Anthony Jung sorgte beim Training des SV Werder Bremen am Montag für einen Schreckmoment: Der Verteidiger tat sich an der Schulter weh - gab aber gleich Entwarnung.
+
Anthony Jung sorgte beim Training des SV Werder Bremen am Montag für einen Schreckmoment: Der Verteidiger tat sich an der Schulter weh - gab aber gleich Entwarnung.

Schrecksekunde beim Werder-Training

Schmerzen in der Schulter: Werder-Profi Jung wird behandelt, gibt aber Entwarnung

Bremen - Es war ein kurzer Schreckmoment während der Trainingseinheit am Montagnachmittag: Anthony Jung schmerzte plötzlich die Schulter, abseits des Teams musste er sich von Physiotherapeut Adis Lovic samt Eisbeutel behandeln lassen.

Auch Clemens Fritz, Leiter Profifußball und Scouting beim SV Werder Bremen, sorgte sich als Zuschauer ein wenig und wurde gleich einmal beim Linksverteidiger vorstellig. „Ich habe die Situation mitbekommen, aber Tony hat selbst direkt Entwarnung gegeben“, wusste Fritz anschließend zu berichten. „Es gab zwar die Behandlungspause, es scheint aber nichts Wildes zu sein.“

Fan-Rückkehr: Werder Bremen darf gegen den KSC im Weserstadion wieder vor Zuschauern spielen!

Werder Bremen: Anthony Jung gibt nach Schreckmoment Entwarnung - Kann Felix Agu gegen Karlsruhe spielen?

Nach aktuellem Stand dürfte einem Einsatz von Anthony Jung am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den Karlsruher SC (13.30 Uhr) also nichts im Wege stehen. Ob es dagegen für Felix Agu reichen wird, ist aktuell noch fraglich. Der Flügelspieler laboriert an Problemen mit der Patellasehne und trainierte ebenso wie Abdenego Nankishi zum Wochenstart nur individuell. Der Rest des Kaders stand dagegen komplett auf dem Platz. (mbü)

Werder Bremen live im TV und im Live-Stream gegen den KSC – alle Infos hier! Die Aufstellung von Werder Bremen gegen den KSC: Wie sieht die Startelf aus?

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare