+
Jiri Pavlenka (v.l.), Michael Zetterer, Luca Plogmann und Jaroslav Drobny. Das ist die bisherige Trainingsgruppe von Torwart-Trainer Christian Vander (Mitte), wenn alle fit sind. Auch in Zukunft?

Was wird aus Zetterer?

Werder sucht eine (neue) Nummer zwei

Bremen - Als Frank Baumann am Mittwoch in einer Medienrunde über die Torhüter sprach, da sagte der Werder-Sportchef einen ziemlich interessanten Satz: „Wir würden gerne noch jemanden dazuholen.“

Das deutete auf das Ende der Zusammenarbeit mit Michael Zetterer hin, dem so verletzungsanfälligen Ersatzkeeper. Doch Baumann machte dem 22-Jährigen zumindest ein bisschen Mut: „,Zetti' könnte auch nächste Saison unsere Nummer zwei sein, muss es aber nicht.“

Zetterer befindet sich nach seiner Kahnbeinoperation in der Reha. In den nächsten Wochen soll Klarheit herrschen, ob er zur neuen Saison wieder fit sein kann. Sein Vertrag läuft am 30. Juni aus.

Der Kontrakt von Jaroslav Drobny ebenfalls. „Wir haben uns mit ihm darauf verständigt, noch ein Jahr weiterzumachen“, bestätigte Baumann allerdings einen entsprechenden Bericht der DeichStube. Der 39-jährige Tscheche wird künftig die Nummer vier sein. Der Platz vor ihm ist für Nachwuchsmann Luca Plogmann (18) vorgesehen, der mit den Profis trainieren und in der Regionalliga Spielpraxis sammeln soll. Stammkeeper bleibt Jiri Pavlenka.

Schon gelesen?

Baumann kündigt weitere Transfers an

Werder hält an Drobny fest

Neuer Vertrag für Jiri Pavlenka?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare