+
Philipp Bargfrede hat die Trainings-Belastung nicht vertragen und fällt weiter aus.

Werder-Profi hakt Saison noch nicht ab

Bargfrede gibt nicht auf: „Ich bleibe positiv“

Bremen – Die Nachricht hatte nach dem Spiel gegen die Bayern für einen Moment der Stille gesorgt. Die Journalisten schwiegen, nachdem ihnen Werder-Coach Florian Kohfeldt mitgeteilt hatte, dass er in den nächsten Wochen nicht mehr mit Philipp Bargfrede planen könne.

Das Saison-Aus droht, denn der Körper streikt mal wieder – und da leiden inzwischen alle in Bremen und umzu mit. Aber Bargfrede lässt sich nicht unterkriegen, will unbedingt noch in dieser Saison wieder spielen.

Schon gelesen? Baumann über Füllkrug: „Niclas wird topfit sein“

Bargfrede hat Belastung nicht vertragen

„Ich bleibe positiv“, sagte der 30-Jährige der DeichStube: „Es kann bei mir auch immer ganz schnell gehen.“ Dabei wartet der Mittelfeldspieler nicht nur ab, sondern denkt auch noch mal über ein Auswärtsspiel in Sachen Behandlung nach: „Das werde ich jetzt mit den Ärzten besprechen.“

Seit fast sechs Wochen fällt er nun schon aus. Mehrfach stand er kurz vor dem Comeback, in München am vergangenen Samstag sogar im Kader. Auch beim Abschlusstraining für das Pokalspiel war Bargfrede dabei. „Er hat die Belastung aber nicht vertragen“, klärte Kohfeldt auf. Also war Bargfrede am Spieltag dann wieder mal nur Zuschauer.

Mehr News zu Werder Bremen

Ein ehemaliger Grün-Weißer ist im Mai überraschend gestorben. Beim Bundesliga-Auftakt am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf wird Werder Bremen deshalb mit Trauerflor auflaufen. Spannender Meisterschaftskampf in Schweden: Ex-Bremer Aron Johannsson hat mit seinem Club Hammarby IF gegen Werder-Leihgabe Felix Beijmo und Malmö FF gewonnen und somit die Tabellenführung übernommen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare