Ömer Toprak wurde bei der Niederlage von Werder Bremen gegen RB Leipzig nach gut einer Stunde Spielzeit eingewechselt.
+
Ömer Toprak wurde bei der Niederlage von Werder Bremen gegen RB Leipzig nach gut einer Stunde Spielzeit eingewechselt.

Osako enttäuscht erneut

30 Minuten - mehr ging nicht bei Toprak

Leipzig – Es sah wie eine Degradierung aus, als Ömer Toprak in Leipzig nur auf der Ersatzbank des SV Werder Bremen Platz nahm. Für ihn verteidigte Milos Veljkovic.

Doch diesen Personalwechsel hatte Trainer Florian Kohfeldt nicht freiwillig vorgenommen. Ganz anders war es im Fall Yuya Osako, der überraschend beginnen durfte und dann einmal mehr total enttäuschte.

Werder Bremen: Ömer Toprak im Training verletzt

„Yuya hat vor zehn Tagen gegen Dortmund sehr viele Argumente geliefert“, erinnerte Kohfeldt an den 3:2-Pokalcoup. Doch nur wenige Tage danach gab es gegen Union Berlin wieder den anderen, den schwachen Osako. Wie dann auch in Leipzig.

Und Ömer Toprak? Der Abwehrspieler hatte sich im Training am Oberschenkel verletzt. Ein Einsatz über mehr als 30 Minuten wäre unvernünftig gewesen, so Kohfeldt. Deswegen begann Veljkovic. Toprak ersetzte in der 61. Minute den verletzten Vogt. (kni)

Mehr News zu Werder Bremen

Kommentar zur 0:3-Pleite des SV Werder Bremen: Florian Kohfeldt verliert seine Wirkung.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare