+
Dank eines 2:1-Sieges gegen RB Leipzig beendet Werder Bremen die Saison mit 53 Punkten. Doch für Europa hat das nicht gereicht.

Werder beendet Saison mit 53 Punkten

Rekord: Bester Achter und doch nicht gut genug

Bremen – Werder Bremen hat es zwar nicht in das internationale Geschäft geschafft, aber dennoch einen Titel eingefahren. Denn Werder ist mit 53 Punkten der beste Tabellenachte seit Einführung der Drei-Punkte-Regel in der Saison 1995/96.

„Das ist schon ein Brett“, sagt Trainer Florian Kohfeldt über die Punktausbeute, die in der Vergangenheit sehr häufig für höhere Weihen als Tabellenplatz acht gereicht hätte. Konkret: In den vergangenen sieben Jahren landeten Teams mit 53 Punkten immer im internationalen Geschäft.

Umso ärgerlicher für die Bremer, dass es diesmal anders ist. „Damit haben wir sicherlich noch ein, zwei Tage zu kämpfen“, meint Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein und gibt zu: „Wenn uns vor der Saison jemand 53 Punkte angeboten hätten, hätten wir das sofort unterschrieben, weil das eigentlich immer gereicht hat in den letzten Jahren.“

Schon gelesen? Kommentar: Riesengroßer Fortschritt auch ohne Europa

Baumann: „Müssen nächstes Jahr noch mehr Punkte holen“

Sieben Teams haben anno 2019 aber mehr Punkte auf dem Konto, und das ist das frustrierende Novum für die Bremer. So gut zu sein, aber doch nur Platz acht zu belegen, „ist schade und bitter“, seufzte Sportchef Frank Baumann.

Schon gelesen? Einzelkritik und Noten: Moisander sicherer Kapitän, Rashica rasend schnell

Werder gehört damit zur Minderheit jener Teams, für die trotz der 53 Punkte die Türen nach Europa verschlossen geblieben sind. In den 23 Jahren seit 1996 reichte die Ausbeute 13 Mal zum Einzug in den internationalen Wettbewerb (die Umwege über den UI-Cup nicht berücksichtigt). Zehnmal reichte es nicht – mit Werder nun elfmal. Was Sportchef Frank Baumann daraus schlussfolgert, ist dies: „Wir müssen nächstes Jahr noch mehr Punkte holen, das wird nicht leicht.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare