Nick Woltemade (r.), Offensiv-Talent des SV Werder Bremen, hat kurz vor der Winterpause bei seinem Leihclub SV Elversberg den Durchbruch geschafft.
+
Nick Woltemade (r.), Offensiv-Talent des SV Werder Bremen, hat kurz vor der Winterpause bei seinem Leihclub SV Elversberg den Durchbruch geschafft.

Werder-Leihgabe mit Durchbruch

Werders Plan mit Nick Woltemade geht bisher voll auf: „Im Sommer wird er zurückkehren“

Bremen/Elversberg - Viel unterschiedlicher könnten die beiden Orte kaum sein, und vielleicht war es genau dieser Kontrast, auf den es Nick Woltemade bei seiner Urlaubsplanung abgesehen hatte - jedenfalls hat er sich kürzlich aus der beschaulichen saarländischen Gemeinde Elversberg auf in die englische Hauptstadt London gemacht. Gemeinsam mit Freund und Mitspieler Thore Jacobsen verbachte der 20-Jährige dort einige Tage, dokumentiert durch Fotos, die er auf seinem Instagram-Profil veröffentlicht hat. Sie zeigen: einen sehr zufriedenen Woltemade. Was kein allzu großes Wunder ist. Schließlich war dem Leih-Spieler des SV Werder Bremen kurz vor dem Urlaub endlich der Durchbruch bei Drittligist SV Elversberg gelungen, was wiederum am Osterdeich mit großem Wohlwollen zur Kenntnis genommen wird.

„Wir verfolgen seine Entwicklung in Elversberg intensiv. Er fühlt sich dort sehr wohl und ist in der Mannschaft angekommen“, sagt Werder Bremens Leiter Profifußball Clemens Fritz im Gespräch mit der DeichStube. Nach neun Drittliga-Einsätzen ohne Treffer war Offensivspieler Nick Woltemade im November endlich sein erstes Profi-Tor überhaupt gelungen - und zwar eines mit Wirkung: Durch den 1:0-Erfolg bei Mit-Aufsteiger Bayreuth sicherte sich das Überraschungsteam des SV Elversberg um Trainer Horst Steffen die Wintermeisterschaft.

Nick Woltemade bei Werder Bremen in Zukunft eingeplant: „Im Sommer wird er zurückkehren und bei uns wieder angreifen“

Nick Woltemade gab der Treffer sichtlich Aufschwung. Im letzten Spiel vor der WM-Pause legte er beim 3:0-Sieg gegen den SC Freiburg II gleich ein weiteres Tor sowie seinen dritten Assist in der laufenden Spielzeit nach. Wenige Tage später war er dann auch beim 2:2 der deutschen U20-Nationalmannschaft gegen Tschechien erfolgreich.

„Es ist schön zu sehen, dass Nick jetzt auch getroffen hat“, sagt Fritz, für dessen Bremer die Ausleihe des Talents in die 3. Liga bisher voll aufgeht. Zur Erinnerung: Bei Werder Bremen hatte Nick Woltemade im Sommer eigentlich den nächsten Schritt gehen wollen, hatte unter Cheftrainer Ole Werner aber nur wenig Aussicht auf Spielzeit gehabt. Deshalb der Umweg über die 3. Liga, der im Jahr 2023 aber wieder zurück an die Weser führen soll. Denn Woltemades großes Ziel hat sich nicht verändert: Der gebürtige Bremer will in seinem Heimat- und Herzensverein eines Tages zum Stammspieler werden. „Ich habe in meinen Augen das Können und das Potenzial dazu. Ich glaube an meine eigenen Fähigkeiten und weiß, dass ich es in diesem Verein schaffen kann“, hatte er vor einiger Zeit gegenüber der „Bild“-Zeitung betont. Werder denkt da in dieselbe Richtung und plant das Talent nach der laufenden Serie wieder fest ein. „Im Sommer wird er nach Bremen zurückkehren und bei uns wieder angreifen“, kündigt Fritz an. (dco)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare