DFL veröffentlicht Bundesliga-Spielplan für die Saison 2022/23: Der SV Werder Bremen trägt sein erstes Heimspiel am zweiten Spieltag aus.
+
DFL veröffentlicht Bundesliga-Spielplan für die Saison 2022/23: Der SV Werder Bremen trägt sein erstes Heimspiel am zweiten Spieltag aus.

DFL gewährt Werder-Wunsch

Bundesliga-Spielplan: Werder Bremen muss zum Start auswärts ran - erstes Heimspiel gegen VfB Stuttgart

Bremen – Das Geheimnis ist gelüftet, der neue Spielplan für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga steht. Und für den SV Werder Bremen beginnt die Rückkehr in die deutsche Beletage mit einem Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg. Das geht aus den Ansetzungen hervor, die von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) am Freitagmittag veröffentlicht wurden. Wann genau die Grün-Weißen auflaufen steht noch nicht fest, die exakte Terminierung des ersten Spieltags (5. bis 7. August) folgt noch. Gesichert ist nur, das Meister FC Bayern München die Saison mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt eröffnet (Freitag, 5. August, 20.30 Uhr), Werder ist dann am Samstag oder Sonntag dran.

„Wenn man sich den Spielplan anguckt, sind das Woche für Woche geile Duelle, für die wir ein Jahr lang hart gearbeitet haben. Wir freuen uns, wieder mit dabei zu sein. Beim Duell in Wolfsburg am ersten Spieltag werden wir mit Sicherheit auf eine große Unterstützung der Werder-Fans hoffen und setzen können. Wir freuen uns sehr auf den ersten Spieltag“, wird Ole Werner, Trainer des SV Werder Bremen, auf der Vereinshomepage zitiert.

Bundesliga-Spielplan: Werder Bremen muss zuerst auswärts ran - erstes Heimspiel gegen den VfB Stuttgart

Der SV Werder Bremen hatte sich im Vorfeld einen Saisonstart in der Fremde gewünscht, da nach dem Platzsturm während der Aufstiegsparty der Rasen im heimischen Wohninvest Weserstadion komplett erneuert wurde und möglichst viel Zeit zum Anwachsen haben soll. Die DFL berücksichtigte nun dieses Anliegen, das erste Heimspiel steht somit erst am 2. Spieltag (12. bis 14. August) gegen den VfB Stuttgart an. Da Ende November die Weltmeisterschaft in Katar beginnt, startet die Winterpause dieses Mal außergewöhnlich früh nach dem 15. Spieltag (12./13. November). Erst ab dem 20. Januar geht es in der Bundesliga dann wieder um Punkte. Der 34. und letzte Spieltag findet am 27. Mai statt. Für Werder führt der Weg dann nach Berlin, Gegner ist der 1. FC Union. Die zeitgenaue Ansetzung der Spieltage eins bis sieben soll in der Woche vom 27. Juni bis 1. Juli erfolgen. (mbü)

Werder-Bremen-Spielplan: Das sind die Gegner in der Bundesliga-Saison 2022/23

1. Spieltag: VfL Wolfsburg (A) - 6. bis 7. August 2022 (Rückspiel: 27. bis 29. Januar 2023)

2. Spieltag: VfB Stuttgart (H) - 12. bis 14. August 2022 (Rückspiel: 3. bis 5. Februar 2023)

3. Spieltag: Borussia Dortmund (A) - 19. bis 21. August 2022 (Rückspiel: 10. bis 12. Februar 2023)

4. Spieltag: Eintracht Frankfurt (H) - 26. bis 28. August 2022 (Rückspiel: 17. bis 19. Februar 2023)

5. Spieltag: VfL Bochum (A) - 2. bis 4. September (Rückspiel: 24. bis 26. Februar 2023)

6. Spieltag: FC Augsburg (H) - 9. bis 11. September (Rückspiel: 3. bis 5. März 2023)

7. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen (A) 16. bis 18. September (Rückspiel: 10. bis 12. März 2023)

8. Spieltag: Borussia Mönchengladbach (H) - 30. September bis 2. Oktober 2022 (Rückspiel: 17. bis 19. März 2023)

9. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim (A) - 7. bis 9. Oktober 2022 (Rückspiel: 31. März bis 2. April 2023)

10. Spieltag: FSV Mainz 05 (H) - 14. bis 16. Oktober 2022 (Rückspiel: 8. bis 9. April 2023)

11. Spieltag: SC Freiburg (A) - 21. bis 23. Oktober 2022 (Rückspiel: 14. bis 16. April 2023)

12. Spieltag: Hertha BSC Berlin (H) - 28. bis 30. Oktober 2022 (Rückspiel: 21. bis 23. April 2023)

13. Spieltag: FC Schalke 04 (H) - 4. bis 6. November 2022 (Rückspiel: 28. bis 30. April 2023)

14. Spieltag: FC Bayern München (A) - 8. bis 9. November 2022 (Rückspiel: 5. bis 7. Mai 2023)

15. Spieltag: RB Leipzig (H) - 11. bis 13. November 2022 (Rückspiel: 12. bis 14. Mai 2023)

16. Spieltag: 1. FC Köln (A) - 20. bis 22. Januar 2023 (Rückspiel: 19. bis 21. Mai 2023)

17. Spieltag: 1. FC Union Berlin (H) 24. bis 25. Januar 2023 (Rückspiel: 27. Mai 2023) (nag)

Weiter mit der letzten Meldung:

Bundesliga-Spielplan: Werder Bremen will gern auswärts starten - muss sich aber von der DFL überraschen lassen

Bremen – Am Freitag ist es soweit: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) veröffentlicht um 12 Uhr die Spielpläne für die neue Saison. Dann wird also auch der SV Werder Bremen ganz genau wissen, welche Gegner bei der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga wann bespielt werden müssen. Und die Bremer haben einen Wunsch: Sie möchten gern mit einem Auswärtsspiel starten. Grund dafür ist der nach dem Aufstiegs-Platzsturm neu verlegte Rasen im Wohninvest Weserstadion.

„Je mehr Zeit in der Sommerpause, desto besser fürs Greenkeeping. Der Rasen braucht mindestens zehn Wochen, um zu wachsen, lieber noch zwei mehr“, erklärte Werders Greenkeeper Tim Engelke kürzlich auf der Internetseite des Vereins. „Uns ist es am liebsten, wenn das erste Saisonspiel auswärts stattfindet, damit wir noch eine Woche mehr Zeit haben.“ Diesen Wunsch haben die Grün-Weißen auch offiziell an die DFL herangetragen und dort hinterlegt. Ob er erfüllt wird, wissen sie am Osterdeich aber noch nicht. Auf Nachfrage der DeichStube teilte Werder Bremen lediglich mit, dass man sich auch als Verein bis Freitag gedulden und von den endgültigen Spielplänen überraschen lassen müsse.

Bundesliga-Spielplan: Werder Bremen will gern auswärts starten - muss sich aber von der DFL überraschen lassen

Die Erstellung der Paarungen ist derweil in diesem Sommer noch etwas komplexer als sonst. Da die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar erst im Winter stattfindet (21. November bis 18. Dezember), wird es eine rund zweimonatige Spielpause in der Bundesliga geben. Letztmals in diesem Jahr geht es schon am 15. Spieltag um Punkte (11. bis 13. November), die Fortsetzung des Spielbetriebs erfolgt dann mit dem 16. Spieltag erst am 20. Januar 2023. Darüber hinaus gibt es nicht nur bei Werder Bremen, sondern auch bei einigen anderen Vereinen besondere terminliche Interessen.

Auch die Wünsche von Kommunen und Städten müssen von der DFL berücksichtigt werden, ebenso fließen die Themen Risikospiele, Feiertage oder parallele Großveranstaltungen vor Ort mit in die Berechnungen des Computers ein. Jeder Verein wird dabei von einer eigens entwickelten Software als eine Zahl zwischen 1 und 18 angesehen, das daraus resultierende Schema ergibt die Begegnungen. Und somit könnte es sein, dass Werder Bremen vielleicht doch vor heimischer Kulisse in die erste Liga zurückkehrt. (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare