Christian Groß (grün) und der SV Werder Bremen gewannen in dieser Saison zwei Mal gegen Fortuna Düsseldorf, sind im Saisonendspurt aber dennoch auf die Schützenhilfe der „Fortunen“ angewiesen.
+
Christian Groß (grün) und der SV Werder Bremen gewannen in dieser Saison zwei Mal gegen Fortuna Düsseldorf, sind im Saisonendspurt aber dennoch auf die Schützenhilfe der „Fortunen“ angewiesen.

Werder-Fans hoffen auf Schützenhilfe von F95

Neckereien auf Twitter: Fortuna Düsseldorf witzelt über den SV Werder Bremen und Co.

Bremen – Das Rheinland ist ja durchaus für seinen speziellen Humor bekannt, eine besondere Kostprobe mit Werder-Bezug hat es am Mittwoch aus den Reihen von Fortuna Düsseldorf gegeben. Die dortige Social-Media-Abteilung scherzte nämlich munter darüber, dass dem Tabellenzehnten in diesen Tagen eine ganz besondere Aufmerksamkeit zukommt. Sportlich geht es für den Traditionsverein zwar eigentlich um nichts mehr – und doch könnten die Fortunen noch zum Zünglein an der Waage im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga werden. Ein Umstand, der von der Medienabteilung des Clubs vollends genossen wird.

„Wenn Du plötzlich gaaaaaanz viele neue Freunde hast, die Dir an den letzten beiden Spieltagen die Daumen drücken und Dir Bier bzw. Bratwurst versprechen, wenn Du punktest“, ließen die Düsseldorfer über den Kurznachrichtendienst Twitter verlauten. Dazu gab es ein sogenanntes Meme, eine unmissverständliche Foto-Collage, die Comic-Figur Homer Simpson samt Wappen der Aufstiegsaspiranten FC Schalke 04, Hamburger SV und eben SV Werder Bremen zeigt. Hintergrund: Fortuna Düsseldorf spielt am Freitag gegen Darmstadt, eine Woche später gegen St. Pauli und könnte den übrigen Top-Teams also ordentlich Schützenhilfe leisten.

Neckereien im Netz: Fortuna Düsseldorf witzelt bei Twitter über Werder Bremen und die Konkurrenten im Aufstiegskampf

Bei der einen Nachricht, die sich in Windeseile verbreitete und zigfach geteilt sowie kommentiert wurde, blieb es aber nicht. So bekam ganz speziell Werder Bremen noch einmal sein Fett weg. Wegen eines Ereignisses, das knapp zwei Jahre zurückliegt. „Liebe Werder-Bubble, Eure Argumentation: ,Wir liefern Bier, haben wir bei Union auch gemacht‘ löst bei uns sicher keine Jubelstürme aus! Denkt mal drüber nach.“ Allzu viel Erinnerungsvermögen war dabei nicht gefragt: Im Juni 2020 rettete sich Werder am 34. Bundesliga-Spieltag auch deshalb in die Relegation gegen Heidenheim, weil Union Berlin zeitgleich Fortuna Düsseldorf mit einem 3:0 in die 2. Liga schoss.

Im Vorfeld hatten seinerzeit Bremer Fans als Ansporn eine Bier-Spende für die Köpenicker in Aussicht gestellt, die später auch dank einer großen Spendenbereitschaft erbracht wurde. Die damaligen Initiatoren verzichteten aktuell zwar auf eine Wiederholung, andere Fans des SV Werder Bremen hatten dagegen – halb im Spaß, halb im Ernst – via Twitter eine Neuauflage der Aktion angeregt. Bei Fortuna Düsseldorf stieß dies offenkundig auf wenig Gegenliebe, wenngleich in einer weiteren Kurznachricht betont wurde: „Von uns war diese Woche niemand auf Ibiza.“ Und somit hatte auch der FC Bayern München noch eine kleine Spitze bei diesem digitalen Rundumschlag hinnehmen müssen. (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare