenfalls auf die Idee hätte kommen können, den ehemaligen Mitspieler Naldo als Co-Trainer im Bundesliga-Team zu installieren. So, wie es jetzt der FC Schalke 04 gemacht hat.

Naldo kann ich mir in ganz, ganz vielen Positionen vorstellen, weil er nicht nur menschlich absolut top ist, sondern sich auch in seiner Zeit bei Werder Bremen schon mit vielen Dingen beschäftigt hat. Er hat sehr viele taktische Dinge mitbekommen“, sagt der Werder-Sportchef über den 38-Jährigen, der quasi über Nacht vom Spieler im Wartestand zum Co-Trainer des FC Schalke geworden ist.

Allerdings wirkt es ein bisschen so, als sei Naldo (der bislang über keinen Ausbildungsschein als Trainer verfügt) quasi die Girlande, die die Wahl von Manuel Baum zum neuen Chefcoach schmückt. Der Ex-Profi soll ausgleichen, was Baum zunächst an Akzeptanz in Fan-Kreisen fehlt. Ein kluger Schachzug der Schalker sei das, meint auch Baumann, der gemeinsam mit Naldo 2009 den DFB-Pokal mit Werder Bremen gewonnen hatte: „Als Typ war er für die Mannschaft extrem wichtig. Er war ein absoluter Führungsspieler in seinen Clubs. Das sind gute Beweggründe, warum sich Schalke und Manuel Baum für Naldo entschieden haben. Er kennt Schalke aus dem Effeff und kann in seiner Rolle einiges bewirken.“

Werder Bremen: Ex-Profi Naldo feiert am Samstag Premiere als Co-Trainer bei Schalke 4

Am Samstag, 18.30 Uhr, beginnt für Naldo das neue Kapitel als Co-Trainer. Mit dem Spiel bei RB Leipzig startet die Mission „Schalke wieder wachküssen“, die Naldo mit der für ihn so typischen positiven Art angeht. „Ich bin mir sicher, dass ich der Mannschaft helfen kann. Dieses Mal nicht auf dem Rasen, sondern außerhalb des Platzes“, sagte er bei seiner Vorstellung und redete sich gleich zurück in die Herzen der Fans: „Jeder weiß, wie sehr ich Schalke lebe.“

Das hätte er freilich auch über Werder gesagt, wenn es denn eine Rückkehr nach Bremen für ihn gegeben hätte. Denn an der Weser ist Naldo eigentlich noch viel mehr Legende als auf Schalke. Dort hat er sich zwar mit dem Treffer zum jetzt schon historischen 4:4 gegen Borussia Dortmund unsterblich gemacht, für Werder Bremen hat der 38-Jährige mit 254 Pflichtspielen jedoch mehr als dreimal so viele absolviert wie für Schalke 04 (80). Mit Werder gewann er den DFB-Pokal, stand im selben Jahr im Finale des Uefa-Pokals. Alles gute Gründe, weshalb Baumann ihm für die neue Aufgabe „alles Gute“ wünscht – „so lange er mit Schalke am Ende der Saison hinter uns bleibt“. (csa)

Zur letzten Meldung vom 30. September 2020:

Offiziell! Ex-Werder-Star Naldo beendet Karriere und wird Co-Trainer bei Schalke 04

Das ist mal eine faustdicke Überraschung! Eigentlich hat Naldo seine aktive Karriere noch gar nicht für beendet erklärt, jetzt hat er schon seinen ersten Job danach: Der ehemalige Innenverteidiger von Werder Bremen ist neuer Co-Trainer bei Schalke 04.

Update (30. September 2020, 15.10 Uhr): Jetzt ist es offiziell! Naldo wird Co-Trainer von Manuel Baum bei Schalke 04. Das gab der Bundesligist, der nach der 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen Coach David Wagner entlassen hatte, am Mittwochnachmittag bekannt. Naldos Vertrag läuft bis 2022.

Werder Bremen-Ex-Star Naldo neuer Co-Trainer bei Schalke 04: „Viel positive Energie“

Naldo freut sich auf seinen neuen Job: „Es fühlt sich gut an, zurück auf Schalke zu sein. Jeder weiß, dass ich den Verein in mein Herz geschlossen habe“, sagt der 38-Jährige in einer Vereinsmitteilung. „Ich möchte all das, was ich in meinen knapp 19 Jahren als Profi gelernt habe, jetzt als Mitglied des Trainerstabs einsetzen und Manuel Baum so gut es geht unterstützen.“

Naldo sei ein „großer Gewinn für das neue Trainer-Team“, sagt Schalke-Vorstand Jochen Schneider. „Er kennt Schalke aus seiner Zeit als Spieler bestens. Entscheidend für uns war die Kombination aus menschlicher und sportlicher Kompetenz. Naldo wird viel positive Energie in unsere Kabine bringen.“ (han)

Weiter zur ersten Meldung:

Das berichten „Bild“ und „kicker“. Demnach wird Naldo Assistent von Manuel Baum, der noch am Mittwoch als neuer Trainer des FC Schalke 04 vorgestellt werden und das erste Training leiten soll. Eine offizielle Bestätigung des Vereins steht noch aus. Bei Schalke 04 war Coach David Wagner nach einem katastrophalen Saisonstart (0:8 gegen Bayern München, 1:3 gegen Werder Bremen) entlassen worden.

Werder Bremen-Ex-Star Naldo kehrt zu Schalke 04 zurück - als Co-Trainer

Naldo hatte zwischen 2016 und 2019 bei Schalke 04 gespielt, war dort zum absoluten Publikumsliebling aufgestiegen, ehe er noch ein Abenteuer in Frankreich wagte. Bei der AS Monaco wurde der Brasilianer allerdings überhaupt nicht glücklich, kam nur auf neun Einsätze, bei denen er auch noch zwei Rote Karten sammelte. Im Januar 2020 lösten Spieler und Verein den Vertrag auf.

Danach kamen Gerüchte um eine Rückkehr zu Werder Bremen auf. Naldo hatte seinem abstiegsgefährdeten Ex-Club Hilfe angeboten. Doch daraus wurde nichts, auch ein anderer Club hat sich für den 38-Jährigen nicht mehr gefunden. Zwischen 2005 und 2007 hatte Naldo bei den Hanseaten gespielt, wurde 2009 DFB-Pokal-Sieger. Anschließend lief er vier Jahre für den VfL Wolfsburg auf, ehe er zu S04 ging. Die Königsblauen werden nun offensichtlich auch sein erster Arbeitgeber nach dem Karriereende als Spieler: Naldo wird Co-Trainer von Manuel Baum. (han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare