Ein Sponsor des SV Werder Bremen, Compleo, ist in arge finanzielle Nöte geraten.
+
Ein Sponsor des SV Werder Bremen, Compleo, ist in arge finanzielle Nöte geraten.

Insolvenz-Antrag gestellt

Werder-Sponsor Compleo ist in großen finanziellen Schwierigkeiten

Bremen – Es ist gerade einmal einen Monat her, da hat der SV Werder Bremen das Greentech-Unternehmen Compleo als „Offiziellen Green Partner“ vorgestellt. Nun musste der Hersteller von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge wegen finanzieller Schwierigkeiten einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung stellen. Daraufhin brach der Aktienkurs zeitweise um bis zu 86 Prozent ein. Ob Compleo Werder-Sponsor bleibt, ist noch unklar.

Auf Nachfrage der DeichStube teilte Werder Bremen am Dienstagnachmittag mit, dass es noch keinen direkten Kontakt zu Compleo gegeben habe. Wie vereinbart sei in der Tiefgarage des Wohninvest Weserstadions die Ladeinfrastruktur für Werder-Mitarbeiter installiert worden und würde auch genutzt. Wie sich eine mögliche Insolvenz von Compleo darauf auswirken würde, konnte Werder noch nicht sagen.

Insolvenz-Antrag: Werder Bremen-Sponsor Compleo hat finanzielle Probleme

Der E-Ladesäulenhersteller aus Dortmund soll schon länger finanzielle Probleme gehabt haben. Dabei machten dem Unternehmen offenbar hohe Kosten zu schaffen. Gespräche mit möglichen Investoren blieben erfolglos. Vor rund zwei Jahren war Compleo an die Börse gegangen, schnell verdoppelte sich der Ausgabepreis von 49 Euro. In der Spitze kostete die Aktie 110 Euro, jetzt ist sie für gut einen Euro zu haben. Compleo engagiert sich in der Fußball-Bundesliga nicht nur beim SV Werder Bremen, sondern auch beim VfL Wolfsburg. (kni)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare