Abdenego Nankishi soll sich beim SV Werder Bremen wieder für Einsätze empfehlen - der Plan mit dem Talent.
+
Abdenego Nankishi soll sich beim SV Werder Bremen wieder für Einsätze empfehlen - der Plan mit dem Talent.

Der Werder-Plan mit Nankishi

Klarer Auftrag für Werder-Talent Abdenego Nankishi: Fit werden und Gas geben - Ausleihe „nicht forciert“

Bremen – Er kam, als das Spiel längst entschieden war. 3:0 gegen Heidenheim, regulär nur noch eine Minute zu absolvieren – als sich Abdenego Nankishi am Abend des 1. Oktober an der Seitenlinie zur Einwechslung einfand, dürfte ihm klar gewesen sein, dass er über die Rolle als Nebendarsteller an diesem neunten Spieltag nicht mehr hinauskommen würde. Und so war es dann auch. Eine Minute später, nach dem Abpfiff, verließ der Nachwuchsprofi des SV Werder Bremen den Platz auch schon wieder. Für einen Ballkontakt hatte es nicht mehr gereicht. Was aber gar nicht schlimm war – schließlich sollte die Einwechslung, vorgenommen vom damaligen Cheftrainer Markus Anfang, ein Signal sein: Sieh‘ her, wir planen mit dir.

Was Abdenego Nankishi allerdings nicht wissen konnte: Es sollte seine letzte Spielzeit im Jahr 2021 gewesen sein. In den folgenden neun Partien schaffte es der 19-Jährige nur noch drei Mal in den Kader des SV Werder Bremen, auch, weil ihn eine Verletzung zum Pausieren zwang. In der Winterpause, so Werders Plan, soll er sich nun wieder heranarbeiten. Eine Ausleihe werde „nicht forciert“, wie es der Leiter Profi-Fußball Clemens Fritz ausdrückt.

Abdeneogo Nankishi soll sich beim SV Werder Bremen für weitere Einsätze empfehlen - der Plan mit dem Werder-Talent

Nach dem Rücktritt von Trainer Anfang hat sich an der grundsätzlichen Meinung zu Abdenego Nankishi, der abgekürzt bloß „Abed“ gerufen wird, nichts geändert. „Wir haben großes Vertrauen in seine Qualitäten. Abed soll nach seiner Verletzung nun wieder seine Fitness aufbauen und dann einfach weiter Gas geben“, sagt Fritz, der darauf setzt, dass Nankishi beim SV Werder Bremen „von den gestandenen Profis im Training sehr viel lernen“ kann.

Auch interessant: Borussia Dortmund heiß auf Justin Njinmah: Werder Bremen-Talent vor dem Absprung?

Im Sommer war der schnelle Angreifer fest aus der U23 in den Profi-Kader aufgerückt. In der 2. Bundesliga sammelte er seitdem sechs Einsätze mit insgesamt 136 Minuten Spielzeit. Tore oder Vorlagen stehen noch nicht in Nankishis Leistungsnachweis, beim 3:0 in Ingolstadt war er aber ziemlich nah dran am Premierentreffer. „Man darf nicht vergessen, dass es für Abed im Prinzip das erste Herren-Jahr ist. Daran muss man sich auch erst mal gewöhnen“, sagt Fritz, der dem Talent im neuen Jahr definitiv weitere Einsätze für Werder Bremen zutraut. (dco/kni)

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare