Niclas Füllkrug schaut nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung bei Werder Bremen auf den Boden und fasst sich ins Gesicht
+
Niclas Füllkrug wurde im Spiel von Werder Bremen gegen die TSG Hoffenheim verletzt ausgewechselt.

Top-Stürmer mit Wadenverletzung

Verletzungs-Schock für Niclas Füllkrug und Werder Bremen: Stürmer fällt wochenlang aus

Das ist richtig bitter für Niclas Füllkrug und Werder Bremen: Der Stürmer fällt wegen einer Wadenverletzung aus dem Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen die TSG Hoffenheim mehrere Wochen aus.

„Das MRT hat ergeben, dass sich Niclas eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen hat“, berichtete Trainer Florian Kohfeldt: „Er wird erst nach der Länderspielpause, vielleicht sogar erst Ende November wieder ein Kandidat für den Kader sein.“ Niclas Füllkrug wird also definitiv die beiden nächsten Spiele des SV Werder Bremen bei Eintracht Frankfurt (31. Oktober, DeichStuben-Liveticker) und gegen den 1. FC Köln (6. November) verpassen. Frühestens gegen die Bayern (21. November) könnte er wieder dabei sein.

So lange fällt Niclas Füllkrug verletzt beim SV Werder Bremen aus!

Niclas Füllkrug ist mit vier Saisontoren bester Torschütze beim SV Werder Bremen. Ärgerlich: Auch sein Ersatzmann in der Startelf Davie Selke, Torschütze am ersten Spieltag gegen Hertha BSC, fehlt zurzeit wegen Leistenproblemen. Er war am Wochenende beim Spezialisten in Berlin, noch hat Werder aber nicht mitgeteilt, wie lange der Stürmer pausieren muss. Bessere Nachrichten gibt es derweil von Yuya Osako. Der Japaner hat sich am Sonntag „nur“ eine schwere Knieprellung zugezogen und kann möglicherweise schon diese Woche wieder mit der Mannschaft trainieren. (kni) Lies auch: So könnte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt aussehen.

Zur ersten Meldung vom 25. Oktober 2020:

Niclas Füllkrug im Hoffenheim-Spiel verletzt ausgewechselt – Werder Bremen gibt erste vorsichtige Entwarnung

Vorsichtige Entwarnung bei Niclas Füllkrug: Der Stürmer von Werder Bremen musste im Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hoffenheim verletzt ausgewechselt werden – doch Füllkrug ist offenbar nicht schlimmer verletzt.

Die Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und der TSG Hoffenheim wurde in der 37. Spielminute unterbrochen: Niclas Füllkrug musste verletzt vom Feld. Etwa wieder das Knie, das den 27-jährigen Angreifer in der letzten Saison für mehrere Monate außer Gefecht gesetzt hatte? Nein!

Werder Bremen: Niclas Füllkrugs Verletzung sind Wadenprobleme

„Erste Infos zur Auswechslung von Niclas Füllkrug. Aufgrund von Wadenproblemen musste unser Stürmer vorzeitig den Platz verlassen“, twitterte der SV Werder Bremen noch während der Partie. Klingt ganz danach, als wäre Füllkrug nicht schlimmer verletzt. Nach dem Spiel sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt bei „Sky“: Heute haben wir zwei bittere Verletzungen. Bei Fülle (Niclas Füllkrug, d. Red.) scheint nicht so schlimm zu sein, aber bei Yuya Osako bin ich sehr vorsichtig, was die Prognose betrifft. Das sah wirklich nicht gut aus. Das wäre wirklich tragisch, so ein Unfall wieder.“

Werder Bremen: nach Niclas Füllkrug verletzt sich auch Yuya Osako

Yuya Osako war in der 37. Minute für den verletzten Niclas Füllkrug eingewechselt worden. Osako übernahm Füllkrugs Job im Angriff, konnte sich und die Kollegen dabei aber nur selten in Szene setzen. Er wurde von der TSG Hoffenheim aber auch hart attackiert, in der Schlussphase so hart, dass der Japaner liegen blieb. Mijat Gacinovic hatte ihn am Knie getroffen. Nach einer Behandlungspause probierte es Osako noch einmal, brach dann auf dem Platz aber schnell wieder zusammen. Schließlich wurde er ausgewechselt. Eine genaue Diagnose wird es wohl am Montag geben. (tst/kni)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare