Routinier Philipp Bargfrede erzielte im Derby für die U23 von Werder Bremen gegen den SV Atlas Delmenhorst das einzige Tor des Tages. (Archivbild)
+
Routinier Philipp Bargfrede erzielte im Derby für die U23 von Werder Bremen gegen den SV Atlas Delmenhorst das einzige Tor des Tages. (Archivbild)

Werder-Routinier trifft zum Sieg

Philipp Bargfrede schießt Werders U23 zum Derbysieg gegen den SV Atlas Delmenhorst

Bremen - Die U23 des SV Werder Bremen hat das Nachbarschaftsduell in der Regionalliga Nord gegen den SV Atlas Delmenhorst mit 1:0 (0:0) für sich entschieden. Im Stadion Platz 11 erzielte Philipp Bargfrede vor 637 Zuschauern das einzige Tor des Tages und entschied so das Derby zugunsten der Grün-Weißen.

Werder Bremens U23, die mit Nick Woltemade, Fabio Chiarodia und Benjamin Goller auch drei Profis in der Startelf aufbot, musste allerdings lange um den Führungstreffer kämpfen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang Philipp Bargfrede erst in der 59. Minute das umjubelte 1:0. In der Folge setzte der SV Atlas Delmenhorst alles daran, den Ausgleich zu erzielen, dieser wollte jedoch nicht gelingen. Stattdessen brachten die Bremer die knappe Führung ins Ziel.

Philipp Bargfrede schießt die U23 des SV Werder Bremen zum Derbysieg gegen den SV Atlas Delmenhorst

Die Grün-Weißen feierten damit den dritten Sieg in Folge in der Regionalliga Nord, nachdem zuvor bereits der FC St. Pauli II mit 2:0 und der TuS Blau-Weiß Lohne mit 2:1 besiegt werden konnten. In der Tabelle rückt die U23 des SV Werder Bremen mit neun Punkten auf den fünften Tabellenplatz vor, der Rückstand auf Spitzenreiter SC Weiche Flensburg beträgt drei Zähler. Am kommenden Samstag (14.30 Uhr) ist der Werder-Nachwuchs beim FC Teutonia 05 Ottensen gefordert.

Dem zweiten Bremer Vertreter in der Regionalliga Nord, dem Bremer SV, gelang unterdessen der erste Saisonsieg: Im Heimspiel gegen den SSV Jeddeloh setzte sich der Aufsteiger mit 3:2 durch, verspielte dabei aber beinahe eine 3:0-Führung. (nag)

Werder Bremen U23: Lord – Schröder, Chiarodia, Höck (40. Eickhoff), Dietrich (67. Ehlers) – Bargfrede – Rosenboom, Berger – Woltemade (85. Löpping) – Galjen (55. Brandt), Goller (84. Kim)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare