Der Kolumnistenkreis der DeichStube: Andreas Herzog, Rolf Fuhrmann, Sebastian Prödl, Thomas Schaaf und Nils Petersen.

Rolf „Rollo“ Fuhrmann schreibt in seiner Kolumne für die DeichStube

„Was ist bloß mit Kruse los?“

Von Rolf Fuhrmann. Was prädestiniert denn nun ausgerechnet einen Hamburger, sich über Werder auszulassen? Für HSV-Fans ein No-Go. Aber erstens bin ich kein Fan des Rauten-Clubs, zweitens habe ich als gebürtiger Ostfriese schon immer gewisse Sympathien für die Bremer und drittens wohnt meine Lebensgefährtin in Findorff. 

Und dann sind ja da auch noch die unzähligen Erlebnisse im Weser-Stadion und Interviews mit nahezu allen Stars und prägenden Menschen des Clubs in den vergangenen 25 Jahren.Alles in Allem erfolgreiche und großartige Momente. Eine hohe Ehre für mich war die Einladung des Vereins, die Laudatio zu „25 Jahre Europapokalsieg“ vor wenigen Wochen halten zu dürfen. Schön wäre es, wenn die Mannschaft in nicht so ferner Zukunft an solche Erfolge anknüpfen könnte.

Aber zurück in die Gegenwart: Normalerweise wären mitten in der Saison eine unglückliche Niederlage in Hoffenheim, ein knappes 0:2 gegen die Bayern und ein Punkt in Berlin erwartbare Ergebnisse angesichts der doch starken, international spielenden Gegner. Als Saisonauftakt aber machten sich, wie in den sozialen Netzwerken zu lesen war, doch viele Fans schon große Sorgen, zumal am Wochenende mit Schalke auch nicht gerade Laufkundschaft kommt. Der erste Punkt, das erste Tor beruhigten aber dann doch weitestgehend die Gemüter. Allerdings darf man sich solche Blackouts wie bei Bauer und Augustinsson beim Hertha-Tor nicht immer leisten. Ansonsten macht die Defensive doch einen durchaus stabilen Eindruck.

Wir wollen wieder krusen!

Für mich die momentane Problemzone ist die Offensive. Was ist bloß mit Max Kruse los? Nach einer megastarken Rückrunde fand Max praktisch bis auf einen Torschuss im Olympiastadion kaum statt. Und auch als Schaltstation und Vorbereiter war wenig von ihm zu sehen. Jedenfalls zu wenig für einen Mann mit so einem außerordentlichen Potential. Dabei kann er doch jetzt befreit aufspielen. Nach wochenlangen Diskussionen um seine Zukunft ist alles geklärt: Kruse bleibt Bremer. Gut für Werder, gut für Kruse. Fehlen nur noch die Tore und Vorlagen, die Max so unverzichtbar machen – wir wollen wieder krusen! Deswegen muss die Frage nach Kruses Form erlaubt sein, ohne ihm schon nach drei Spieltagen eine Krise zu attestieren. 

Kruse wird wieder treffen und Tore vorbereiten – das ist doch klar! Da heißt es Ruhe bewahren und es sind ja auch noch andere in der Pflicht: Kainz und Bartels, so fand ich, zeigten sich verbessert und Delaney dürfte durch sein Tor Selbstvertrauen gewonnen haben. Dass der mit doch großen Erwartungen ausgestattete Neuzugang Belfodil ein Kämpfer ist, verdeutlichte er schon gleich in seiner ersten Zweikampf-Szene. Für weitere auffällige Aktionen reichten die verbleibenden sechs Minuten Zeit nicht. In 24 Spielen schoss er für Lüttich elf Tore. Genau für diese Tugend haben sie ihn in letzter Minute noch geholt.

Nouri unter leichtem Druck gegen Schalke 04

Im Weser-Stadion setzt die „#greenwhitewonderwall“ gegen Schalke nun auf den ersten Dreier. Die Offensive ist gefragt. Trainer Nouri unter leichtem Druck, warfen einige ihm doch schon vor, in Hoffenheim wie auch in Berlin in der Schlussphase auf Unentschieden gespielt zu haben. Die späten eher defensiven Wechsel gefielen vielen Fans nicht so recht. Tja ich habe gut reden. Brauchte ja nur mehr oder weniger schlaue Fragen zu stellen. Antworten hätte ich auch oft nicht gehabt. Ich setze mal darauf, dass die noch junge Mannschaft sich langsam findet und wieder selbstbewusste Schalker leicht frustriert nach Hause schickt. Etwas weniger Gelassenheit und mehr grün-weiße Power sollten es dafür aber schon sein.

Rolf „Rollo“ Fuhrmann

Zur Person: Rolf „Rollo“ Fuhrmann (68) hat 25 Jahre lang für Sky (früher Premiere) über die Bundesliga berichtet. Seit dieser Saison ist Schluss, der Kult-Reporter ist in Rente gegangen. Für die DeichStube schreibt Fuhrmann nun regelmäßig über Werder und das aktuelle Bundesliga-Geschehen.

Schon gelesen? Der DeichBlick von Nils Petersen


Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare