+
Werder Bremen spielt am Samstag gegen Schalke 04. Das Spiel wird im TV und im Live-Stream übertragen.

Werder Bremen live im TV oder im Stream

So seht Ihr Werder Bremen gegen Schalke 04 live im TV oder Stream

Traditionsduell in der Fußball-Bundesliga: Der SV Werder Bremen spielt am Samstag auswärts gegen den FC Schalke 04. So könnt Ihr das Spiel live im TV oder im Live-Stream sehen.

Werder Bremen gegen Schalke 04, das ist am Samstag ein Spiel großer Bundesliga-Clubs, die ganz tief in der Krise stecken. Werder hat zuletzt immerhin vier Punkte aus den letzten zwei Spielen geholt, ist aber weiter Tabellenvorletzter und hat schon fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Schalke ist zwar noch Neunter der Tabelle, hat aber keines der letzten zehn Bundesliga-Spiele gewonnen.

Wer live sehen will, wie das wichtige Spiel läuft und ausgeht, braucht Sky. Der Pay-TV-Anbieter strahlt das Spiel am Samstagnachmittag (Anpfiff 15.30 Uhr) aus – also ganz normal, wie schon vor der durch die Coronavirus-Pandemie bedingten Bundesliga-Pause. Eine Free-TV-Alternative gibt es nicht. Im frei empfangbaren Fernsehen gibt es die ersten Bilder dann in der ARD-Sportschau ab 18.30 Uhr.

Werder Bremen gegen Schalke 04: Live im TV, Live-Stream und Live-Ticker

Im TV gibt‘s Werder Bremen live also nur auf Sky, online im Livestream kann man das Schalke-Spiel via Sky Go gucken. Auf DAZN wird das Spiel nicht übertragen. Das Sport-Streaming-Portal zeigt allerdings 40 Minuten nach Abpfiff Highlights der Partie. Weitere Hinweise über die TV- und Stream-Übertragung zu Werder gegen Schalke erfahrt Ihr bei den Kollegen von RUHR24*.

Wer eine kostenlose Alternative sucht, das Werder-Spiel gegen Schalke live zu verfolgen, dem empfehlen wir gerne den Live-Ticker der DeichStube*. Ticker-Start ist eine Stunde vor Anpfiff, also am Samstag um 14.30 Uhr – dann geht es mit den Aufstellungen von Werder und Schalke los. Einen Liveticker zum Werder-Spiel aus Schalke-Sicht gibt es bei RUHR24*. (han)

Zur letzten Meldung vom 27. Mai 2020:

Amazon zeigt noch ein Werder Bremen-Spiel im Live-Stream

Bremen - Gute Nachricht für alle Fans des SV Werder Bremen, die eine Prime-Mitgliedschaft bei Amazon haben. Das Online-Versandhaus zeigt ohne Zusatzkosten das Werder-Heimspiel am Sonntag, 7. Juni, gegen den VfL Wolfsburg. 

Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg wird um 13.30 Uhr angepfiffen und neben der Amazon-Übertragung auch live im Internet-TV vom Streaming-Dienst DAZN gezeigt.

Amazon hat sich für insgesamt sieben Bundesliga-Partien bis Saisonende die Übertragungsrechte gesichert , plus die Relegationsspiele. Amazon hatte am 18. Mai beim Spiel von Werder Bremen gegen Leverkusen seine Bundesliga-Übertragungs-Premiere gefeiert. (kni)

Zur letzten Meldung vom 25. Mai 2020

So könnt ihr Werder Bremen gegen Gladbach live im TV oder Stream sehen

Bremen – Englische Woche für Werder Bremen, das heißt: Flutlichtspiel am Dienstag gegen Borussia Mönchengladbach im Weserstadion. Aber wer überträgt eigentlich das Spiel im Fernsehen und per Live-Stream im Internet?

Die Bundesliga verschwindet wieder hinter der Bezahlschranke: An den ersten beiden Spieltagen seit dem Restart nach der Coronavirus-Pause hat Sky Sport News HD die Konferenz im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt, doch jetzt kehrt wieder Normalität ein. Sky überträgt seine Spiele wieder wie gewohnt im Pay-TV – darunter auch Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach am Dienstagabend (20.30 Uhr).

Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach im Live-Ticker

Wer sich wundert: Moment mal, Englische Woche, hatte da nicht auch DAZN TV-Rechte bekommen? Ja – aber nur die Spiele am Mittwoch um 18.30 Uhr. Davon ist Werder Bremen jetzt nicht betroffen. Im TV gibt‘s also Werder nur auf Sky, online im Livestream kann man das Gladbach-Spiel via Sky Go anschauen.

Wer eine kostenlose Alternative sucht, das Werder-Spiel gegen Gladbach live zu verfolgen, dem empfehlen wir gerne den Live-Ticker der DeichStube. Ticker-Start ist Stunde vor Anpfiff, also am Dienstag um 19.30 Uhr - dann geht es mit den Aufstellungen los. Übrigens: Schon um 18.30 Uhr steigt das Topspiel der Rückrunde. Wie ihr Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München im TV schauen könnt, lest ihr bei den Kollegen von tz.de*. (han)

Zur letzten Meldung vom 22. Mai 2020

Werder Bremen gegen den SC Freiburg (hier im Live-Ticker der DeichStube) gibt es bei „Sky“ also umsonst live im TV und im Live-Stream zu sehen - zumindest in der Konferenz.

Werder Bremen gegen den SC Freiburg live im Free-TV

Und auch der Online-Streaming-Dienst DAZN, der bereits Werder Bremens Bundesliga-Neustart nach der Coronavirus-Zwangspause gegen Bayer Leverkusen live im TV zeigte, überträgt in der laufenden Bundesliga-Saison 2019/2020 weitere Partien, darunter auch ein Spiel mit Beteiligung der Grün-Weißen. 

Konkret zeigt der Sender sämtliche Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga sowie alle Partien, die sonntags um 13.30 Uhr stattfinden. Damit zeigt DAZN das Aufeinandertreffen des SV Werder Bremen mit dem VfL Wolfsburg (Sonntag, 7. Juni, 13.30 Uhr) live im TV. Auch die Mittwochsspiele (18.30 Uhr) in den verbleibenden „Englischen Wochen“ werden auf DAZN live übertragen. Diese finden allerdings ohne Werder-Beteiligung statt.

Ein vielleicht nicht ganz unwichtiges Detail: Sollte Werder Bremen am Saisonende doch noch in der Relegation landen, würden die zwei Endspiele um den Klassenerhalt ebenfalls live auf DAZN zu sehen sein. Denn: Der Streaming-Dienst zeigt nach Abschluss der regulären Spielzeit sowohl die Relegationsspiele zwischen dem Erst- und Zweitligisten als auch zwischen dem Zweit- und Drittligisten. (mwi)

Startaufstellung: So könnte Werder Bremen gegen den SC Freiburg spielen.

Zur letzten Meldung vom 14. Mai 2020:

Werder gegen Leverkusen live im TV: Pleite, Pech und Pannen bei Übertragung von Amazon Prime

Das Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen am Montagabend ist kurzfristig auch von Amazon live im TV übertragen worden - allerdings mit einigen Pannen.

Pannen live im TV - was war passiert? „Nachdem das Montagsspiel der Bundesliga zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen über Kunden des Eurosport Player bei Prime Video Channels nicht verfügbar gemacht werden konnte, hat Amazon schnell im Sinne der Sport-Fans gehandelt und in weniger als 24 Stunden zusammen mit seinen Produktionspartnern erstmals ein Live-Spiel der Fußball-Bundesliga für Prime-Mitglieder ohne Zusatzkosten und weitgehend störungsfrei übertragen. Einige Kunden erlebten leider eine Tonverzögerung beim Live-Kommentar, die bis Ende des Spiels nicht restlos behoben werden konnte“, erklärte ein Amazon-Sprecher auf dpa-Anfrage.

Bei der TV-Übertragung des Live-Spiels von Werder Bremen gab es Probleme, für die der Internetriese im Netz mit Spott bedacht wurde. In der Halbzeit brach die Videoschalte mit dem früheren Bayer-Star Jens Nowotny fast zusammen; der Kommentar von Matthias Stach lief asynchron zu den Live-Bildern und war erst mehrere Sekunden später zu hören. „Wir arbeiten bereits dran“, teilte Amazon nach entsprechenden Hinweisen auf Twitter mit.

Der Internetriese hatte nach eigenen Angaben die Rechte erworben und sendete parallel zu DAZN. Möglich wurde das durch eine kurzfristige Einigung mit der Deutschen Fußball-Liga (DFL). „Millionen von Fußballfans haben heute die Möglichkeit, das Montagsspiel der Fußball-Bundesliga erstmals im Rahmen ihrer Prime-Mitgliedschaft ohne zusätzliche Kosten zu sehen“, hatte Geschäftsführer Alex Green zuvor in einer Mitteilung angekündigt. „Wir freuen uns mit der DFL, für diese kundenorientierte Regelung im Sinne der Sport-Fans in Deutschland und Österreich zusammenzuarbeiten.“ Zuerst hatte der Branchendienst „dwdl.de“ darüber berichtet.

Lange Zeit stand eine Übertragung der letzten Partie des 26. Spieltags auf der Kippe. Hintergrund des Problems ist ein Streit um den TV-Vertrag zwischen der DFL und dem Konzern Eurosport/Discovery, der die Rechte ursprünglich erworben hatte, aber keine Spiele mehr zeigt. (dpa)

Zur letzten Meldung vom 18. Mai:

Die Fragen häuften sich: Wer überträgt eigentlich am Montagabend das Spiel des SV Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen live im TV? Nun ist klar: DAZN zeigt die Partie und jetzt auch Amazon Prime!

Das Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen heute Abend (20.30 Uhr) wird auch von Amazon übertragen. Der Streaming-Dienst hat nach eigenen Angaben die Rechte erworben und sendet parallel zu DAZN. Die Partie Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen läuft zudem im Live-Ticker der DeichStube Für Prime-Abonnenten ist die Übertragung kostenlos. Wer noch kein Kunde ist, kann aber ein kostenloses Probe-Abo abschließen. Möglich ist das durch eine kurzfristige Einigung mit der Deutschen Fußball Liga (DFL). (dpa)

Letzte Meldung vom 17. Mai 2020:

Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen live im TV und im Live-Stream: DAZN macht's!

Das Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen  am Montagabend (20.30 Uhr) wird live im TV bei DAZN gezeigt. Das teilte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Sonntag mit. 

Zuvor hatte es einen Streit um die Live-Übertragung der Partie zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen im TV gegeben. Grund war eine Auseinandersetzung des Konzerns Eurosport/Discovery und der DFL: Das Medienunternehmen beruft sich auf ein Sonderkündigungsrecht des TV-Vertrages wegen der Coronavirus-KriseEurosport hatte sich in der bisher letzten Ausschreibung die Live-Rechte für insgesamt 40 Punktspiele gesichert: für die 30 Bundesliga-Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Glücklich wurde der Spartensender damit nicht. Er verkaufte nach den zwei Spielzeiten mit mäßigem Zuschauererfolg in diesem Sommer eine Sublizenz an DAZN. Direkter Vertragspartner der DFL ist aber weiterhin Eurosport. (tst/dpa)

Letzte Meldung vom 16. Mai 2020:

SV Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen live im TV: Entscheidung am Montag vor Gericht?

Die Fragen häufen sich: Wer überträgt eigentlich am Montagabend das Spiel des S V Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen live im TV? Auf eine Antwort müssen die Fans und alle Beteiligten aber weiter warten.

Die Live-Übertragung im TV des Spiels Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen am Montagabend ist gefährdet. Der Zeitdruck steigt, doch am Wochenende ist keine Entscheidung zu erwarten. Die Liga hofft am Tag des Spiels auf eine juristische Lösung.

Die Situation ist äußerst vertrackt und juristisch heikel. Der Streamingdienst DAZN, der die bisherigen Montagsspiele übertrug, will auch aus Bremen übertragen, darf aber nicht. Grund ist die Auseinandersetzung des Konzerns Eurosport/Discovery und der Deutschen Fußball Liga (DFL): Das Medienunternehmen beruft sich nach Informationen der dpa auf ein Sonderkündigungsrecht des TV-Vertrages wegen der Coronavirus-Krise. Anfragen dazu lässt Eurosport/Discovery seit Tagen unbeantwortet.

Der Hintergrund: Eurosport hatte sich in der bisher letzten Ausschreibung die Live-Rechte für insgesamt 40 Punktspiele gesichert: für die 30 Bundesliga-Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Glücklich wurde der Spartensender damit nicht. Er verkaufte nach den zwei Spielzeiten mit mäßigem Zuschauererfolg in diesem Sommer eine Sublizenz an DAZN. Direkter Vertragspartner der DFL ist aber weiterhin Eurosport.

„Wir haben derzeit eine andere Auffassung über die Interpretation der Verträge als Eurosport/Discovery“, hatte DFL-Chef Christian Seifert zuletzt gesagt. „Da sind wir in Gesprächen.“ Bisher blieben diese allerdings erfolglos. Jetzt muss wohl ein Gericht entscheiden. DAZN stände bereit für die Übertragung, ist aber auf Eurosport/Discovery angewiesen. Das Problem: Der Streamingdienst muss nach dpa-Informationen pro Saison nur einen Teil der geschätzten 70 Millionen Euro an Eurosport zahlen, den der Spartensender als DFL-Vertragspartner an die Liga abführen muss. Eine theoretische Lösung wäre daher, dass DAZN den vollen Preis zahlt. Das scheint aber unwahrscheinlich. Obwohl der Streamingdienst unter den fehlenden Live-Spielen der vergangenen Wochen besonders leidet und seinen Kunden keine frische Ware liefern kann.

Eine kurzfristige Live-Übertragung der Montagspartie zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen wäre zumindest technisch kein Problem. Die Spielbilder aller Bundesligabegegnungen werden den Sendern geliefert, produziert von Sportcast, einem 100-prozentigen Tochterunternehmen der DFL. (dpa/tst)

Letzte Meldung vom 14. Mai 2020:

Wer zeigt Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen live im TV? Noch ist alles möglich!

Selbst der SV Werder Bremen weiß nicht Bescheid, wie der Club auf Nachfrage der DeichStube gestand. Die Sache ist nämlich ziemlich kompliziert. Der Streamingdienst DAZN würde das Geisterspiel gerne live zeigen, so wie es bei Montagsspielen auch vorgesehen ist, hat aber noch kein grünes Licht bekommen. Es gibt vertragliche Probleme. Deswegen denkt die Deutsche Fußball-Liga (DFL) über Alternativen nach. Eine Ausstrahlung im Free-TV möglicherweise bei ARD, ZDF oder RTL sind genauso denkbar wie eine Übertragung auf der Internetseite der DFL.

Die Zeit drängt. Doch es geht eben auch um viel Geld. Die DFL liegt im Clinch mit Eurosport (gehört zur Discovery-Gruppe). Der Sender hatte 2017 einen Teil der TV-Rechte an der Bundesliga für geschätzte 80 Millionen Euro pro Saison erworben. Im vergangenen Sommer stieg Eurosport aus der Live-Berichterstattung aus und vergab eine Sublizenz an DAZN für angeblich 40 Millionen Euro. Wegen der Coronavirus-Krise will Eurosport den Vertrag mit der DFL nun offenbar kündigen und nicht mehr bezahlen. Damit würde DAZN seine Sublizenz verlieren. Auf Nachfrage der DeichStube bat der Streamingdienst um Verständnis, dass er sich zum laufenden Verfahren nicht äußern wolle.

Die Chancen für DAZN stehen allerdings gar nicht so schlecht. DFL-Boss Christian Seifert hat in einem „Bild“-Interview schon angedeutet, dass die Partie wohl bei dem bisherigen Partner laufen könnte. Es fehlt nur die offizielle Bestätigung. Das liegt an dem festgefahrenen Verhandlungen der DFL mit Eurosport, aber auch an der Suche nach Alternativen. Der Bezahl-Sender Sky, der die anderen Partien überträgt, ist dabei aus kartellrechtlichen Gründen übrigens kein Thema. Der langjährige Partner der Bundesliga macht schon ordentlich Werbung für den Re-Start im deutschen Fußball. DAZN sind dagegen die Hände gebunden, nur eines kann der Internet-Sender verkünden: Ab 23 Uhr wird es am Montag eine Zusammenfassung des Werder Bremen-Spiels bei DAZN zu sehen geben. Dieser direkte Vertrag mit der DFL hat weiter Bestand. (kni)

Hier geht es zum Bundesliga-Spielplan von Werder Bremen nach dem Neustart am 16. Mai. (kni)

*DeichStube.de, RUHR24.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare