+
Niklas Moisander musste das Werder-Training am Mittwoch abbrechen. Fehlt er gegen den BVB?

Fehlt der Innenverteidiger gegen Dortmund?

Training abgebrochen: Sorge um Moisander

Bremen - Ein Problem geht, ein Problem kommt: Während für Linksverteidiger Ludwig Augustinsson das Comeback in Sicht ist, droht Abwehrchef Niklas Moisander eine Zwangspause.

Der Finne brach am Mittwochnachmittag das Trainingsspiel ab, nachdem er sich zuvor am linken hinteren Oberschenkel verletzt hatte. Moisander fasste sich plötzlich ans Bein und ging dann nach Rücksprache mit Trainer Florian Kohfeldt vorzeitig in die Kabine. Eine genaue Diagnose liegt noch nicht vor, Moisanders Reaktion auf dem Trainingsplatz lässt aber auf muskuläre Probleme, vielleicht sogar auf eine Zerrung schließen. Sein Einsatz am Sonntag im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (18.00 Uhr) ist nun also fraglich.

Viel besser sieht es bei Ludwig Augustinsson aus. Nach drei Spielen Auszeit wegen Oberschenkelproblemen wird der Schwede gegen den BVB wohl ins Team zurückkehren. Bei der Trainingseinheit am Mittwochnachmittag absolvierte er zwar noch nicht das komplette Programm mit den Kollegen, der 24-Jährige liegt dennoch im Plan. Nach dem trainingsfreien Donnerstag soll er am Freitag und Samstag voll trainieren, um am Sonntag zu spielen. Bei der Einheit am Mittwoch fehlte Aron Johannsson. Der Angreifer wurde geschont, arbeitete lediglich im Kraftraum.

Schon gelesen?

Kohfeldt: Kruse kann Kapitän

Kohfeldt plant gegen BVB mit Augustinsson

DeichStube jetzt sogar preisgekrönt

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare