Clemens Fritz, Leiter Profifußball bei Werder Bremen, hat in einer Medienrunde gesagt, dass der Vertrag mit Niclas Füllkrug zeitnah verlängert werden soll.
+
Clemens Fritz, Leiter Profifußball bei Werder Bremen, hat in einer Medienrunde gesagt, dass der Vertrag mit Niclas Füllkrug zeitnah verlängert werden soll.

Neuer Vertrag für Werder-Stürmer

„Werden die Gespräche aufnehmen“: Werder möchte vorzeitig mit Niclas Füllkrug verlängern

Bremen – Allein die Werte sprechen eine deutliche Sprache: Mit 19 Treffern und acht Vorlagen hatte Niclas Füllkrug entscheidenden Anteil daran, dass der SV Werder Bremen künftig wieder in der ersten Liga spielt. Doch der Stürmer hat für die Bremer natürlich viel mehr zu bieten als ein paar gute Zahlen. „Es ist kein Geheimnis, dass Niclas sowohl sportlich als auch menschlich für uns ein sehr wichtiger Spieler ist“, lobt Clemens Fritz, Werders Leiter Profifußball, den 29-Jährigen. Auch deshalb würde der Verein den im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag des Angreifers gern vorzeitig verlängern.

„Aktuell haben wir noch nicht gesprochen, aber wir werden die Gespräche aufnehmen“, kündigt Fritz mit Blick auf den Vertrag von Niclas Füllkrug an. Gänzlich unvorbereitet kommen alle Beteiligten dann aber nicht zusammen. Vielmehr hat Werder Bremen bereits eine gute Basis geschaffen, denn „wir saßen zum Ende der abgelaufenen Saison schon mit Niclas‘ Berater zusammen“, erzählt Clemens Fritz. „Wir sind sehr zufrieden mit ihm, er hat eine hervorragende Saison letztes Jahr gespielt.“

Werder Bremen möchte den Vertrag mit Niclas Füllkrug verlängern - Clemens Fritz: „Werden die Gespräche aufnehmen“

Niclas Füllkrug hatte sich nach anfänglichen Problemen unter dem damaligen Trainer Markus Anfang stetig gesteigert, wurde mit seinem Willen und der Körpersprache dann ein absolutes Vorbild im engen Aufstiegsrennen. Wie wohl er sich mit seiner Familie in Bremen fühlt, hat er in der Vergangenheit mehrfach betont – in jener Stadt, in der der gebürtige Hannoveraner zum Profi wurde. Später hatte er bei Werder Bremen zwar immer wieder mit Knieverletzungen zu kämpfen, doch nachdem es zuletzt eine Spielzeit ohne größere gesundheitliche Komplikationen gab, will er nun auch wieder eine Liga höher konstant seine Qualitäten unter Beweis stellen.

Womöglich wird Füllkrug bald sogar neuer Kapitän der Grün-Weißen, könnte somit endgültig zu einem Gesicht des Clubs werden. Bei Werder Bremen hätten sie nichts dagegen. Erst einmal sollen aber andere personelle Baustellen im Kader beseitigt werden, wie die angestrebte Vertragsverlängerung von Marco Friedl. Danach darf das Thema Niclas Füllkrug in der Prioritätenliste nach oben wandern. „Wir sind jetzt am Sonntag gerade erst alle zusammengekommen und gehen nun gemeinsam die Vorbereitung an, die bestimmt sehr intensiv wird“, unterstreicht Clemens Fritz. „Danach sehen wir weiter.“ (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare