Die Polizei bat die Zuschauer beim Training des SV Werder Bremen in Zell am Ziller über Lautsprecher auf die Abstandsregeln zu achten.
+
Die Polizei bat die Zuschauer beim Training des SV Werder Bremen in Zell am Ziller über Lautsprecher auf die Abstandsregeln zu achten.

Beim Training am Dienstag

Werder-Fans dicht an dicht - da kommt die Polizei

Zell am Ziller - Die gelben Elefanten haben es nicht geschafft, die Fans des SV Werder Bremen auf Abstand zu halten! Da musste beim Training der Grün-Weißen sogar die Polizei anrücken, um die rund 100 Besucher am Trainingsplatz in Zell am Ziller an die Coronapandemie zu erinnern.

„Bitte halten sie den Mindestabstand ein“, dröhnte es am Dienstag aus dem Lautsprecher eines Polizeiautos.

Werder Bremen-Fans vergessen im Trainingslager den Mindestabstand einzuhalten

Immerhin reagierten die Zuschauer sofort auf die Polizei, brachten schnell den einen Meter Abstand zwischen sich und den Nachbarn. So, wie es die gelben Elefanten auf den zahlreichen Plakaten angezeigt hatten. Doch die waren gegen die grün-weißen Fußball-Stars von Werder Bremen einfach chancenlos.

Zur Entschuldigung der Fans des SV Werder Bremen muss allerdings angemerkt werden: Es waren viele Familien unterwegs, die sich ja näher kommen dürfen. Doch der Vorfall zeigt eben auch, dass schon so eine kleine Ablenkung wie ein Training einer Bundesliga-Mannschaft reicht, um wichtige Regeln schnell zu vergessen. (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare