Ludwig Augustinsson (2.v.l.) und Ömer Toprak (2.v.r.) von Werder Bremen gehörten zu den besten Zweikämpfern der letzten Bundesliga-Saison.
+
Ludwig Augustinsson (2.v.l.) und Ömer Toprak (2.v.r.) von Werder Bremen gehörten zu den besten Zweikämpfern der letzten Bundesliga-Saison.

Positiv-Statistik beim Absteiger

Werder Bremen stellt zwei Top-Zweikämpfer der Liga, geholfen hat es nichts

Bremen – Dass ein Absteiger in den Positiv-Statistiken einer Saison vermehrt auf den vorderen Plätzen auftaucht, ist nichts, was erwartet werden sollte. Oder würde tatsächlich jemand glauben, dass ausgerechnet Werder Bremen, das mit 57 Gegentoren die drittschlechteste Defensive der Liga gestellt hat und deshalb als Vorletzter abgestiegen ist, mit zwei Verteidigern in der Spitze der Zweikampfstatistik mitmischt?

Nein, würde wohl niemand. Und doch: Ömer Toprak und Ludwig Augustinsson gehörten in der abgelaufenen Saison unter den Abwehrspielern aller 18 Bundesligisten zu den sechs Besten.

Werder Bremen: Ludwig Augustinsson und Ömer Toprak mit starker Zweikampf-Quote

Der „kicker“ hat das Ranking erstellt und herausgefunden: Mit 68,5 Prozent gewonnener Zweikämpfe war Mats Hummels (Borussia Dortmund) in der abgelaufenen Saison der stärkste Mann-gegen-Mann-Kämpfer der Liga, gefolgt von Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach/67,6 Prozent).

Dahinter folgt dann ein schwedisches Doppel mit Bremer Beteiligung. Ludwig Augustinsson und sein Landsmann Joakim Nilsson (Arminia Bielefeld) belegen mit jeweils 66,3 Prozent den dritten Platz. Und weil Ömer Toprak mit 64,6 Prozent gewonnener Zweikämpfe auf Rang sechs liegt, ist Absteiger Werder Bremen tatsächlich das Team, das in dieser Wertung mit zwei Spielern in den Top 6 vertreten ist. (csa) Auch interessant: Macht Werder Bremen bei der Trainersuche nun ernst bei Markus Anfang?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare