Niclas Füllkrug ist nach der WM freiwillig früher bei Werder Bremen ins Training eingestiegen.
+
Niclas Füllkrug ist nach der WM freiwillig früher bei Werder Bremen ins Training eingestiegen.

Friedl zurück im Mannschaftstraining

Schon wieder da! Niclas Füllkrug nimmt Training bei Werder freiwillig früher wieder auf

Bremen – Eigentlich durfte Niclas Füllkrug nach der Weltmeisterschaft in Katar noch bis zum 2. Januar einen längeren Sonderurlaub machen, dann sollte der deutsche Nationalspieler mit Werder Bremen ins Trainingslager fliegen und die Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil aufnehmen. Nun aber ist der Stürmer doch noch vor Weihnachten schon wieder ins Training eingestiegen.

Wie der SV Werder Bremen mitteilte, durchlief Niclas Füllkrug am Mittwoch „ein individuelles Kraft- und Regenerationsprogramm“ in den Katakomben des Wohninvest Weserstadions. Es geht also noch nicht wieder direkt mit der Mannschaft auf den Platz, ein wenig an seiner Fitness wollte der 29-Jährige dennoch schon wieder arbeiten – freiwillig, wie die DeichStube erfuhr. Werders zweiter WM-Fahrer Milos Veljkovic weilt wie geplant noch im Urlaub.

Werder Bremen: Niclas Füllkrug steigt vorzeitig ins Training ein - Marco Friedl wieder fit

Zurück im Mannschaftstraining ist derweil Marco Friedl. Der Kapitän hatte wegen Rückenproblemen die Einheit am Montag kurz vor dem regulären Ende abgebrochen und dann am Dienstag auf dem Platz gefehlt. Weiterhin pausieren mussten am Mittwoch die erkälteten Oliver Burke, Leonardo Bittencourt und Anthony Jung. Jiri Pavlenka (Hexenschuss) und Jens Stage arbeiteten im Stadioninnern, auch Felix Agu (Patellasehnenprobleme) setzte drinnen sein Rehatraining fort. Am Donnerstag trainiert Werder Bremen letztmals in diesem Jahr gemeinsam, dann geht es für alle Profis in den gut einwöchigen Weihnachtsurlaub. (han/mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare