Werder Bremens Niclas Füllkrug wurde von Bundestrainer Hansi Flick in den finalen 26-Mann-Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2022 in Katar berufen.
+
Werder Bremens Niclas Füllkrug wurde von Bundestrainer Hansi Flick in den finalen 26-Mann-Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2022 in Katar berufen.

Werder-Star in Deutschlands Aufgebot

Werders Torjäger fährt zur WM: Niclas Füllkrug steht im finalen Kader von Bundestrainer Flick

Bremen – Lange war darüber spekuliert worden, jetzt gibt es Gewissheit: Niclas Füllkrug ist von Bundestrainer Hansi Flick in den finalen Kader für die anstehende Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar berufen worden. Das gab der DFB am Donnerstagmittag auf einer Pressekonferenz offiziell bekannt. Der 29-jährige Stürmer des SV Werder Bremen ist damit einer von 26 Spielern, die am Montag ins Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft aufbrechen.

„Niclas hat zehn Tore. Er hat das Momentum auf seiner Seite. Er macht das sehr gut. Ich habe sehr lange auch mit Ole Werner gesprochen. Er ist einer, der der Mannschaft das Vertrauen schenkt, dass immer noch was geht. Wenn man die Spiele von Bremen betrachtet, haben sie schon immer wieder etwas in der letzten Minute umgebogen. Er gibt der Mannschaft das Vertrauen und Selbstverständnis. Er kann sich mit jeder Rolle gut identifizieren“, begründete Hansi Flick die WM-Nominierung von Niclas Füllkrug auf der Pressekonferenz.

Bundestrainer Hansi Flick nominiert Werder Bremens Niclas Füllkrug: „Er hat das Momentum auf seiner Seite“

Für Niclas Füllkrug geht damit ein Traum in Erfüllung. Der Stürmer von Werder Bremen ist mit 29 Jahren auf dem bisherigen Höhepunkt seiner Karriere angelangt und mit zehn Toren in dieser Saison der beste deutsche Angreifer in der Bundesliga. Im Gesamtjahr 2022 gelangen dem Torjäger sogar satte 24 Treffer in der ersten und zweiten Liga. Viele Profis, Verantwortliche und Experten hatten sich zuletzt für eine WM-Nominierung des Bremers ausgesprochen, darunter Leon Goretzka vom FC Bayern München und Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Auch Bundestrainer Hansi Flick hatte sich wiederholt positiv geäußert über Füllkrug, der bisher noch kein A-Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft absolviert hat.

Bundestrainer Hansi Flick nominiert Werder Bremens Niclas Füllkrug für die Fußball-WM 2022 in Katar

Ein weiterer Grund, warum Niclas Füllkrug nun im finalen WM-Kader Deutschlands steht, dürften zudem die verletzungsbedingten Ausfälle seiner Sturm-Konkurrenten Timo Werner (RB Leipzig) und Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg) sein: Werner hatte sich vor zwei Wochen einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen, Nmecha erlitt am Dienstag einen Teilabriss der Patellasehne im rechten Knie. Im finalen deutschen WM-Kader ist Werder Bremens Füllkrug nun der einzige echte Mittelstürmer. (nag)

Mit Werder Bremens Niclas Füllkrug – der finale WM-Kader der deutschen Nationalmannschaft im Überblick

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Antonio Rüdiger (Real Madrid), Matthias Ginter (SC Freiburg), Niklas Süle (Borussia Dortmund), Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund), Thilo Kehrer (West Ham United), Christian Günter (SC Freiburg), David Raum (RB Leipzig), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Armel Bella-Kotchap (FC Southampton)

Mittelfeld: Joshua Kimmich (FC Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Leon Goretzka (FC Bayern München), Jamal Musiala (FC Bayern), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)

Sturm: Niclas Füllkrug (Werder Bremen), Thomas Müller (FC Bayern München), Leroy Sané (FC Bayern München), Serge Gnabry (FC Bayern München), Kai Havertz (FC Chelsea), Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund), Mario Götze (Eintracht Frankfurt), Karim Adeyemi (Borussia Dortmund).

So sehen Fans das Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und RB Leipzig live im TV und im Livestream!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare