Ole Käuper verlässt den SV Werder Bremen und wechselt in die 3. Liga zum SV Meppen.
+
Ole Käuper verlässt den SV Werder Bremen und wechselt in die 3. Liga zum SV Meppen.

Werder-Transfers-News

Vertrag bei Werder Bremen aufgelöst: Ole Käuper zieht es in die 3. Liga

Bremen/Meppen – Der SV Werder Bremen und Ole Käuper gehen ab sofort getrennte Wege. Das gab der Bundesliga-Absteiger am Mittwoch bekannt. Beide Parteien haben sich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt. „Ole wird eine neue Herausforderung angehen. Für seine Zukunft wünschen wir ihm nur das Beste“, wurde Werder-Sportchef Frank Baumann in einer Vereinsmitteilung zitiert. Wenig später stand auch fest, wohin es den 24-jährigen Mittelfeldspieler verschlägt: Käuper unterschreibt einen Zweijahresvertrag beim Drittligisten SV Meppen.

„Wir freuen uns sehr über diese Verpflichtung. Ole Käuper ist ein starker Mittelfeldspieler, der unser Spiel auch kreativ bereichern soll. Wir sind von seinen Qualitäten überzeugt“, freut sich Meppens Sportvorstand Heiner Beckmann in einer Clubmitteilung über den Neuzugang von Werder Bremen.

Die Emsländer sind damit auf der Suche nach einer Verstärkung für das zentrale Mittelfeld fündig geworden. Beim SV Meppen trifft Ole Käuper auf einen alten Bekannten: Mit Trainer Rico Schmitt hatte der gebürtige Bremer bereits in der Saison 2019/2020 beim FC Carl Zeiss Jena zusammengearbeitet. Schmitt hatte den damals suspendierten Käuper in die Drittliga-Mannschaft zurückgeholt. Den Abstieg in die Regionalliga konnte das Duo aber nicht mehr verhindern.

Werder Bremen: Ole Käuper wechselt nach Vertragsauflösung zum SV Meppen

Beim SV Werder Bremen spielte Ole Käuper schon lange keine Rolle mehr, besaß aber noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Nicht nur deshalb dürften die Grün-Weißen froh sein, den gebürtigen Bremer von der Gehaltsliste zu bekommen. Wenngleich dafür wahrscheinlich noch eine Abfindung notwendig gewesen sein dürfte.

Bei Werder hatte Käuper einst im Dezember 2017 sein Bundesliga-Debüt gefeiert, kam danach bei den Profis aber nicht mehr zum Zug. Nach mehr oder weniger erfolglosen Leihstationen bei Erzgebirge Aue und Carl Zeiss Jena kehrte er im vergangenen Sommer an die Weser zurück. Im Januar wechselte er dann in die Slowakei. Nach nur drei Monaten war aber auch dieses Intermezzo vorzeitig beendet – Käuper hatte kein Gehalt mehr erhalten. Nun kehrt das Bremer Eigengewächs dem SV Werder endgültig den Rücken. (mwi) Auch interessant: Transfer fix: Werder Bremen verpflichtet Nicolai Rapp - Markus Anfang bekommt seinen Wunschspieler! Nächster Werder-Neuzugang im Anflug? Nicolai Rapp am Weserstadion gesichtet! Alle Werder-Transfer-News gibt es hier!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare