Im Weserstadion soll während der Spiele nicht mehr geraucht werden. Werder Bremen intensiviert den Nichtraucherschutz.
+
Im Weserstadion soll während der Spiele nicht mehr geraucht werden. Werder Bremen intensiviert den Nichtraucherschutz.

Neue Regeln

Weniger Rauch im Weserstadion? SV Werder Bremen intensiviert den Nichtraucherschutz, verzichtet aber auf knallharte Verbote

Bremen – Das Thema glimmt seit Jahren, passiert ist bislang nur wenig. Doch nun macht Werder Bremen beim Thema Nichtraucherschutz im Weserstadion den nächsten Schritt.

Pünktlich zum Start des Dauerkartenverkaufs am Freitag weist der Club in einer Mitteilung darauf hin, dass Rauchen während des Spiels in Zukunft zwar weiterhin nicht verboten, aber ausdrücklich nicht erwünscht ist. „Der SV Werder Bremen wird in der kommenden Saison einen stärkeren Fokus auf den Nichtraucherschutz legen. Es gilt zu berücksichtigen, dass es möglich sein kann, dass Werder darum bittet, auf dem Zuschauerplatz während des laufenden Spiels nicht mehr zu rauchen“, heißt es auf der Homepage des Clubs.

Werder Bremen: Während des Spiels im Weserstadion bitte nicht mehr rauchen

Das klingt schwammig – so, als ob sich Werder Bremen noch nicht auf eine klare Linie im Umgang mit den Rauchern festgelegt hat und niemanden vergraulen will. Das ist wohl auch so. Aber alle, die auf die Zigarette während des Spiels nicht verzichten können/wollen, wissen jetzt, dass es auch in einem wegen der speziellen Anti-Coronavirus-Maßnahmen nur zum Teil besetzten Weserstadion keine uneingeschränkte Toleranz für Raucher mehr geben wird. Was vor dem Kauf einer Dauerkarte für den einen oder anderen eine nicht ganz unwichtige Information sein dürfte. „Die Botschaft ist, dass wir den Nichtraucherschutz intensivieren wollen“, sagt Michael Rudolph, Direktor Kommunikation beim SV Werder.

In einer ersten Stufe wird Werder Bremen versuchen, Raucher mittels Stadiondurchsagen für den Verzicht auf die Zigarette zu motivieren. Der Club setzt damit zunächst auf Verständnis, Freiwilligkeit und sanften Druck statt auf knallharte, kompromisslose Regeln. Spezielle Raucherbereiche sind indes vorerst nicht geplant. Werder hofft offenbar, dass sich Raucher und Nichtraucher vor den Spielen und während der Pausen arrangieren oder aus dem Weg gehen können. Wenn das Spiel läuft, funktioniert das – auch bei Corona-Abständen von eineinhalb oder zwei Metern zwischen den Plätzen – natürlich nicht. Deshalb gilt künftig: Zwischen An- und Abpfiff bitte ohne Rauch! (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare