+
Philipp Bargfrede trainierte am Donnerstag bei Werder Bremen nur individuell.

Mittelfeldmann verpasst wichtige Einheit

Werder-Geheimtraining ohne Bargfrede

Bremen – Am Mittwoch war Philipp Bargfrede im Kraftraum geblieben. „Individuelle Belastungssteuerung“ war der Grund. Doch auch am Donnerstag wurde der Mittelfeldkämpfer noch individuell „gesteuert“.

Philipp Bargfrede, der am Sonntag beim 3:2 in Wolfsburg zum zweiten Mal in dieser Saison in der Startelf gestanden hatte, trainierte auf einem der Außenplätze mit einem Athletikcoach, während das Team im Stadion das Geheimtraining absolvierte.

Merkwürdig, dass er bei einer der wichtigsten Einheiten der Woche fehlte. Eine Verletzung liegt bei dem 30-Jährigen aber nicht vor. Offenbar hat Bargfrede mehr als zwei Monate nach seinem Comeback noch Nachholbedarf in Sachen Fitness. Coach Florian Kohfeldt in Wolfsburg: „Er ist noch nicht bei hundert Prozent.“ Gegen den SC Paderborn wird am Sonntag wohl Nuri Sahin spielen. (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare