Bittere Verletzung für Benjamin Goller: Der Profi des SV Werder Bremen wird den Grün-Weißen mehrere Wochen lang fehlen.
+
Bittere Verletzung für Benjamin Goller: Der Profi des SV Werder Bremen wird den Grün-Weißen mehrere Wochen lang fehlen.

Bänderverletzung bei Werder-Profi

Bittere Verletzung bremst Benjamin Goller aus: Stürmer fehlt dem SV Werder Bremen wochenlang

Bremen – Schlechte Nachrichten für Benjamin Goller: Während des Trainings am Mittwochmorgen hat sich Werder Bremens Flügelstürmer eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen und wird deshalb mehrere Wochen lang ausfallen. Für den 23-Jährigen kommt die Verletzung zur absoluten Unzeit – schließlich trifft sie ihn mitten in einer Phase, in der seine sportliche Zukunft alles andere als geklärt ist.

In den vergangenen zwei Jahren war Benjamin Goller von Werder Bremen gleich drei Mal verliehen worden – erst an den Karlsruher SC, dann an Darmstadt 98 und während der Rückrunde der abgelaufenen Zweitligasaison wieder an den KSC. Die Badener hatten im Anschluss daran großes Interesse, Goller fest unter Vertrag zu nehmen, konnten sich mit Werder aber finanziell nicht auf einen Transfer einigen, sodass der Angreifer zum Trainingsauftakt wieder in Bremen aufschlug – und seine Chance dort überraschend zu nutzen schien.

Werder Bremen: Benjamin Goller erleidet Sprunggelenksverletzung - mehrere Wochen Pause!

Während der bisherigen Vorbereitung zählte Benjamin Goller zu den auffälligsten Profis bei Werder Bremen und konnte mit mehrere Torbeteiligungen vor allem in den Testspielen Werbung für sich selbst betreiben. „Benni macht seine Sache gut, was mich sehr freut. Er zeigt auch im Training, was er draufhat und hat sich gut in die Gruppe eingefügt“, betonte Werder-Trainer Ole Werner Anfang Juli nach dem 2:1-Sieg gegen Besiktas Istanbul – und stellte Verkaufskandidat Goller, dessen Vertrag noch bis 2023 läuft, gar eine Zukunft in Bremen in Aussicht: „Wir werden am Ende der Vorbereitung bewerten, welche Qualitäten er auch in den Pflichtspielen für uns bringen kann.“

Nach der Verletzung hat Goller nun keine Gelegenheit mehr, sich zu zeigen. Für den abschließenden Test gegen den niederländischen Erstligisten FC Emmen ist er kein Kandidat. Zudem dürfte der wochenlange Ausfall des Flügelspielers mögliche andere Interessenten eher abschrecken, was einen Vereinswechsel in diesem Sommer unwahrscheinlicher macht. Denkbar also, dass Goller bei Werder Bremen in sein letztes Vertragsjahr geht und nach seiner Genesung in Bremen damit fortfährt, um seine Chance zu kämpfen. (dco)

Weiter mit der letzten Meldung:

Nach Trainingsabbruch bei Werder Bremen: Benjamin Goller fällt länger verletzt aus

Bremen – Das ist bitter für Benjamin Goller: Der Außenstürmer hat sich am Mittwochmorgen im Training eine Bänderverletzung im rechten Fuß zugezogen und wird dem SV Werder Bremen mehrere Wochen fehlen. Damit stellt sich beim 23-Jährigen auch mehr denn je die Frage nach seiner Zukunft.

Denn der Verkaufskandidat kann nun nicht weiter Werbung für einen Verbleib bei Werder Bremen machen. Andererseits dürfte sich aktuell auch kein Abnehmer für Benjamin Goller finden. Es wird spannend, wie es mit Goller weitergeht. Sein Vertrag bei Werder läuft noch bis 2023. In der vergangenen Rückrunde war er an den Karlsruher SC ausgeliehen. In der Vorbereitung hatte Goller bislang einen sehr guten Eindruck hinterlassen. (kni)

Weiter mit der Erstmeldung:

Werder Bremen-Training: Benjamin Goller sorgt für Schrecksekunde

Bremen - Nach einem Schlag auf den rechten Knöchel ging nichts mehr, und Benjamin Goller musste das Training des SV Werder Bremen am Mittwochvormittag vorzeitig abbrechen. Physiotherapeut Claas Bente führte den 23-Jährigen vom Platz, wenig später ging es für Goller dann im Golfcart zurück in Richtung Kabine. Was genau sich der Flügelspieler zugezogen hat und ob möglicherweise ein längerer Ausfall droht, ist noch nicht bekannt.

Cheftrainer Ole Werner hatte seine Profis bei hochsommerlichen Temperaturen zu einer rund 90-minütigen Einheit gebeten, in der es trotz der Hitze intensiv zur Sache ging. Während eines Kleinfeldturniers schonten sich die Spieler des SV Werder Bremen nicht - was Benjamin Goller beim Schlag auf den Knöchel schmerzhaft zu spüren bekam.

Werder Bremen-Training: Benjamin Goller muss Einheit nach Schlag auf den Knöchel abbrechen

Während Nicolai Rapp nach auskuriertem grippalen Infekt noch etwas dosiert trainierte, fehlten Eren Dinkci und Anthony Jung (beide muskuläre Probleme im Oberschenkel) weiterhin im Teamtraining des SV Werder Bremen. Jung absolvierte stattdessen eine individuelle Einheit auf dem Platz - ebenso wie Neuzugang Dikeni Salifou (Adduktorenprobleme), der seine Reha in Donaustauf beendet hat und in Laufschuhen Runden um das Spielfeld drehte. Auch Manuel Mbom (Achillessehnenriss) ist inzwischen nach Bremen zurückgekehrt und wird vor Ort weiter an seiner Genesung arbeiten. (dco)
 

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare