Kohfeldt setzt vor allem auch auf Toprak, Füllkrug, Agu und Woltemade

Nicht nur Tahith Chong soll den SV Werder Bremen schneller machen

Bremen – Geschwindigkeit spielt im Profi-Fußball eine immer größere Rolle – auch deshalb will der SV Werder Bremen den schnellen Tahith Chong von Manchester United ausleihen. Trainer Florian Kohfeldt betont aber ausdrücklich, dass auch schon jetzt viel Tempo in seinem Team sei, was allerdings nicht immer zu sehen war.

„Geschwindigkeit ist ein hohes Gut im Fußball geworden“, sagt Kohfeldt: „Es ist ja nicht so, dass wir uns dem verschließen wollen und sagen: Wir gehen einen ganz anderen Weg. Aber diese Spieler sind nun mal sehr begehrt.“ Und vor allen Dingen teuer. Zum Beispiel Alphonso Davies vom FC Bayern. Der 19-jährige Kanadier war in der vergangenen Saison mit 36,51 km/h der schnellste Spieler der Bundesliga. Der Marktwert des Linksverteidigers liegt bei 60 Millionen Euro – Tendenz stark steigend. In der Top Ten taucht kein Werder-Profi auf. Der letzte Bremer, der das im grün-weißen Trikot schaffte, war Fin Bartels, der in der Saison 2016/17 mit 34,71 km/h auf Rang sieben landete. Dann kam der Achillessehnenriss, nun ließ Werder Bremen den 33-Jährigen zum Zweitligisten Holstein Kiel ziehen.

Werder Bremen: Ömer Toprak ist „superschnell“

Allerdings wäre da auch noch ein gewisser Ömer Toprak. „Der ist superschnell“, behauptet Kohfeldt und darf sich durch die Statistik der Saison 2017/18 bestätigt fühlen. Damals landete Toprak im Trikot von Borussia Dortmund mit genau 35 km/h auf Rang fünf. In der vergangenen Saison konnte der 31-Jährige seine Geschwindigkeit für Werder Bremen kaum ausspielen, er war fast nur verletzt.

Das soll sich nun ändern, Werder will von einem schnellen Toprak profitieren. Ähnliche Gedanken hätten auch bei der Verpflichtung von Felix Agu (VfL Osnabrück) und der Rückholaktion von Manuel Mbom (KFC Uerdingen) eine Rolle gespielt. „Nick Woltemade ist auch sehr schnell, das unterschätzt man häufig“, hebt Kohfeldt zudem den erst 18-jährigen Sturmriesen (1,98 Meter) aus der eigenen Jugend hervor. Genauso wie Niclas Füllkrug, Josh Sargent und Davie Selke: „Alle Drei verfügen über ein gutes bis sehr gutes Tempo. Gerade Niclas läuft gerne mal über 34 km/h, Davie kann das auch.“

Werder Bremen: Tahith Chong als Ersatz für Milot Rashica 

Gerade bei Stürmern sei das natürlich wichtig, auf dem Flügel sogar noch etwas mehr. „Da macht es schon Sinn, wenn man mal einem weglaufen kann“, merkt Kohfeldt mit einem Grinsen an. Das hatte er auch oft im Gesicht, wenn Milot Rashica auf der Außenbahn seine Rakete zündete. Damit schaffte es der Bremer zwar nie in die Top Ten, trotzdem ist er ob seiner Geschwindigkeit gefürchtet und begehrt. RB Leipzig will ihn. Flügelflitzer Tahith Chong soll sein Nachfolger werden. (kni)

Rubriklistenbild: © Gumz / imago images / Sportimage

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare