Verträge endlich unterschrieben

Offiziell: Werder Bremen leiht Tahith Chong von Manchester United aus - „Bin sehr glücklich“

Bremen - Jetzt ist es offiziell! Am Sonntagnachmittag hat Werder Bremen den Transfer von Tahith Chong vermeldet. Die Verträge sind unterschrieben, der 20-jährige Flügelspieler wird für ein Jahr von Manchester United ausgeliehen.

„Zunächst einmal bin ich sehr glücklich, hier zu sein und ich freue mich sehr auf die Vorbereitung mit dem Team. Der Wechsel ist für mich eine sehr gute Gelegenheit, um mich zu entwickeln. Ich freue mich auf die neue Saison", wird Neuzugang Tahith Chong in der Mitteilung des SV Werder Bremen zitiert. Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt über den Wechsel: „Er ist ein technisch guter Spieler, der auf beiden Außenpositionen spielen kann. Zudem verfügt er über ein hohes Tempo, das unserem Spiel guttun wird. In der Defensivarbeit hat er noch Entwicklungspotential. Er steht noch am Anfang seiner Karriere und wir wollen dabei unterstützen, sein Potential weiter abzurufen.“ Tahith Chong bekommt beim SV Werder die Rückennummer 22. (tst)

Letzte Meldung vom 15. August 2020:

Tahith Chong auch ohne Unterschriften schon bei Werder Bremen

Um 20.24 Uhr war es so weit: Tahith Chong kam als Neuzugang des SV Werder Bremen am Teamhotel im Trainingslager in Zell am Ziller an. Dabei waren noch gar nicht alle Unterschriften in den Leihverträgen mit Manchester United geleistet worden.

„Wir haben dazu keine Zeit gehabt. Wir haben uns wirklich erst sehr kurz vor dem Abflug final geeinigt. Wir werden es heute noch unterschreiben“, sagte Frank Baumann gegenüber der DeichStube.

Der Sportchef persönlich war mit Tahith Chong von Bremen nach München geflogen und hatte dann auch den vereinseigenen Mercedes-Vito vom Flughafen ins Zillertal gesteuert. „Mir geht es gut“, meinte ein gut gelaunter Chong, nachdem der Außenstürmer ausgestiegen war: „Ich freue mich, hier zu sein.“ Der 20-Jährige hatte sich schon länger für eine Ausleihe an die Weser entschieden. Doch dann konnten sich Werder Bremen und Manchester United nicht über die Modalitäten einigen. Es ging um die Leihdauer, die Gebühr und das Gehalt. Letztlich soll Chong nun für ein Jahr in Bremen spielen, die weiteren Modalitäten sind noch nicht bekannt.

Werder Bremen-Transfers: Tahith Chong wird am Sonntag mit der Mannschaft trainieren

„Wenn nichts mehr dazwischenkommt, wird er morgen mittrainieren“, kündigte Baumann mit Blick auf die Einheit am Sonntag im Parkstadion an. Seit Freitag sei Tahith Chong bereits in Bremen gewesen. „Wir haben schon in den letzten Tagen viel geredet und auf der Fahrt viel über Werder Bremen gesprochen“, berichtete Baumann, ehe er wie Chong im Teamhotel „Zur Post“ verschwand. Dort brandete Applaus auf, als Chong in den Speisesaal kam, wo die Mannschaft gerade ihr Abendessen einnahm. (kni)

Zur bisherigen Meldung:

Werder-Wechsel perfekt: Neuzugang Chong im Zillertal angekommen

Was lange währt, wird endlich gut: Der Leihwechsel von Tahith Chong zum SV Werder Bremen ist perfekt. Das bestätigte Chongs Berater Erkan Alkan gegenüber der „Bild“ und das deckt sich auch mit den Informationen der DeichStube.

Der 20-Jährige hat am Samstagabend gemeinsam mit Werder-Sportchef Frank Baumann das Posthotel in Zell am Ziller erreicht und soll dort am Sonntag offiziell als Neuzugang vorgestellt werden. „Frank Baumann und Clemens Fritz haben einen Top-Job gemacht“, sagte Alkan der „Bild“ am Samstagabend. Der englische Rekordmeister hat Tahith Chong nach einigem Hin und Her die Freigabe für den Wechsel zum SV Werder Bremen erteilt.

Werder Bremen setzt sich bei Tahith Chong gegen andere Clubs aus Bundesliga und Premier League durch

Am Samstagmittag hatte offenbar noch einiges auf ein Scheitern des Wechsels hingedeutet. Das Interesse von Manchester an einer Leihe zu Werder Bremen soll zwischenzeitlich abgekühlt sein, weil kurz vor der Einigung mit Werder offenbar gleich mehrere zahlungskräftigere Clubs aus der Bundesliga und der Premier League Interesse an einem Leihgeschäft mit Tahith Chong zeigten. Manchester United soll Werders Mitstreiter eher in Betracht gezogen haben, weil sie im Gegensatz zu Werder in der Lage gewesen wären, das Gehalt des niederländischen U21-Nationalspielers ganz statt nur teilweise zu übernehmen. Letztlich habe sich der Spieler mit seinem Wunsch, zum SV Werder Bremen wechseln zu wollen, aber durchgesetzt. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 15. August 2020:

Werder Bremen vorerst ohne Wunsch-Transfer Tahith Chong im Trainingslager

Der SV Werder Bremen ist ohne Wunschspieler Tahith Chong ins Trainingslager in Zell am Ziller aufgebrochen. Die Verhandlungen mit dem 20-jährigen Flügelspieler von Manchester United sind offenbar weit fortgeschritten, aber wohl noch nicht final abgeschlossen.

„Es gibt keinen neuen Stand, wir haben aktuell nichts zu vermelden“, sagte Clemens Fritz, Leiter Scouting und Profifußball beim SV Werder Bremen, kurz vor dem Abflug ins Trainingslager am Freitagabend. Die „Bild“ und „Sky“ hatten zuvor berichtet, Werder und Manchester United hätten sich auf einen Wechsel von Tahith Chong geeinigt. Demnach wird der niederländische Angreifer für ein Jahr nach Bremen ausgeliehen, Manchester soll sogar weite Teile von Chongs Gehalt übernehmen.

Beim Abflug fehlte Tahith Chong dann aber doch. Auf die Nachfrage der DeichStube, ob der Wunschspieler ins Trainingslager des SV Werder Bremen nachreist, sagte Fritz nur: „Es wäre gut, wenn es passiert.“ Frank Baumann saß übrigens auch nicht im Werder-Flieger nach Österreich, der Sportchef ist in Bremen geblieben - wohl um den Chong-Deal final einzutüten. (tst)

Letzte Meldung von 16.33 Uhr:

Leih-Wechsel von Tahith Chong zu Werder Bremen vor Abschluss

Der Transfer von Flügelspieler Tahith Chong (20) von Manchester United zu Werder Bremen steht kurz vor dem Abschluss! Wie die „Bild“ berichtet, ist jetzt alles klar: Demnach wechselt Tahith Chong für ein Jahr auf Leihbasis zum SV Werder Bremen. Nur der Medizincheck stehe noch aus, soll aber noch heute durchgeführt werden.

Auch nach Informationen des TV-Senders „Sky“ soll der Niederländer für ein Jahr an die Weser verliehen werden. Der englische Rekordmeister werde weite Teile von Chongs Gehalt übernehmen, heißt es. Zur Stunde werden von Manchester United offenbar noch letzte Details und Dokumente geprüft, ehe Tahith Chong in den Flieger nach Bremen steigt. Von dort soll der 20-Jährige möglichst noch am Abend mit dem SV Werder Bremen ins Trainingslager nach Österreich fliegen. (mwi)

Weiter zur bisherigen Meldung vom 14. August 2020:

Tahith Chong schon auf dem Weg zu Werder Bremen?

Nimmt der Transfer-Poker um Tahith Chong nun ein ganz schnelles Ende? Nach Informationen der „Bild“ stehen die Verhandlungen um ein Leihgeschäft zwischen dem SV Werder Bremen und Manchester United kurz vor dem Durchbruch.

Der niederländische U21-Nationalspieler könnte demnach schon am Freitag nach Bremen reisen und am Abend mit Werder Bremen ins Zillertal-Trainingslager fliegen.

Noch am Donnerstag hatte die „Bild“ berichtet, dass die Verhandlungen um Tahith Chong ins Stocken geraten seien, weil der englische Rekordmeister darauf gepocht haben soll, dass Werder Bremen neben der Leihgebühr auch das komplette Gehalt (2,8 Millionen Euro) des 20-Jährigen übernehmen sollte. Nun offenbar die Kehrtwende: Beide Parteien sollen am Abend weitgehend eine Übereinkunft erzielt haben, sodass eine Vollzugsmeldung am Freitag realistisch sei.

Werder Bremen vor Einigung mit Manchester United wegen Tahith Chong-Transfer?

Auch das Europa-League-Halbfinale von Manchester United gegen den FC Sevilla am Sonntag kann die bevorstehende Leihe offenbar nicht mehr verhindern. Trainer Ole Gunnar Solskjaer soll Tahith Chong bereits bei dessen Vertragsverlängerung zu Jahresbeginn einen Leihwechsel im Sommer versprochen haben. Mit diesem könnte es nun noch im Laufe des Tages klappen.

Tahith Chong ist ein Bremer Wunschspieler für die Flügelposition und passt perfekt ins neu gesuchte Anforderungsprofil des SV Werder Bremen: jung, schnell und mit jede Menge Zug zum Tor. Er könnte den abwanderungswilligen Milot Rashica beerben - und sich - sofern der Wechsel klappt - bereits im Werder-Trainingslager im Zillertal an seine neuen Kollegen gewöhnen. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 12. August 2020:

„Noch nichts entschieden“ - Werder Bremen kämpft um Wechsel von Tahith Chong

Die Sache scheint so klar - und ist sie dann doch noch nicht: Werder Bremen will Tahith Chong ausleihen, der 20-jährige Niederländer will auch zu Werder, und Manchester United will den Linksaußen ebenfalls abgeben, „aber es ist definitiv noch nichts entschieden und es gibt noch keine finale Einigung zwischen den diversen Parteien.“

Das sagte Werder-Sportchef Frank Baumann am Dienstagnachmittag und mahnte: „Ich bin lange genug im Geschäft, um zu wissen, dass so ein Transfer an vielen Dingen noch scheitern kann. Deswegen arbeiten wir weiter daran, dass wir Tahith Chong für uns gewinnen können und dass er in der kommenden Saison im Trikot von Werder Bremen auflaufen wird.“

Chongs Berater Erkan Alkan war erneut vorgeprescht und hatte der „Bild“ verraten, dass Manchester United in Person von Trainer Ole Gunnar Solksjaer das „Go“ für eine Leihe zum SV Werder Bremen gegeben habe: „Herr Solskjaer hat sein Versprechen aus dem März gehalten und Tahith nun gesagt, dass er den Verein verlassen darf. Der Junge will unbedingt zu Werder. Er will so schnell wie möglich in der Vorbereitung dabei sein, um sich rasch zurechtzufinden.“

Werder Bremen: Tahith Chong darf wohl noch nicht im Laufe der Woche wechseln

Im März hatte Tahith Chong seinen im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Premier-League-Club bis 2022 (plus Vereinsoption auf ein weiteres Jahr) verlängert. Unter einer Bedingung: Der Club müsse im Sommer einem Leihgeschäft zustimmen. Und nun will Chong zu Werder Bremen, weil er aktuell keine Perspektive beim englischen Topclub sieht. Das Europa-League-Viertelfinale am Montagabend gegen den FC Kopenhagen dürfte ihn darin noch mal bestätigt haben. Chong gehörte zwar zum Kader, wurde aber nicht eingewechselt, obwohl Solskjaer in der lange Zeit torlosen Partie fünf Spieler tauschte. Erst in der Verlängerung konnte sich der haushohe Favorit durch ein Elfmetertor von Bruno Fernandes durchsetzen. Am Sonntagabend geht es für Manchester United im Halbfinale gegen die Wolverhampton Wanderers oder den FC Sevilla weiter.

Und Solskjaer will den Titel inzwischen unbedingt gewinnen, nachdem die Engländer den „Club der Verlierer“ zu Beginn des Wettbewerbs gar nicht ernst genommen hatten und meistens nur die Reservisten spielen ließen. Deshalb durfte auch Chong mehrfach international ran, während er in der Liga fast immer nur Zuschauer war. Das hat sich nun geändert, Solskjaer lässt seine Stars ran. Aber Tahith Chong darf wahrscheinlich trotzdem nicht weg. Gerade in der Coronapandemie ist das Risiko zu groß, dass plötzlich Spieler ausfallen. „Natürlich hat das auch Einfluss und ist Teil der Gespräche“, meinte Baumann und gestand: „Die Entscheidung liegt da bei den Verantwortlichen in Manchester.“ (mwi/kni)

Unterdessen ist in Nabil Bentaleb der Ex-Wunschspieler des SV Werder Bremen wieder auf dem Transfermarkt.

Zur letzten Meldung vom 11. August 2020:

Tahith Chong darf zu Werder, aber wann lässt ihn Manchester ziehen?

Manchester United hat sich am Montagabend ins Halbfinale der Europa League gezittert – und das ist nicht unbedingt gut für den SV Werder Bremen. Der Bundesligist muss sich nun offenbar noch etwas gedulden, bis Tahith Chong ausgeliehen werden kann.

Die Anzeichen verdichten sich aber, dass der 20-jährige Niederländer tatsächlich bei Werder Bremen landet. Angeblich hat Manchesters Teammanager Ole Gunnar Solskjaer grünes Licht für einen Wechsel des Außenstürmers gegeben.

„Herr Solskjaer hat sein Versprechen aus dem März gehalten und Tahith nun gesagt, dass er den Verein verlassen darf“, berichtete Chong-Berater Erkan Alkan der „Bild“ und betonte noch mal: „Der Junge will unbedingt zu Werder. Er will so schnell wie möglich in der Vorbereitung dabei sein, um sich rasch zurechtzufinden.“

Werder Bremen: Tahith Chong hat bei Manchaster United bis 2022 verlängert

Im März hatte Tahith Chong seinen im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Premier-League-Club bis 2022 (plus Vereinsoption auf ein weiteres Jahr) verlängert. Unter einer Bedingung: Der Club müsse im Sommer einem Leihgeschäft zustimmen. Und nun will Chong weg, weil er aktuell keine Perspektive beim englischen Topclub sieht. Das Europa-League-Viertelfinale gegen den FC Kopenhagen dürfte ihn darin noch mal bestätigt haben. Chong gehörte zwar zum Kader, wurde aber nicht eingewechselt, obwohl Solskjaer in der lange Zeit torlosen Partie fünf Spieler tauschte. Erst in der Verlängerung konnte sich der haushohe Favorit durch ein Elfmetertor von Bruno Fernandes durchsetzen.

Werder Bremen: Tahith Chong könnte im Trainingslager zur Mannschaft stoßen 

Am Sonntagabend geht es für Manchester United im Halbfinale gegen die Wolverhampton Wanderers oder den FC Sevilla weiter. Und Solskjaer will den Titel inzwischen unbedingt gewinnen, nachdem die Engländer den „Club der Verlierer“ zu Beginn des Wettbewerbs gar nicht ernst genommen hatten und meistens nur die Reservisten spielen ließen. Deshalb durfte auch Chong mehrfach international ran, während er in der Liga fast immer nur Zuschauer war. Das hat sich nun geändert, Solskjaer lässt seine Stars ran. Aber Chong darf wahrscheinlich trotzdem nicht weg. Gerade in der Coronapandemie ist das Risiko zu groß, dass plötzlich Spieler ausfallen.

In dieser Woche wird Tahith Chong demnach weiter mit seinem Team beim Finalturnier in Nordrhein-Westfalen sein. Möglicherweise reist er dann ins Trainingslager des SV Werder Bremen im österreichischen Zell am Ziller nach. (kni)

Zur letzten Meldung vom 09. August 2020:

Werder-Coach Kohfeldt schwärmt schon von Manchesters Tahith Chong: „Das macht ihn so spannend“

Bremen - Er war nicht vor Ort, aber trotzdem das große Gesprächsthema: Tahith Chong. Am Rande von Werder Bremens Testspiel gegen Eintracht Braunschweig (2:0) haben sich sowohl Sportchef Frank Baumann als auch Cheftrainer Florian Kohfeldt über den 20-jährigen Flügelstürmer geäußert, den Werder lieber heute als morgen von Manchester United ausleihen würde.

„Wir sind weiterhin in Gesprächen“, erklärte Baumann, „da gibt es aber noch keinen neuen Stand, sodass wir die nächsten Tage abwarten müssen.“ Ende der vergangenen Woche hatte Chongs Berater Erkan Alkan öffentlich erklärt, dass sein Spieler Tahith Chong  zu Werder Bremen wechseln wolle, woraufhin auch Baumann das Bremer Interesse am jungen Niederländer bestätigt hatte. „Noch ist aber nicht abzusehen, wann und ob es überhaupt klappt“, sagte der Sportchef am Sonntag.

Werder Bremen-Transfers: Tahith Chong bei Manchester United nur Ergänzungsspieler

Baumann geht davon aus, dass Manchesters Teilnahme am Final-Turnier der Europa League „sicher einen Einfluss“ auf das Geschäft haben werde. Welcher Art, ließ der Sportchef allerdings offen. Denkbar ist, dass Manchester Tahith Chong nicht vor dem Turnier abgeben möchte. An der grundsätzlichen Bereitschaft des Vereins, das Talent auszuleihen, dürfte sich allerdings nichts ändern. Baumann: „Er spielt dort ja keine ganz so tragende Rolle.“ Beim englischen Rekordmeister ist Tahith Chong bisher nicht über den Status des Ergänzungsspielers hinausgekommen. Beim SV Werder Bremen wäre das anders.

Tahith Chong ist ein interessanter Spieler, mit dem man sich beschäftigen muss“, betont Trainer Florian Kohfeldt, der liebend gerne mit Chong arbeiten würde. „Er verfügt über eine gute Geschwindigkeit und ein gutes Dribbling.“ Zwei Voraussetzungen wären demnach also erfüllt, um die Lücke zu schließen, die Milot Rashica in diesem Sommer sehr wahrscheinlich hinterlassen wird.

Werder Bremen-Transfers: So will Florian Kohfeldt Tahith Chong verbessern

Fertig in seiner Entwicklung ist Tahith Chong, der 2016 von seinem Heimatverein Feyenoord Rotterdam nach Manchester gewechselt war, natürlich keineswegs. Kohfeldt: „Es gibt mit Sicherheit noch Dinge, die man bei ihm verbessern kann. Gerade das macht ihn so spannend für uns.“ Geht es nach Werder Bremen, dann soll dieses Verbessern am Osterdeich schon bald beginnen. (dco) 

Unterdessen soll Werder Bremen auch Linksaußen Kamil Jozwiak von Lech Posen als möglichen Ersatz für Milot Rashica auserkoren haben.

Zur letzten Meldung 7. August 2020:

Tahith Chong-Wechsel: Werder-Sportchef Baumann bestätigt Verhandlungen mit Manchester United

Bremen - Erkan Alkan ist der Berater von Tahith Chong, und er hat die Karten offen auf den Tisch gelegt: Ja, sein Spieler wolle in die Fußball-Bundesliga, und ja: auch zum SV Werder Bremen. Auf diese Äußerungen angesprochen, hat nun auch Sportchef Frank Baumann die Verhandlungen mit Chongs Verein Manchester United bestätigt.

„Es ist so, dass wir Gespräche führen, gute Gespräche“, sagte der Sportchef des SV Werder Bremen am Freitag über einen möglichen Transfer von Tahith Chong. „Für uns ist das ein sehr interessanter Spieler, ein Typ, den wir auf der Flügelposition gebrauchen können.“ Dass der Spieler sich einen Wechsel nach Bremen wünscht, „ist natürlich positiv“, sagte Frank Baumann, betonte aber auch: „Es gibt aber auch noch andere Parameter, die passen müssen. Das klären wir gerade, und es kann durchaus noch dauern.“ Wie bei jedem Spielerwechsel sind „mehrere Parteien“ (Baumann) involviert: „Es gibt noch einiges zu besprechen, noch haben wir keine Einigung.“

Werder Bremen will Tahith Chong - So ist der Stand beim Transfer

Dass er sich überhaupt so ungewohnt offen zu einem erhofften Transfer äußern muss, schmeckte Baumann sichtlich nicht. „Grundsätzlich halte ich mich bei so etwas gerne bedeckt, aber wenn der Berater so offensiv kommuniziert, bringt es auch nichts mehr, unser Interesse zu dementieren.“ Werder Bremen strebt beim jungen Niederländer Tahith Chong ein Leihgeschäft an. Nach Informationen der DeichStube soll der 20-Jährige für zwei Jahre nach Bremen kommen. Eine Kaufoption soll Werder allerdings nicht erhalten. (dco)

Letzte Meldung vom 7. August 2020:

Werder Bremen-Wechsel rückt näher – Chong-Berater: „Er will in die Bundesliga und gerne nach Bremen“

Der Wechsel von Tahith Chong von Manchester United zum SV Werder Bremen nimmt Formen an. „Er will in die Bundesliga und gerne nach Bremen“, wird Berater Erkan Alkan in der „Bild“ zitiert.

Demnach will der 20-jährige Flügelspieler seinen Club Manchester United am heutigen Freitag über den Wechsel-Wunsch zum SV Werder Bremen informieren. Nach Informationen der DeichStube soll Tahith Chong für zwei Jahre an Werder ausgeliehen werden. Eine Kaufoption sollen die Bremer dabei aber nicht erhalten. Allerdings ist noch das Gehalt zu klären – möglich, dass ManUnited einen Teil des Salärs übernimmt. (tst)

Letzte Meldung vom 6. August 2020:

Werder Bremen-Transfers: Tahith Chong soll für zwei Jahre nach Bremen kommen

Tahith Chong und Werder Bremen – die Geschichte wird immer heißer. Nach Informationen der DeichStube soll der 20-jährige Niederländer für zwei Jahre von Manchester United nach Bremen ausgeliehen werden.

Eine Kaufoption sollen die Bremer dabei nicht erhalten. Die Verhandlungen sind schon weit vorangeschritten. Werder Bremen will Tahith Chong gerne verpflichten, es steht aber noch die endgültige Entscheidung des Premier-League-Clubs und des Spielers aus.

Möglicherweise könnte es auch ganz schnell gehen. „Tahith möchte gerne in die Bundesliga. Wir werden uns Donnerstag darüber mit ManUnited unterhalten“, sagte Chong-Berater Erkan Alkan der „Bild“. 

Am Dienstag hatte er sich mit Werder-Sportchef Frank Baumann im Weserstadion getroffen und über die Zukunft seines Klienten gesprochen. Baumann betonte zwar anschließend auf Nachfrage, es sei in diesem Gespräch allgemein um Spieler der großen Agentur gegangen, doch damit wollte er öffentlich nur ein bisschen Feuer aus der Geschichte nehmen. Werder Bremen will Tahith Chong! Der Flügelstürmer soll das Bremer Spiel schneller machen. Eigentlich ist er als Ersatz für Milot Rashica vorgesehen. Der 23-jährige Kosovare möchte den nächsten Schritt in seiner Karriere machen und zum Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig wechseln. Doch bislang konnten sich die Clubs nicht auf eine Ablösesumme einigen, deswegen ist Rashica mit Werder in die Sommer-Vorbereitung gestartet. Chong könnte nun aber auch unabhängig von einem Rashica-Wechsel an die Weser kommen.

Werder Bremen: Tahith Chong kommt von Manchaster United

Die Frage ist allerdings: Wann gibt Manchester United seinen Spieler ab? Am Mittwochabend kam Chong noch in der Europa League beim 2:1-Sieg gegen Linz zum Einsatz, wenn auch nur als Einwechselspieler und dazu noch auf der ungewohnten Position des linken Verteidigers. Anders als in der Premier League durfte sich Chong in diesem Wettbewerb mehrfach beweisen. Gut möglich, dass er nun auch noch das Final-Turnier in Nordrhein-Westfalen (10. bis 21. August) bestreiten soll. Grundsätzlich haben die Verantwortlichen von Manchester United aber entschieden, dass sich Tahith Chong bei einem anderen Club weiterentwickeln soll, um danach bereit für die Insel zu sein.

Der Niederländer war schon im Alter von 16 Jahren von Feyenoord Rotterdam nach Manchester gewechselt. Dort schaffte er es zwar bis in die Premier League, konnte sich dort aber nicht dauerhaft etablieren. In der vergangenen Saison kam er nur drei Mal zum Einsatz, dafür sechs Mal in der Europa League. Und vor allem in der U23 machte er mit 14 Toren in 31 Partien auf sich aufmerksam. Deswegen verlängerte United im Frühjahr den auslaufenden Vertrag mit Chong bis 2022. Für eine zweijährige Ausleihe an Werder Bremen müsste der Kontrakt nun noch einmal ausgeweitet werden. Der Marktwert des 20-Jährigen wird auf 6,3 Millionen Euro geschätzt (Quelle: transfermarkt.de).

Werder Bremen: Kevin de Bruyne und Serge Gnabry gelten als Vorbilder für Personalie Tahith Chong 

Als Vorbilder für die Personalie Tahith Chong gelten bei Werder Bremen Kevin de Bruyne und Serge Gnabry. 2012 kam der Belgier de Bruyne für eine Saison als Leihspieler vom FC Chelsea an die Weser, spielte dort groß auf – inzwischen ist er ein Weltstar. Ähnlich lief es 2016 mit Serge Gnabry. Der damals 21-Jährige wurde von Werder zwar offiziell nicht ausgeliehen, sondern Werder zahlte eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro an den FC Arsenal. Doch nur ein Jahr später zog Gnabry schon zum FC Bayern weiter – und es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass die Münchner schon vorher ihre Finger im Spiel und das große Talent nur in Bremen geparkt hatten. Fakt ist: Gnabry machte an der Weser einen großen Schritt nach vorne und ist wie de Bruyne inzwischen ein Superstar.

Bei Tahith Chong soll es möglichst ähnlich laufen. Er gilt ebenfalls als ungeschliffener Diamant, der nun dringend Spielpraxis braucht. In Bremen dürfte er sie bekommen. (kni)

Zur letzten Meldung vom 5. August 2020:

Werder Bremen an Tahith Chong interessiert – Baumann: Gab noch keine Verhandlungen

Bremen - Der SV Werder Bremen ist an einer Verpflichtung von Tahith Chong von Manchester United interessiert. Sportchef Frank Baumann hat bestätigt, den 20-jährigen Flügelspieler zu kennen, will Chong aber keinesfalls als Transferziel Nummer eins verstanden wissen.

„Wir werden einen offensiven Außenstürmer dazuholen“, sagte Sportchef Frank Baumann am Mittwoch, das müsse aber nicht zwingend Tahith Chong von Manchester United sein. „Da ist jetzt ein Name im Umlauf, aber es sind aktuell viele Namen im Umlauf“, so der Sportchef des SV Werder Bremen. Der Berater des Angreifers sei zwar in Bremen gewesen, es habe bislang aber keine konkreten Verhandlungen wegen Chong gegeben.

Werder Bremen: Klappt eine Leihe von Tahith Chong von Manchester United?

Aus finanziellen Gründen ist Werder Bremen in diesem Sommer ganz besonders gefordert, Spieler ablösefrei zu bekommen oder nur auszuleihen. Chongs eigentlich im Sommer auslaufender Vertrag war im Frühjahr bis 2022 verlängert worden, demzufolge kommt für Werder nur ein Leihgeschäft infrage. (tst)

Letzte Meldung vom 5. August 2020:

Werder Bremen will Tahith Chong von Manchester United

Außenstürmer Milot Rashica hat Werder Bremen noch nicht verlassen, doch Sportchef Frank Baumann jagt bereits dessen Nachfolger. Der Bundesligist möchte gerne den Niederländer Tahith Chong von Manchester United ausleihen.

„Er hat großes Tempo, er kommt über die Außenbahn – vom Profil her passt er", sagte Baumann dem ,,Weser Kurier" und präzisierte noch: „Solche Jungs von Top-Clubs auszuleihen, kann für uns Sinn ergeben. Aufgrund unserer Situation ist er ein Spieler, der interessant sein könnte.“ Es würden aber auch noch zwei, drei weitere, ähnliche Spieler auf Werders Liste stehen. Aus finanziellen Gründen ist Werder Bremen in diesem Sommer ganz besonders gefordert, Spieler ablösefrei zu bekommen oder nur auszuleihen. 

Laut „Bild"-Zeitung waren Chongs Berater Mohammed Sinouh und Roy Rajber bereits Dienstag zu Gesprächen in Bremen. Eine Einigung wurde allerdings nicht erzielt.

Werder Bremen-Transfers: Das ist Tahith Chong

Tahith Chong ist bereits 2016 in der Jugend von Feyenoord Rotterdam zu Manchester United gewechselt. Dort hat er es bis in die Premiere League geschafft, kam in der vergangenen Saison drei Mal zum Einsatz, wenn auch nur als Joker. In der Europa League durfte er immerhin fünf Mal ran, zwei Mal stand er sogar in der Startelf. Ein Tor war ihm nicht vergönnt, dafür lieferte der Mann mit der auffälligen Mähnen-Frisur zwei Assists.

Werder Bremen: Auch andere Clubs haben Tahith Chong im Visier

Werder Bremen ist allerdings nicht konkurrenzlos. Bei zahlreichen Clubs soll Tahith Chong auf der Liste stehen. Auch der FC Bayern hat sich angeblich vor einem Jahr mit dem jungen Stürmer beschäftigt, wollte ihn als Nachfolger von Arjen Robben holen. Doch daraus wurde nichts. Nun sucht Manchester United offenbar einen Club, bei dem Chong regelmäßig spielt und dadurch den nächsten Schritt machen kann. Chongs eigentlich im Sommer auslaufender Vertrag war im Frühjahr bis 2022 verlängert worden. (kni)

Rubriklistenbild: © gumzmedia

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare