Coach Markus Anfang bat seine Jungs am Dienstagnachmittag zu einer öffentlichen Trainingseinheit von Werder Bremen.
+
Coach Markus Anfang bat seine Jungs am Dienstagnachmittag zu einer öffentlichen Trainingseinheit von Werder Bremen.

Werder-Coach Markus Anfang hofft gegen Düsseldorf auf Trio

Werder-Training am Dienstag: Drei Rückkehrer und drei Ausfälle

Bremen – Der SV Werder Bremen ist am Dienstag in die Trainingswoche vor dem zweiten Saisonspiel bei Fortuna Düsseldorf (Samstag, 20.30 Uhr) gestartet.

Am Nachmittag bat Trainer Markus Anfang zur öffentlichen Einheit am Osterdeich – und durfte dabei drei Torhüter und 22 Feldspieler begrüßen. Neben U19-Spieler Fabio Chiarodia standen in Nicolai Rapp, Eren Dinkci und Abdenego Nankishi auch drei Rückkehrer dem Platz, die allesamt nach überstandenen muskulären Problemen wieder anteilig am Training teilnehmen konnten. Ob es beim Trio des SV Werder Bremen am Wochenende schon wieder für den Kader reichen wird, soll die kommende Trainingswoche zeigen.

Lars Lukas Mai fehlte beim Training von Werder Bremen

Anfang: „Wir müssen sehen, wie sie die Belastung verkraften. Die drei Jungs haben zuletzt natürlich nicht nur rumgesessen, sondern individuell gearbeitet. Jetzt sind sie ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und wir schauen von Tag zu Tag, ob sie in Frage kommen.“ Zunächst sei es der Plan, dass alle drei am Mittwoch „eine Einheit mitmachen und die zweite weglassen“, so der Werder-Coach.

Noch nicht wieder mit dem auf Platz standen Kevin Möhwald, der sich am Tag des Hannover-Spiels aufgrund eines Corona-Falls im familiären Umfeld in freiwillige Isolation begeben hatte, und Milos Veljkovic, der vor knapp zwei Wochen selbst an Covid-19 erkrankt war. Beide könnten aber schneller als gedacht wieder ins Teamtraining des SV Werder Bremen einsteigen. „Kevin Möhwald wird am Mittwoch wieder zur Mannschaft stoßen. Wir werden es aber so handhaben, dass er noch ein bisschen isoliert ist vom Rest“, erklärte Anfang, der jegliches Ansteckungsrisiko minimieren möchte. Möhwald werde sich daher nicht wie gewohnt zusammen mit den Kollegen in der Kabine aufhalten: „Auf dem Platz wird er aber normal dabei sein.“

Werder Bremen: Blitz-Rückehr von Milos Veljkovic nach Covid-19-Erkrankung?

Auch der an Covid-19 erkrankte Milos Veljkovic könnte schon am Mittwoch etwas überraschend wieder gemeinsam mit den Kollegen auf dem Platz stehen. „Ob es klappt, hängt davon ab, wie der nächste Test ausfällt. Ist er negativ, kann er wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren“, so Anfang.

Neben Möhwald und Veljkovic fehlten am Dienstag weiterhin Leonardo Bittencourt (Knieverletzung) und Jiri Pavlenka (Reha-Training). Zudem musste der Bremer Coach kurzfristig auf Lars Lukas Mai (private Gründe), Romano Schmid und Ludwig Augustinsson verzichten. Letztere hatten beide mit den Folgen ihrer Corona-Impfung zu kämpfen und mussten daher mit dem Training aussetzen. Bei Augustinsson, der nach seinem EM-Urlaub noch nicht wieder mit dem Team trainiert hat, „kann es mit einer Rückkehr noch ein bisschen dauern.“ (mwi) Lest auch: Kastrati-Transfer? Werder und Zagreb liegen noch zu weit auseinander. Auch interessant: So seht Ihr Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf live im TV und Live-Stream!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare