Beim lange verletzten Ömer Toprak lässt Werder Bremen noch Vorsicht walten.
+
Beim lange verletzten Ömer Toprak lässt Werder Bremen noch Vorsicht walten.

Verteidiger gegen BVB zunächst auf der Bank

Kohfeldt meidet bei Toprak das Risiko

Bremen - Etwas überraschend war es schon: Ömer Toprak saß während des DFB-Pokal-Achtelfinals von Werder Bremen gegen seinen Ex-Verein Borussia Dortmund zunächst nur auf der Bank. Werder-Trainer Florian Kohfeldt war das Verletzungsrisiko beim 30-Jährigen schlicht zu hoch, wie er später erklärte.

„Ömer hat den Rhythmus nach seiner langen Verletzung gerade erst wieder aufgenommen“, sagte Kohfeldt. „Wir hatten eine realistische Einschätzung der medizinisch-athletischen Abteilung, dass 30 Minuten ohne massiv erhöhte Verletzungsgefahr möglich wären.“ Während der 1:2-Pleite von Werder Bremen beim FC Augsburg hatte Ömer Toprak am Samstag noch 90 Minuten durchgespielt. Zwei volle Partien in vier Tagen lassen seine Wade einfach noch nicht zu.

Werder Bremen: Ömer Toprak gegen Union Berlin wohl wieder in der Startelf

Kohfeldt entschied sich deshalb dafür, Milos Veljkovic als rechten Part der Dreierkette aufzubieten. „Milos hat es extrem gut gemacht“, lobte er. Toprak saß derweil als Back-up auf der Bank. „Ich wollte ihn unbedingt dabei haben, weil ich dachte, dass ich ihn vielleicht schon früher bringen muss“, berichtete der Coach. Schließlich sei es keinesfalls selbstverständlich, dass Niklas Moisander „alle zwei, drei Tage spielt“. Zur Erinnerung: Auch der Kapitän war bis vor Kurzem verletzt gewesen.

Ömer Toprak kam gegen den BVB in der Nachspielzeit für Milot Rashica ins Spiel und half dabei mit, den knappen Vorsprung ins Ziel zu bringen. Am Samstag gegen Union Berlin dürfte er wieder zur Startelf zählen. Kohfeldt: „Ömer ist bei mir absoluter Führungsspieler und wird bei Gesundheit wieder auf dem Platz stehen.“ Einen erneuten Einsatz von Veljkovic schließe das aber nicht aus. (dco)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare