+
Ole Käuper schreibt bei Erzgebirge Aue Negativschlagzeilen - der Mittelfeldspieler ist aus dem Kader des Zweitligisten geflogen.

Werder-Leihgabe aus dem Kader gestrichen

Ole Käuper beim FC Erzgebirge Aue freigestellt - Baumann kündigt Aufarbeitung an

Aue - Der von Werder an den FC Erzgebirge Aue ausgeliehene Mittelfeldspieler Ole Käuper gehört ab sofort nicht mehr zum Kader des Zweitligisten - der 22-jährige wurde vorläufig freigestellt, wie die Auer am Dienstagmittag mitteilten.

Die Personalentscheidung sei aus disziplinarischen Gründen erfolgt, schreibt der Verein auf seiner Homepage. Weitere Angaben oder Hintergründe zu Käupers Suspendierung finden sich dort nicht. Auch Werders Sportchef Frank Baumann äußert sich gegenüber der DeichStube sehr zurückhaltend über die heikle Angelegenheit.

„Ich wurde vor zwei Tagen von Aue über den Schritt informiert und war natürlich sehr überrascht“, sagt Baumann, der nach eigenen Angaben bisher noch keine Gelegenheit hatte, mit Käuper über dessen Rauswurf zu sprechen. „Ole ist wieder in Bremen. Wir werden das noch in dieser Woche in einem persönlichen Gespräch klären“, kündigt Baumann an. Gemeinsam mit dem Spieler will er die Vorwürfe aus Aue aufarbeiten. „Erst dann werde ich das Thema öffentlich bewerten.“

Schon gelesen? Schaaf: Großes Kompliment an den FC Bayern, aber...

Baumann: „Die Sache ist für alle Beteiligten nicht gut“

Käuper, ein gebürtiger Bremer, war erst Anfang Januar an den Zweitligisten ausgeliehen worden, um Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln zu können. Bei den „Veilchen“ kam er seitdem nur zu vier Einsätzen (215 Minuten).

Dass das Leihgeschäft, welches noch bis zum 30. Juni 2020 läuft, nach Käupers Suspendierung womöglich vorzeitig endet, schließt Baumann übrigens aus. „Das wird nicht passieren. Es gibt ja einen Vertrag“, betont der 43-Jährige - und fasst zusammen: „Die Sache ist für alle Beteiligten nicht gut. Für Aue nicht, für uns nicht und auch nicht für Ole.“

(dco/mwi)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare