+
Werder-Profi Ole Käuper steht unmittelbar vor einem Wechsel zu einem deutschen Zweitligisten und wird daher nicht mit nach Südafrika reisen.

Ausleihe rückt näher

Wegen Wechsel: Ohne Käuper nach Südafrika

Bremen - Am Mittwochabend reist Werder ins Trainingslager nach Südafrika. Ole Käuper wird nicht im Flieger sitzen, der 21-Jährige steht kurz vor einer Ausleihe zu einem deutschen Zweitligisten. Perfekt ist der Wechsel allerdings noch nicht. 

„Es macht keinen Sinn, wenn Ole erst mitkommt und nach ein, zwei Tagen wieder abreisen müsste. Dafür ist die Entfernung zu weit“, erklärte Werder-Sportchef Frank Baumann auf Nachfrage der DeichStube. Erzgebirge Aue hat nun Interesse an Werders Käuper angemeldet. Südafrika ist rund zehn Flugstunden entfernt. Werder reist über Frankfurt, wo einige Profis zum Team stoßen, nach Johannesburg. Der Bundesligist hat Business-Klasse gebucht, um den Stress für die Spieler zu minimieren und damit sie auf dem Nachtflug schlafen können. 

Innenverteidiger Milos Veljkovic ist sogar schon in Südafrika, hat dort wie Sportchef Frank Baumann Urlaub gemacht. Den Spielern war es freigestellt, wie sie anreisen. Der US-Amerikaner Josh Sargent kommt zum Beispiel direkt aus der Heimat ins Trainingslager. Den genauen Kader für das Trainingslager gibt Werder am Mittwochabend bekannt.

Hier geht es zu unserem Transfer- und Gerüchte-Ticker.

Schon gesehen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare