Zwei gute Bekannte: Pep Guardiola und der Altmeister des SV Werder Bremen, Claudio Pizarro.
+
Zwei gute Bekannte: Pep Guardiola und der Altmeister des SV Werder Bremen, Claudio Pizarro.

Manchaster-Coach über den Altmeister des SV Werder Bremen

Guardiola über Pizarro: „Einer der besten Stürmer, die ich je gesehen habe“

Manchester - Es waren gerade einmal 43 Spiele, in denen der Bayern-Trainer Pep Guardiola einst den Stürmer Claudio Pizarro auf den Platz schickte.

Angesichts der überwältigenden Zahl von Pizarros insgesamt 693 Pflichtspielen in Europa eigentlich ein zu vernachlässigender Wert, aber dennoch hat er ausgereicht, um Guardiola bis heute vom Peruaner schwärmen zu lassen.

Als die spanische Trainerlegende am Freitag vor die Presse trat, um über das bevorstehende Spiel seiner aktuellen Mannschaft Manchester City gegen den FC Burnley zu sprechen, wurde er auch nach dem bevorstehenden Karriereende Pizarros gefragt und setzte zu einem wahren Loblied über den inzwischen 41 Jahre alten Werder-Stürmer an. „Ich hätte ihn gerne getroffen, als er 24, 25 oder 26 Jahre alt war. Er ist einer der besten Stürmer, die ich je gesehen habe.“

Werder Bremen: Claudio Pizarro und Pep Guardiola gewannen zwei Meisterschaften und den DFB-Pokal

Gemeinsam gewannen Claudio Pizarro und Pep Guardiola mit dem FC Bayern zwei Deutsche Meisterschaften und einmal den DFB-Pokal, ehe der Angreifer im Jahr 2015 zu Werder Bremen zurückkehrte. Die zwei Jahre unter dem spanischen Coach haben bei Pizarro großen Eindruck hinterlassen. In einem Interview mit dem „Weser Kurier“ sagte er einmal über Guardiola: „Pep hat tatsächlich meinen Horizont im Fußball noch einmal erweitert, er hat eine ganz andere Vision vom Fußball als andere Trainer. Er ist der Beste, den ich hatte.“

(Verfolgt das Spiel des SV Werder Bremen gegen Mainz 05 im Liveticker der DeichStube)

Werder Bremen: Pep Guardiola hofft, Dass Claudio Pizarro als Trainer zurückkehrt

Eine Bewunderung, die auf Gegenseitigkeit beruht. „Großes Kompliment an ihn für seine einzigartige Karriere“, sagte Guardiola am Donnerstag. Die Begegnung mit Pizarro sei eine seiner schönsten Erinnerungen an seine Zeit in München. „Der Fußball verdient Menschen wie Claudio“, hielt Guardiola fest - und er betonte: „Hoffentlich kehrt er irgendwann als Trainer zurück.“ (dco)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare