Fertigmachen zum Jubeln: Romano Schmid verlängert seinen Vertrag beim SV Werder Bremen vorzeitig.
+
Fertigmachen zum Jubeln: Romano Schmid verlängert seinen Vertrag beim SV Werder Bremen vorzeitig.

Neuer Vertrag: Schmid bleibt Bremer

„Die Stadt, die Fans, die ganze Kulisse und der Verein Werder Bremen gefallen mir“: Romano Schmid erklärt Vertragsverlängerung

Bremen - Romano Schmid wird auch in den kommenden Jahren für den SV Werder Bremen auflaufen. Wie der Zweitligist am Samstag bekannt gab, hat der 22-jährige Mittelfeldspieler seinen ohnehin noch bis 2023 laufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Schmid ist damit nach Felix Agu (22) bereits der zweite junge Profi, den Werder in den vergangenen Wochen per vorzeitiger Vertragsverlängerung langfristig an sich gebunden hat.

„Romano hat sich zu einem festen Bestandteil in unserer Mannschaft entwickelt. Man merkt, dass er bei Werder Bremen angekommen ist. Wir sind mit seiner Entwicklung absolut zufrieden und sind uns sicher, dass noch sehr viel mehr in ihm steckt“, sagt Clemens Fritz, der bei Werder die Abteilungen Profifußball und Scouting leitet. In der laufenden Saison ist Romano Schmid in Bremen tatsächlich der Sprung zum Stammspieler gelungen. Von bisher 27 Spielen verpasste der österreichische U21-Nationalspieler lediglich eines wegen einer Gelbsperre. Ansonsten war er unter Trainer Ole Werner seit dessen Amtsübernahme im vergangenen Herbst immer Teil der Startelf. 

Werder Bremen: Romano Schmid unterzeichnet neuen Vertrag - „Ich freue mich riesig“

„Ich freue mich sehr, dass Romano Schmid auch weiterhin ein Teil von Werder sein wird“, betont Werner - und hält fest: „Ich habe ihn in den vergangenen Monaten als jemanden kennengelernt, der sich sowohl neben als auch auf dem Platz stets weiterentwickeln möchte. Es macht einfach Spaß ihm zuzuschauen.“

Romano Schmid selbst blickt ebenfalls voller Vorfreude auf seine Zukunft in Bremen: „Ich freue mich riesig. Fakt ist, dass ich mich immer sehr wohl gefühlt hab. Die Stadt, die Fans, die ganze Kulisse und der Verein Werder Bremen gefallen mir. Der ausschlaggebende Grund war, dass wir als Verein und als Mannschaft viel vorhaben und ich glaube, dass ich ein großer Teil davon bin.“ (dco) Lest auch: Mit Lars Lukas Mai in der Startelf? Die Aufstellung des SV Werder Bremen gegen den SV Sandhausen!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare