Werder Bremens Niclas Füllkrug steht wie erwartet im vorläufigen WM-Aufgebot von Bundestrainer Hansi Flick.
+
Werder Bremens Niclas Füllkrug steht wie erwartet im vorläufigen WM-Aufgebot von Bundestrainer Hansi Flick.

Fährt Werder-Torjäger Füllkrug zur WM?

Flicks vorläufiger WM-Kader geleakt: Werder-Angreifer Niclas Füllkrug dabei - das sind seine Konkurrenten

Bremen — Jetzt ist das Geheimnis um den vorläufigen deutschen Nationalmannschaftskader für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) gelüftet! Wie die „Bild“ berichtet, hat Bundestrainer Hansi Flick insgesamt 44 von möglichen 55 Spielern in sein Aufgebot berufen. Einer von ihnen ist Niclas Füllkrug vom SV Werder Bremen, der mit acht Toren die Torschützenliste der Bundesliga anführt. Aber der Bremer Topstürmer hat namhafte Konkurrenz im Kampf um sein persönliches WM-Ticket.

So zählen die gesetzten Timo Werner (RB Leipzig) und Kai Havertz (FC Chelsea) im Angriff genauso zum vorläufigen WM-Aufgebot wie die BVB-Stürmer Karim Adeyemi und Youssoufa Moukoko und der Wolfsburger Lukas Nmecha. Vor allem gegen die letzten drei Kandidaten muss Niclas Füllkrug vom SV Werder Bremen sich durchsetzen, um mit der deutschen Nationalmannschaft nach Katar zu reisen. Zumal auch die als Mittelfeldspieler gelisteten Bayern-Spieler Thomas Müller, Serge Gnabry oder Leroy Sané - je nach taktischer Ausrichtung - allesamt auf unterschiedliche Weise im Sturmzentrum spielen können.

Vorläufiges WM-Aufgebot: Niclas Füllkrug vom SV Werder Bremen ist dabei

Für Werder-Stürmer Niclas Füllkrug spricht neben der besten Torquote aller nominierten Spieler und der guten Form vor allem dessen körperliche Präsenz im Strafraum und dessen große Kopfballstärke. Der einzige Kandidat, der Füllkrug vom Profil her ähnelt, ist Nmecha, der in der jüngeren Vergangenheit auch schon das eine oder andere Mal zum deutschen Aufgebot zählte, sich zuletzt aber nicht gerade in Top-Verfassung zeigte. Neben Füllkrug hat es übrigens kein weiterer Profi des SV Werder Bremen auf die vorläufige DFB-Liste geschafft. Damit bleibt auch Rechtsverteidiger Mitchell Weiser, der so ein bisschen als Geheimkandidat gehandelt wurde, zu Hause. Da auf der endgültigen DFB-Kaderliste, die am 10. November veröffentlicht wird, nur 26 Spieler stehen dürfen, muss Hansi Flick noch 18 Spieler von seinem Zettel streichen.

Der vorläufige DFB-Kader mit Niclas Füllkrug vom SV Werder Bremen im Überblick

Tor: Neuer (FC Bayern), ter Stegen (FC Barcelona), Trapp (Eintracht Frankfurt), Baumann (TSG Hoffenheim), Leno (FC Fulham)

Abwehr: Kehrer (West Ham United), Henrichs (RB Leipzig), Raum (RB Leipzig), Rüdiger (Real Madrid), Süle (Borussia Dortmund), Ginter (SC Freiburg), Schlotterbeck (Borussia Dortmund), Gosens (Inter Mailand), Hummels (Borussia Dortmund), Koch (Leeds United), Klostermann (RB Leipzig), Knoche (Union Berlin), Günter (SC Freiburg), Tah (Bayer Leverkusen), Netz (Borussia Mönchengladbach)

Mittelfeld: Kimmich (FC Bayern), Goretzka (FC Bayern), Gündogan (Manchester City), Musiala (FC Bayern), Wirtz (Bayer Leverkusen), Gnabry (FC Bayern), Sané (FC Bayern), Müller (FC Bayern), Reus (Borussia Dortmund), Kramer (Borussia Mönchengladbach), Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Götze (Eintracht Frankfurt), Brandt (Borussia Dortmund), Arnold (VfL Wolfsburg), Weigl (Borussia Mönchengladbach), Can (Borussia Dortmund), Stach (Mainz), Khedira (Union Berlin)

Sturm: Werner (RB Leipzig), Havertz (FC Chelsea), Adeyemi (Borussia Dortmund), L. Nmecha (VfL Wolfsburg), Füllkrug (Werder Bremen), Moukoko (Borussia Dortmund)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare