+
Soualiho Meite spielte zuletzt bei Girondins Bordeaux, steht aber bei der AS Monaco unter Vertrag.

Gerücht um Mittelfeldspieler aus Frankreich

Baumann über Meite: „Den Spieler kennen wir“

Bremen - Bei Werders Suche nach einem neuen defensiven Mittelfeldspieler schwappt aus Frankreich der Name Soualiho Meite herüber. Ein Name, den Werder-Fans sich merken sollten?

Für Frank Baumann ist Meite jedenfalls kein Unbekannter. „Der Name ist mir ein Begriff, den Spieler kennen wir“, sagt der Werder-Sportchef gegenüber der DeichStube. Eine heiße Spur lässt sich daraus allerdings nicht zwingend ableiten. Denn Baumann bremst: „Mehr möchte ich dazu nicht sagen.“

Die französische Sportzeitung „L‘Equipe“ hatte Werder und Crystal Palace mit Meite in Verbindung gebracht. Der Sechser war in der abgelaufenen Saison von der AS Monaco an Girondins Bordeaux verliehen und machte in 22 Pflichtspielen (ein Tor, zwei Assists) auf sich aufmerksam. Zur neuen Saison soll der Franzose erstmal wieder beim superreichen Club aus Monaco einsteigen. Dort läuft sein Vertrag bis 2022.

Günstig zu haben wäre Meite nicht: Vor einem Jahr hat Monaco acht Millionen Euro für ihn an den belgischen Club Zulte Waregem überwiesen. Meites Marktwert liegt laut „transfermarkt.de“ bei rund sieben Millionen Euro. Allerdings winkt Werder beim möglichen Abgang von Thomas Delaney, der mit einem Wechsel in die Premier League liebäugelt, ja auch ein nettes Sümmchen.

(csa/han)

Schon gelesen?

Wechsel-News und Gerüchteküche in unserem Transfer-Ticker

Werder will Idrissa Toure verleihen

Harniks Heimkehr: „Schon wieder komplett zu Hause“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare