Neuer Rekord: Fabio Chiarodia ist durch seinen Einsatz gegen den SC Freiburg der jüngste Bundesliga-Spieler in der Geschichte des SV Werder Bremen.
+
Neuer Rekord: Fabio Chiarodia ist durch seinen Einsatz gegen den SC Freiburg der jüngste Bundesliga-Spieler in der Geschichte des SV Werder Bremen.

Rekord-Einsatz in Freiburg

Jüngster Bremer Bundesliga-Spieler: Werder-Talent Chiarodia sorgt für nächsten Meilenstein

Bremen – Große Freude wollte bei Fabio Chiarodia nach der 0:2-Niederlage beim SC Freiburg zunächst nicht aufkommen, dabei hatte der Abwehrspieler für den nächsten Meilenstein seiner noch jungen Laufbahn gesorgt. Der italienische U19-Nationalspieler hat durch seine Einwechslung im Europa-Park-Stadion in der 88. Minute im Alter von 17 Jahren, vier Monaten und 17 Tagen sein Bundesliga-Debüt beim SV Werder Bremen gefeiert und ist damit der jüngste Bremer der Bundesliga-Geschichte.

Fabio Chiarodia, der vor acht Jahren vom VfL Oldenburg zu den Grün-Weißen gewechselt ist, folgt damit auf Nick Woltemade, der bei seinem Bundesliga-Debüt im Februar 2020 rund sieben Monate älter war und damit Werder-Legende Thomas Schaaf abgelöst hatte. Bereits unter der Woche hatte Chiarodia einen Rekord aufgestellt, als er nach seiner Einwechslung in Paderborn zum jüngsten DFB-Pokal-Spieler in der Geschichte des SV Werder Bremen avancierte. Dafür bekam das große Talent anschließend viel Lob.

Werder Bremen: Fabio Chiarodia könnte schon der nächste Bundesliga-Rekord winken

„Er hat das sehr gut gemacht. Auch in den Dingen, in denen das Alter grundsätzlich einen Unterschied macht, wie Körperlichkeit und Zweikampfverhalten“, hatte beispielsweise Werder-Trainer Ole Werner gesagt und Fabio Chiarodia eine gute Entwicklung bescheinigt: „Er ist ein sehr talentierter Junge, klar im Kopf und sicherlich noch mal einen Schritt weiter als noch vor ein paar Monaten.“ Sogar einen Startelf-Einsatz im Verlauf dieser Saison wollte der Chefcoach des SV Werder Bremen in der Folge nicht ausschließen.

Dazu ist es zwar bislang noch nicht gekommen, es könnte aber durchaus sein, dass Fabio Chiarodia auch in dieser Kategorie einen weiteren Rekord aufstellt. Der bisher jüngste Startelf-Debütant des SV Werder Bremen in der 1. Liga ist der momentan an den SV Elversberg verliehene Nick Woltemade. Der Offensivspieler war damals exakt 17 Jahre, elf Monate und 18 Tage jung. Chiarodia bleiben also noch ziemlich genau sieben Monate Zeit, um sich erneut in die Geschichtsbücher einzutragen. (mwi)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare