Jubel bei Milot Rashica, Frust bei Jiri Pavlenka: Die Profis des SV Werder Bremen erlebten mit ihren Nationalmannschaften ganz unterschiedliche Abende.
+
Jubel bei Milot Rashica, Frust bei Jiri Pavlenka: Die Profis des SV Werder Bremen erlebten mit ihren Nationalmannschaften ganz unterschiedliche Abende.

Werder Bremens Nationalspieler im Einsatz

Milot Rashica führt Kosovo mit Doppelpack zum Sieg, Werder-Torwart Jiri Pavlenka kassiert Packung gegen Italien

Bologna/Klagenfurt – Es sollte für Jiri Pavlenka (29) noch einmal die Chance sein, sich im tschechischen Tor zu beweisen, doch das vorletzte Spiel der Tschechen vor dem Beginn der Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli 2021) endete für den Schlussmann des SV Werder Bremen in einem Fiasko. Tschechien kassierte am Freitagabend eine deftige 0:4-Packung gegen Italien. Bei der Generalprobe der Squadra Azzura vor dem EM-Start konnte einem der Bremer Keeper fast schon leidtun. 

In Durchgang eins kassierte die tschechische Nummer zwei mit dem ersten Schuss der Italiener das 0:1 – Ciro Immobiles Ball wurde unhaltbar ins kurze Eck abgefälscht (23.). Und es sollte noch schlimmer kommen: Auch der zweite Versuch der Italiener schlug in Jiri Pavlenkas Kasten ein. Nicolo Barellas Treffer (42.) fiel ebenfalls in die Kategorie „unhaltbares, abgefälschtes Ei“. Lorenzo Insigne vom SSC Neapel schraubte das Ergebnis in der zweiten Hälfte dann weiter in die Höhe (66.), ehe es für die chancenlosen Tschechen und ihren armen Keeper noch bitterer wurde.

Das Team von Trainer Roberto Mancini machte den ernüchternden Abend für Jiri Pavlenka perfekt, als Domenico Berardi, Rechtsaußen von Sassuolo Calcio, frei vor ihm auftauchte, ihn mit einer simplen Schussfinte austanzte und den Ball dann ganz lässig über den am Boden liegenden Keeper hinweg löffelte (73.). Bei der EM wird sich Pavlenka aller Voraussicht nach mit der Rolle des Ersatzmanns hinter Tomas Vaclik (FC Sevilla) begnügen müssen.

Werder Bremen: Matchwinner Milot Rashica führt Kosovo mit Doppelpack zum Sieg

Das absolute Kontrastprogramm zu Pavlenkas gebrauchtem Abend erlebte Milot Rashica (24) mit dem Kosovo. Der Flügelstürmer, der nach dem Abstieg genau wie Pavlenka zu den heißesten Verkaufskandidaten des SV Werder Bremen zählt, avancierte mit einem Doppelpack beim 2:1-Erfolg gegen Malta zum Matchwinner. Zunächst vollendete Rashica einen schönen Konter zur frühen 1:0-Führung für die Kosovaren (18.), nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich des 175. der FIFA-Weltrangliste (45.), stellte Rashica in Hälfte zwei nach einem Ballgewinn den 2:1-Endstand her (83.). Sowohl Rashica (geschätzter Marktwert: 12 Millionen Euro) als auch Pavlenka (5,5 Millionen) zählen zu den Werder-Profis, deren Verträge im kommenden Sommer auslaufen und für die händeringend ein Abnehmer gesucht wird.

Ebenfalls für ihre Nationalteams im Einsatz waren die Bremer Youngster Romano Schmid (21) und Ilia Gruev (21). Schmid gewann mit Österreichs U21 mit 2:1 gegen die Slowakei. Der Werder-Profi hatte das erste Tor der Österreicher nach einem sehenswerten Sololauf vorbereitet und wurde in der 83. Minute ausgewechselt. Gruev unterlag mit Bulgariens U21 der russischen U21-Auswahl mit 0:1. Der Mittelfeldspieler stand dabei 78 Minuten auf dem Platz. (mwi)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare