Ludwig Augustinsson bekommt nach dem Schalke-Spiel eine Pause unter der Woche.
+
Ludwig Augustinsson bekommt nach dem Schalke-Spiel eine Pause unter der Woche.

Kohfeldt gönnt vier Spielern eine Pause

Aktiver Sonderurlaub für ein Werder-Quartett

Bremen - Der Spielplan macht es möglich: Weil der SV Werder in der Bundesliga erst wieder am Sonntag daheim gegen Bayer Leverkusen (18 Uhr) ran muss, kann Trainer Florian Kohfeldt die Belastung seiner Profis ganz besonders steuern.

So bekommen die Reservisten am Dienstag beim Test in Lohne gegen Arminia Bielefeld (18 Uhr/bei uns im Liveticker) Spielpraxis, vier Vielspieler der vergangenen Wochen dagegen eine Art aktiven Sonderurlaub.

Yuya Osako, Milos Veljkovic, Ludwig Augustinsson und Theodor Gebre Selassie dürfen sich bis Donnerstag erholen. Sie halten sich individuell fit oder kommen zu Behandlungen ins Weserstadion. Das Quartett war in den vergangenen Wochen nicht nur bei Werder, sondern auch international bei den verschiedenen Nationalmannschaften im Einsatz gewesen – und das oftmals über die komplette Spieldauer.

Osako ist zudem nach dem Schalke-Spiel leicht angeschlagen. Die muskulären Probleme sollen aber nicht so schlimm sein, ein Einsatz am Sonntag gegen Leverkusen ist nicht gefährdet.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare