Romano Schmid feierte mit der U21-Nationalmannschaft Österreichs ein Schützenfest gegen Saudi-Arabien.
+
Romano Schmid feierte mit der U21-Nationalmannschaft Österreichs ein Schützenfest gegen Saudi-Arabien.

U21-Länderspiel gegen Saudi-Arabien ein Schützenfest

Vorlagenfeuerwerk beim 10:0! Werder-Profi Romano Schmid überragt für Österreichs U21

Vor Kurzem hatte er sich noch geärgert, nur für die U21 statt für die A-Nationalmannschaft Österreichs nominiert worden zu sein. Jetzt dürfte jeder Frust bei Romano Schmid verflogen sein. Der Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen überragte bei einem irren 10:0-Schützenfest seiner Mannschaft.

Der leidtragende Gegner beim Freundschaftsspiel am Samstag während des Trainingslagers in Spanien war die U21 Saudi-Arabiens. Schon nach drei Minuten Spielzeit führten die Österreicher durch einen Doppelpack von Thierno Ballo mit 2:0 – das erste Tor leitete Romano Schmid ein, das zweite legte er selbst auf. Nur fünf Minuten später: Vorlage Schmid, 3:0 durch Patrick Wimmer. Eine Machtdemonstration schon in der Anfangsphase.

Werder Bremen: Vier Assists von Romano Schmid bei 10:0-Sieg von Österreichs U21

Bis zu seiner Auswechslung in der 60. Minute lieferte Romano Schmid, der eigentlich auf eine Nominierung für die A-Nationalmannschaft gehofft hatte, insgesamt vier Assists und war an zwei weiteren Treffern beteiligt. Er hatte also bei sechs von acht Toren seine Beine im Spiel. In der Schlussphase legte die Mannschaft von Teamchef Werner Gregoritsch noch zwei Tore nach und schraubte das Ergebnis auf 10:0.

Ein Tor gelang Romano Schmid selbst nicht, doch das dürfte ihn kaum stören. „Auf diesem Niveau habe ich so ein Spiel noch nicht erlebt“, sagte der 21-jährige Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen. „Wir haben gezeigt, was wir draufhaben und müssen genau so weitermachen.“ Auch Trainer Gregoritsch war höchst zufrieden: „Zehn Tore musst du erst einmal schießen. Wir sind ein neues Team, haben ein neues System einstudiert, aber jeder einzelne Spieler hat gezeigt, dass er zurecht hier im U21-Team dabei ist.“ Am Montag (15 Uhr) wartet dann ein besserer Gradmesser auf Österreichs U21. Gegner im Testspiel ist Polen. (han) Auch interessant: Hier gibt‘s alle weiteren Ergebnisse und Ereignisse von Werder Bremens Nationalspielern auf Länderspiel-Reise.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare