Seiltanz zwischen Flutlichtmasten

Slackline extrem: Spektakulärer Seiltanz über Werders Weserstadion

Bremen – Klar, die neue Saison könnte für den SV Werder Bremen als Aufsteiger durchaus ein Drahtseilakt werden. Aber ob die Mitglieder des Slacklining Bremen e.V. tatsächlich daran gedacht haben, als sie dem Bundesligisten am Samstagmittag quasi aufs Dach gestiegen sind?

Eher wohl nicht. Sie sorgten am Wohninvest Weserstadion des SV Werder Bremen aber für jede Menge erstaunte Blicke, als sie hoch oben auf einer Highline barfuß von einem zum anderen Flutlichtmasten balancierten – einmal diagonal über den Rasen in 75 Meter Höhe. 180 Meter lang soll die Strecke sein, ein Übergang etwa eine Stunde dauern – natürlich mit Sicherung. Die brauchte es auch, denn immer mal wieder verloren die Artisten das Gleichgewicht und stürzten zwei, drei Meter in die Tiefe. Manchmal aber durchaus gewollt, das gehört dann zu den Kunststücken, die die Seiltänzer wagen. Trotzdem waren es Momente, in denen den Zuschauern unten kurz der Atem stockte.

So könnte die Startelf-Aufstellung des SV Werder Bremen gegen Energie Cottbus aussehen!

Seiltanz extrem: Slacklining über den Dächer des Weserstadion von Werder Bremen

Aber keine Sorge, die Mitglieder vom Slacklining Bremen e.V. sind vom Fach, einige arbeiten als Industriekletterer. Und sie sind nicht zum ersten Mal hoch oben in Bremen unterwegs. Erst vor wenigen Wochen sorgten die Slackliner in der Innenstadt für Furore, als sie in 80 Meter Höhe auf ihrer Highline zwischen den Domtürmen balancierten. Natürlich nur mit einem umfangreichen Sicherheitskonzept und nach Genehmigung durch die Stadt.

Für dieses Wochenende gab die Bremer Weserstadion GmbH (BWS) grünes Licht. Der Aufbau am Weserstadion des SV Werder Bremen dauerte mehrere Stunden, acht Personen wollten dann diesen besonderen Gang wagen – und das nicht nur am Samstag. Auch am Sonntag sind die Seiltänzer am Osterdeich noch zu bewundern. (kni)

Rubriklistenbild: © gumzmedia

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare