+
Der Elf von Trainer Stefan Kuntz winkt eine hohe Prämie beim EM-Triumph.

Werder-Profi handelt EM-Prämien aus

Die Eggesteins können 35.000 Euro verdienen

Bremen/Udine – Es geht in erster Linie um den EM-Titel, aber den Werder-Profis Maximilian und Johannes Eggestein winkt auch eine ordentliche Prämie bei der am Sonntag startenden U21-EM in Italien und San Marino.

Maximilian Eggestein hat die Summen sogar mit dem DFB ausgehandelt. Nicht allein, sondern gemeinsam mit dem Mannschaftsrat, dem er genauso wie Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Benjamin Henrichs (AS Monaco) und Levin Öztunali (FSV Mainz 05) angehört.

Werder Bremen: Eggesteins bekommen 35.000 Euro für den EM-Triumph

Der DFB hat ganz transparent mitgeteilt, was bei den Verhandlungen der Spieler mit DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius herausgekommen ist. Bei Erreichen des Halbfinals inklusive der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gibt es 10 000 Euro pro Spieler. Bei einer Finalteilnahme verdoppelt sich der Betrag. Und holt das Team von Trainer Stefan Kuntz den Titel, dann zahlt der DFB jedem Akteur sogar 35.000 Euro. Beim deutschen EM-Triumph vor zwei Jahren in Polen hatte es pro Kicker „nur“ 30.000 Euro gegeben.

Maximilian Eggestein (li.) und Johannes Eggestein im Trikot der deutschen Nationalmannschaft.

Zum Vergleich: Die deutschen Frauen würden bei der derzeit in Frankreich stattfindenden WM jeweils 75.000 Euro für den Titel erhalten. Die A-Nationalmannschaft bewegt sich da in ganz anderen Dimensionen. Vor einem Jahr hätte jeder Spieler für den Triumph bei der WM in Russland 350.000 Euro bekommen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw schied allerdings schon in der Vorrunde aus.

Übrigens haben die Eggestein Brüder schon jetzt Geschichte bei der U21-EM geschrieben.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare