+
Josh Sargent und Nuri Sahin bejubeln den Führungstreffer des SV Werder Bremen gegen den FC Augsburg.

Stimmen zum 3:2 von Werder gegen Augsburg

Nuri Sahin: „Jetzt bin ich einfach nur erleichtert“

Bremen - Werder Bremen gewinnt am dritten Spieltag mit 3:2 (2:1) gegen den FC Augsburg. Die Bremer Spieler und Verantwortlichen waren entsprechend erleichtert. Die Stimmen zum Spiel.

Yuya Osako (Werder-Matchwinner): Die ersten beiden Spiele haben wir verloren, vielleicht sind wir etwas nervös geworden. Aber der erste Sieg ist immer wichtig. Jetzt müssen wir weitermachen. Wir müssen noch besser werden. Nach dem 1:0 und 2:1 sind wir zu hektisch geworden. Das war das Problem. Für mich persönlich ist es wichtig, dass ich immer im Zentrum spiele. Das ist meine beste Position. Ich habe mit dem Trainer gesprochen: Jetzt spiele ich immer da.

Florian Kohfeldt (Werder-Trainer): Es war ein sehr mitreißendes Spiel. Wir hätten das Spiel in der ersten Halbzeit klarer gestalten müssen. Dann hättest du es hintenraus einfacher gehabt. Trotzdem Kompliment an die Mannschaft, dass sie nach dem Ausgleich die Ruhe bewahrt hat.

M arco Friedl (Werder-Verteidiger): Natürlich freut es mich, dass ich mit meiner Vorlage einen Teil dazu beisteuern konnte, dass wir das Spiel gewonnen haben. Das Wichtigste ist heute aber, dass wir als Mannschaft einen verdienten Sieg eingefahren haben. Wir haben uns in ein paar Situationen zwar nicht gut angestellt – zum Beispiel im Überzahlspiel vorne. Da haben wir es teilweise nicht gut genug ausgespielt und dadurch machen wir es hintenraus nochmal unnötig spannend. Aber Kompliment an die Mannschaft wir haben es insgesamt gut gemacht heute und deshalb auch verdient gewonnen.

Erleichterung bei Werder Bremen nach dem ersten Saisonsieg gegen den FC Augsburg

Ruben Vargas (Augsburg-Torschütze): Durch die frühe Gelb-Rote Karte war es natürlich nicht einfach. Mit einem Mann weniger war es einfach schwierig zurückzukommen.

Michael Lang (Werder-Neuzugang): Es war ein hartes Stück Arbeit heute. Wir haben uns gegen zehn Augsburger zu schwer getan. Wir hätten es einfacher zu Ende spielen können. Man hat gemerkt, dass wir ein paar Umstellungen hatten und dass wir die ersten Spiele verloren haben. Am Ende zählt aber nur, dass wir gewonnen haben. 

Nuri Sahin (Werder-Profi): Man sieht, dass wir gerade nicht unbedingt vor Selbstvertrauen strotzen, wenn wir ein Gegentor bekommen. Nach dem 2:2 war das Stadion gefühlt auf einmal komplett leise. Dann guckst du rum und bist als erfahrener Spieler gefragt. Ganz ehrlich: Ich war aber auch baff und habe fünf bis zehn Minuten gebraucht, um dann nochmal anzukurbeln. Ich habe mit Niklas und Theo gesprochen, dass wir nochmal Gas geben. Jetzt bin ich einfach nur erleichtert. Zweimal gut gespielt, nichts geholt. Heute in der zweiten Halbzeit nicht gut gespielt, aber gewonnen. Das ist wichtig.

Niclas Füllkrug (Werder-Stürmer): Ich glaube, wir haben es heute ganz gut gespielt, offensiv das ganze Spiel über. Wir hatten viele Torschüsse und Flanken, müssen aber noch platzierter werden. Jetzt haben wir vorne Stürmer, die den Strafraum besetzten, was man letztes Jahr nicht so extrem hatte. Defensiv bin ich gespannt, wie es auf den Bildern aussieht, aber da müssen wir einige Dinge noch verändern.

Fotostrecke: Torfestival zwischen Werder und Augsburg

Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © 
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia
Werder Bremen gegen den FC Augsburg
Werder Bremen gegen den FC Augsburg © gumzmedia

Mehr News zu Werder Bremen

Glänzender Osako führt Werder Bremen gegen den FC Augsburg zum ersten Saisonsieg - der Spielbericht. Beim 3:2-Erfolg gegen den FC Augsburg überzeugte Werder Bremen vor allem in der Offensive: Die Einzelkritik mit Noten. Am letzten Tag der Transferphase hat Frank Baumann noch einmal zugeschlagen – Werder Bremen steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Leonardo Bittencourt von der TSG 1899 Hoffenheim.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare