+
Versteht die Welt nicht mehr: Kapitän Niklas Moisander schlittert nach dem 0:5-Debakel gegen Mainz mit Werder Bremen immer tiefer in die Krise.

Werder erneut desaströs

Moisander: „Müssen uns schämen“ - die Stimmen zum Werder-Debakel gegen Mainz

Au weia! Werder Bremen verliert das Bundesliga-Spiel gegen Mainz 05 mit 0:5 und schlittert immer tiefer in der Krise. Die Stimmen zum Spiel am Dienstag. 

Frank Baumann (Werder-Sportchef): „Ich bin sprachlos. So eine Nicht-Leistung kann ich mir definitiv nicht erklären. Wie wir die Gegentore bekommen ohne Gegenwehr - das ist unfassbar. Wir sind vor der Partie und in der Halbzeit in der Kabine, schreien die Kabine zusammen, motivieren uns und auf dem Platz sind wir leblos. Das ist schwer zu erklären. Wir sind völlig verunsichert aktuell. Wir gehen nicht dagegen, spielen ängstlich und lassen den Gegner gewähren. Das müssen wir ganz schnell ändern. Zur Zeit sind sehr, sehr viele einfach zu weit von ihrer Bestform entfernt. Es gibt überhaupt keine Diskussion über Florian Kohfeldt, weil ich jeden Tag sehe, wie er mit der Mannschaft arbeitet, wie er die Mannschaft einstellt und aktuell ist die Mannschaft aufgefordert, Florian einiges zurückzugeben.“

Florian Kohfeldt (Werder-Trainer): „Sowas ist nicht zu entschuldigen. Das war in der ersten Halbzeit wirklich sehr, sehr schlecht. Heute sollten wir mal über die reden, die auf dem Platz standen. Das war in allen Bereichen indiskutabel. Von keinem war das gut. Ich habe in der Halbzeit versucht, die Spieler bei der Ehre zu packen. Ich muss jetzt eine Nacht darüber schlafen. Dieser Tag hat eine unfassbare Wut in mir ausgelöst. Ich werde alles dafür geben, das wieder hinzubekommen. Ich laufe nicht weg.“

Niklas Moisander (Kapitän): „Wir müssen uns schämen. Das hat nichts mit dem Trainer zu tun. Wir waren so schlecht heute, das darf nicht passieren. Jetzt ist es schwierig, aber wir müssen zusammenbleiben und unten rauskommen. Wir sind in einer sehr, sehr schwierigen Situation. Das Spiel war sehr wichtig für uns und wir als Spieler haben das nicht gezeigt. Nur die Mannschaft muss in den Spiegel schauen, nicht der Trainer. Wir haben keine Zweikämpfe gewonnen, nichts. Das war peinlich von uns. Wir sind jetzt sehr weit unten. Wir müssen es jetzt zusammen schaffen, es wird schwierig, weil so eine Zeit habe ich noch nie mitgemacht.“

Leonardo Bittencourt von Werder Bremen: „Müssen uns bei jedem einzelnen Fan entschuldigen“

Leonardo Bittencourt (Werder-Spieler): „Das war absolute Scheiße. Ich bin gerade ein Stückweit gelähmt, weil ich denke, das muss doch ein Traum sein. Wir haben in der ersten Halbzeit nichts, aber auch gar nichts von dem, was diese Mannschaft auszeichnet, auf den Platz gebracht. Nach dem 0:1 habe ich eine verunsicherte Mannschaft auf dem Platz gesehen. Du nimmst dir so viel vor und lieferst dann so etwas ab. Da musst du dich bei jedem einzelnen Fan entschuldigen, vor allem aber bei unserem Trainer. Er hat das ganz und gar nicht verdient, was wir da heute abgeliefert haben. Ich weiß nicht, woher diese Verunsicherung kommt. Mir fehlen gerade die Worte. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass wir zu Hause 0:5 gegen Mainz 05 verlieren.“

Davy Klaassen (Vize-Kapitän): „Ich stehe hier, aber eigentlich habe ich nicht so viel zu sagen. Florian hat vor dem Spiel betont, dass es ein sehr wichtiges Spiel ist und dass wir voll vorne draufgehen müssen. Das haben wir versucht, aber ich weiß nicht, was ich sagen soll. Samstag müssen wir noch einmal Vollgas geben.“

Rouven Schröder (Mainz-Sportchef): „Werder weiß genau, was zu tun ist. Wenn gleich der erste Ball direkt reingeht, dann gehen bei Werder natürlich die Köpfe runter und das spielt uns dann auch in die Karten. Kompliment an die Mannschaft, wie wir es dann gespielt haben war nicht selbstverständlich.“

* mit Stimmen von Sky und werder.de

Fotostrecke: Das Debakel gegen Mainz in Bildern

Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © dpa
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © dpa
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © dpa
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia
Werder Bremen gegen Mainz 05
Werder Bremen gegen Mainz 05 © gumzmedia

Mehr News zu Werder Bremen

Der Spielbericht: Ein fürchterliches Fiasko gegen Mainz 05 - Werder Bremen im freien Fall Richtung Liga 2. Nicht nur Milos Veljkovic bekommt eine Sechs - Einzelkritik mit Noten zur Werder-Niederlage gegen Mainz 05. Schämen allein reicht nicht! – Der DeichStuben-Kommentar zum Heimdebakel von Werder Bremen gegen den 1. FSV Mainz 05. Zudem haben wir eine Umfrage für Euch vorbereitet: Ist Florian Kohfeldt nach der Niederlage gegen Mainz noch der richtige Trainer für Werder Bremen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare