In dieser Szene trifft Kebba Badjie zum 10:0 für Werder Bremen gegen den FC Oberneuland.
+
In dieser Szene trifft Kebba Badjie zum 10:0 für Werder Bremen gegen den FC Oberneuland.

Werder-Testspiel gegen FCO

Tor-Festival: Werder Bremen schlägt völlig überforderte Oberneuländer zweistellig

Der SV Werder Bremen führt den Stadtrivalen FC Oberneuland im Testspiel vor und gewinnt am Ende auch in der Höhe völlig verdient mit 12:0 (7:0). Der Live-Ticker der DeichStube* zum Nachlesen.

<<< LIVE-TICKER AKTUALISIEREN >>>

Abpfiff! Nach munteren 120 Minuten gewinnt Werder Bremen mit 12:0 gegen den FC Oberneuland. Beide Teams, die Markus Anfang heute aufs Feld schickte, wussten zu überzeugen, so dass der völlig überforderte Regionalligist zweistellig unter die Räder kam. Die Aussagekraft dieser Partie dürfte allerdings für den Zweitliga-Start relativ gering sein. Die Torschützen lauten Sargent (3), Bittencourt (3), Füllkrug (2), Badjie (2), Schmid und Gruev. Am Samstag geht es für Werder Bremen mit der doppelten Generalprobe gegen Feyenoord Rotterdam am „Tag der Fans“ weiter.

119. Min: Noch anderthalb Minuten Spielzeit. Lassen die Bremer noch den Ehrentreffer zu?

116. Min: Torwartwechsel in der 116. Minute beim FCO. Korsch kommt für den bemitleidenswerten Frerichs, an dem es aber heute nicht gelegen hat. Schöne Geste für Korsch.

114. Min: Ganz viel geht hier offenbar nicht mehr. Werder spielt den Ball ein wenig hin und her. Die Hausherren laufen ein bisschen nebenher.

109. Min: Werder arbeitet am 13. Tor! Jojo Eggestein hat noch nicht getroffen und ärgert sich, dass er eine scharfe Hereingabe verpasst.

106. Min: Und auch Markus Anfang wechselt noch einmal aus. Straudi, der ein gutes Spiel gemacht hat, geht raus. Für ihn kommt David Philipp.

102. Min: Nur mal so: Dortmund hat heute nur mit 2:0 gegen den FC Gießen gewonnen.

100. Min: FCO-Coach Arambasic wechselt jetzt ebenfalls durch. Auch bei diesem Spielstand für die zweite Reihe natürlich ein Erlebnis mal gegen einen Zweitligisten zu spielen.

96. Min: Fast belohnt sich Schmidt selbst. Sein Schlenzer geht an die Latte.

94. Min: Wieder Schmidt auf Kebba Badjie! Eine Kombo die heute funktioniert! Das Dutzend ist voll! Richtig stark vom Vorbereiter, der einen super Eindruck macht. 12:0 für Werder Bremen!

91. Min: Wir haben noch ein Debüt zu feiern. Der gerade 16-jährige Fabio Chiarodia kommt für Anthony Jung in die Partie und darf mal eine halbe Stunde bei den Großen mitspielen.

90. Min: Wie schon in der ersten Hälfte, gibt es nun wieder eine kurze Trinkpause, bevor die letzten 30 Minuten dieses Montags-Kicks fortgesetzt werden.

89. Min: Und wieder ein Treffer für Grün-Weiß! Niclas Füllkrug macht sein zweites und damit Jagd auf die Dreifachtorschützen Sargent und Bittencourt! Werder führt nun mit 11:0!

87. Min: Jode, der Mann, der noch den Ehrentreffer erzielen wird (wartet ab!) , nähert sich langsam an. Außenpfosten - kurz bevor der Linienrichter die Fahne hebt.

84. Min: Nur zur Erinnerung: Es werden heute 120 Minuten gespielt. Werder hat also noch mehr als ein halbe Stunde Zeit um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Werder Bremen gegen den FC Oberneuland im Live-Ticker: Kebba Badjie macht es zweistellig

84. Min: Zehn zu Null! Kebba Badjie wird von Schmidt schön frei gespielt. Der Youngster hat dann keine Mühe mehr!

82. Min: Übrigens hat nun auch Oberneuland einige Male ausgewechselt. Unter anderem der Trainersohn darf für die letzten knapp 40 Minuten ran.

80. Min: Mal eben Off-Topic: Kennt ihr eigenlich das „Butter bei die Fische“-Video von Kyu Hyun Park? Der Mann hat ohne jeden Pflichtspieleinsatz schon das Potenzial zum Publikumsliebling!

77. Min: „Einer geht noch, einer geht noch rein!“ Ilia Gruev trifft zum 9:0 per Kopf! Gleich ist‘s zweistellig!

72. Min: Niklas Schmidt - Rückkehrer vom VfL Osnabrück - ist in der zweiten Hälfte für so gut wie jeden Standard zuständig. Bisher noch ohne Erfolg.

70. Min: Ebrima Jobe, Linksaußen der Oberneuländer, macht einen spritzigen Eindruck. Mal sehen ob der zwei Gambianer im Team heute für einen Ehrentreffer sorgen kann.

68. Min: Lücke macht‘s! Niclas Füllkrug reiht sich in die Torschützengilde ein und trifft zum 8:0 für Werder!

65. Min: Jojo Eggestein, über den Anfang letztens noch sagte, dass es für ihn keine richtige Position gäbe, agiert heute auf der Acht. Die Vorbereitung deutet etwas auf Abschied hin.

63. Min: Kapitän der zweiten Halbzeit ist übrigens Michael Zetterer. Ein fester Captain steht noch nicht fest. Markus Anfang will diesen offenbar demnächst von den Spielern wählen lassen.

61. Min: Schiri Simon Rott bittet zur zweiten Hälfte! Das Wetter ist schlecht, die Stimmung von FCO-Coach Arambasic wahrscheinlich auch.

19.37 Uhr: Markus Anfang hat sich folgende Formation für die zweite Hälfte ausgedacht: Zetterer, Straudi, Jung, Gross, Park, Gruev, Badjie, J.Eggestein, N. Schmidt, Jacobsen, Füllkrug.

Werder Bremen gegen den FC Oberneuland im Live-Ticker: Werder führt mit 7:0 gegen ein schwaches Oberneuland

Abpfiff der ersten 60 Minuten. Werder führt gegen ein schwaches Oberneuland mit 7:0, welches definitiv auch in der Höhe verdient ist. Die Torschützen sind Sargent (3), Bittencourt (3) und Schmid. Gleich geht es weiter!

57. Min: Noch rund drei Minuten in dieser ersten Hälfte. Die Werder-Elf wird gleich ein gänzlich anderes Gesicht verpasst bekommen.

54. Min: Werder könnte hier noch höher führen. Was die Heimelf hinten veranstaltet, ist wirklich abenteuerlich.

49. Min: Natürlich besteht zwischen Werder und dem FCO ein Klassenunterschied, aber so dermaßen abschlachten lassen muss sich selbst ein Regionalligist nicht. Bestimmt hat sich auch Markus Anfang ein bisschen mehr Gegenwehr gewünscht.

46. Min: Langsam wird‘s bitter für Oberneuland. Bittencourt darf auch sein drittes Tor erzielen. Neuer Spielstand: 7:0

45. Min: Direkt nochmal der Japaner. Nach starker Fußabwehr von Frerichs bleibt es aber beim 6:0 für Grün-Weiß.

44. Min: Yuya Osako konnte sich noch nicht in die Torschützenliste eintragen. Sein Versuch aus der zweiten Reihe strahlt keine Gefahr aus.

42. Min: Daniel Block, auf Seiten der Oberneuländer, haut die Pille über den Kasten. Kapino hatte hier noch nichts zu halten.

40. Min: Wir können hier fast nur noch Tore tickern. Auch mal eine gelungene Abwechslung!

Werder Bremen gegen den FC Oberneuland im Live-Ticker: Der FCO ist heute kein Gegner - Werder trifft und trifft

39. Min: Drei Tore in vier Minuten! Leo Bittencourt zum 6:0! Das wird heute definitiv zweistellig! Möhwald war über rechts durchgebrochen und legte den Ball quer auf den blanken Deutsch-Brasilianer.

37. Min: Jetzt rappelt‘s aber im Karton! Osako auf Sargent - Tor! Werder führt nun nach 37 Minuten mit 5:0. Dreifacher Torschütze Josh Sargent.

36. Min: Schmid nutzt einen neuerlichen Patzer des FCO, indem er den Ball per Kopf in den Lauf von US-Boy Sargent legt. Dieser hat keine Probleme Frerichs zu überwinden.

36. Min: Tor für Werder Bremen! Sargent knipst erneut!

32. Min: Lukas Mai war an zwei der drei Tore vor dem Assistgeber unmittelbar beteiligt. Ansonsten kümmert sich aber eher Ömer Toprak um den Spielaufbau der Bremer.

31. Min: Schon geht‘ weiter. Das konnte man gerade dann doch einfach als Trinkpause bezeichnen.

30. Min: Wie schon erwähnt, wird heute zwei Mal 60 Minuten gespielt. Es ist davon auszugehen, dass die zweite Stunde mit einer anderen Mannschaft gespielt wird. In dieser ersten „Hälfte“ gibt es nun nach 30 Minuten eine kurze Pause.

29. Min: Toooor für Werder Bremen! Romano Schmid ist nicht für seine Kopfballgefahr bekannt, doch so frei wie er hier steht, kann er ja gar nicht vorbeiköpfen. Schöne Flanke vorher von Mbom. 3:0 für Werder!

25. Min: Erste Frustfouls von Oberneuland. Serhat Yazgan tritt gegen Osako nach. Was sollte das denn? Der Schiri belässt es bei einer Verwarnung.

Werder Bremen gegen den FC Oberneuland im Live-Ticker: Leonardo Bittencourt erhöht per Elfmeter

23. Min: Humorlos flach links unten. Leo Bittencourt trifft und Werder geht mit 2:0 in Führung! Da hätten sich Sancho, Rashford und Co. mal was abgucken können.

23. Min: Agu wird unsanft durch Tomety-Hemazro im Strafraum gelegt. Elfmeter für Werder!

19. Min: Bei einem Konterversuch der Regionalligisten verletzt sich Muhammad Sey. Der Gambianer wird stützend vom Platz gebracht und durch Kreutzträger ersetzt.

17. Min: Diese Räume, die Werder heute bekommt, werden sie in der zweiten Liga niemals bekommen. Das geht hier teilweise viel zu einfach.

13. Min: Frerichs ist jetzt warm geschossen. Sargent prüft den 27-jährigen Schlussmann, der in den ersten Minuten noch einen nervösen Eindruck gemacht hatte.

9 Min: Kevin Möhwald liegt benommen am Boden. Der Sechser, der sich klar zu Werder bekannt hat wird von Lars Tyca im Gesicht getroffen. Unnötige Aktion.

8. Min: Nächste Chance für Werder. Yuya Osakos Schüsschen macht Frerichs im Tor aber keine Angst.

5. Min: Werder macht direkt Attacke! Schmid hat nach Doppelpatzer der Oberneuländer Abwehr das zweite Tor auf dem Fuß.

Werder Bremen gegen den FC Oberneuland im Live-Ticker: Josh Sargent trifft früh

3. Min: Schöner Pass von Eggestein auf Sargent, der aus 15 Metern frei stehend abzieht. Keine Chance für den Keeper. 1:0 für Werder.

3. Min: Und da klingelt es auch schon! Toooor für Werder Bremen!

1. Min: Los geht‘s! Werder traditionell in Grün-Weiß. Die Startaufstellung ist gespickt mit Spielern aus der Abstiegssaison. Neu ist Lukas Mai dabei.

18.27 Uhr: Bisher haben wir noch keine bewegten Bilder aus der Marko Mock Arena. Trotzdem können wir verkünden, dass Ex-Co-Trainer Tim Borowski als Zuschauer auf der Tribüne sitzt. Auch Marko Friedl ist als „Edel-Fan“ mit von der Partie.

18.24 Uhr: Für die zweiten 60 Minuten ständen noch folgende Profis bereit: Zetterer - Park, Jung, Chiarodia, Straudi, Jacobsen, - Gruev, Groß, Schmidt - Füllkrug, Jojo Eggestein, Badjie, Philipp

18.17 Uhr: Wie versprochen die Aufstellung der Oberneuländer: Frerichs, Tomety-Hemazro, Yazgan, Jobe, Trebin, Uzun, Tyca, Block, Sahan, Bauer, Sey. Trainer der Mannschaft aus der Regionalliga Nord ist Kristian Arambasic.

18.14 Uhr: Die Beiden Teams haben sich heute übrigens auf eine Spielzeit von zwei Mal 60 Minuten geeinigt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass in den zweiten 60 Minuten eine gänzlich andere Mannschaft das Feld betreten wird. Man könnte also schon fast von zwei Testspielen nacheinander sprechen.

18.07 Uhr: Noch sind wir euch die Aufstellung der Gastgeber schuldig. Hoffentlich kriegen wir die hier demnächst auch noch rein.

18.03 Uhr: Der italienische U15-Nationalspieler hat übrigens ordentlich familiäre Unterstützung ins Stadion mitgebracht. Drücken wir ihm die Daumen, dass es mit einem Einsatz klappt.

18 Uhr: Im Werder-Aufgebot taucht ein Name auf, der wohl nur größten Insidern ein Begriff sein dürfte: Fabio Chiarodia. Ein Innenverteidiger aus der Bremer U19, der - Achtung - vor einem Monat seinen 16. Geburtstag gefeiert hat!

17.55 Uhr: Des einen Freud, des anderen Leid: Aufgrund der acht Ausfälle sind die zuletzt nicht mehr berücksichtigten Thore Jacobsen und David Philipp mit an Bord.

17.50 Uhr: Auch heute fehlen wieder einige Bremer Akteure verletzungsbedingt. Dazu zählen Jiri Pavlenka (Rückenprobleme), Eren Dinkci, Nicolai Rapp, Milos Veljkovic und Abdenego Nankishi (muskuläre Probleme). Nick Woltemade musste aufgrund von Rückenbeschwerden ebenfalls zu Hause bleiben. Die EM-Fahrer Ludwig Augustinsson (Urlaub) und Marco Friedl sind wie abgesprochen noch nicht dabei.

17.43 Uhr: Werder in der Vorbereitung bisher übrigens mit drei Siegen und einem Remis aus vier Spielen - heute soll natürlich der nächste Dreier eingefahren werden.

17.41 Uhr: Soeben trudelt hier der Mannschaftsbus der Grün-Weißen am Vinnenweg ein. Die knapp 10 Kilometer Busfahrt vom Weserstadion hierher dürften die Werder-Profis relativ schnell aus den Beinen geschüttelt haben.

17.34 Uhr: Zum fünften Bremer Test der Sommervorbereitung in der Marko Mock Arena sind übrigens 1000 Zuschauer zugelassen. Die Tickets waren innerhalb weniger Stunden vergriffen. Kurzentschlossene können also auf einen Spontanbesuch verzichten, hier geht nichts mehr.

Werder Bremen-Testspiel gegen den FC Oberneuland im Live-Ticker: Die Aufstellung ist da!

17.29 Uhr: Und da ist sie auch schon - die Mannschaft von Trainer Markus Anfang! Werder Bremen beginnt gegen den Stadtrivalen aus der Regionalliga Nord mit folgender Startelf: Kapino - Mbom, Toprak, Mai, Agu - Möhwald - Schmid, M. Eggestein, Osako, Bittencourt - Sargent.

17.28 Uhr: Moin und herzlich Willkommen aus der DeichStube! Heute ist es mal wieder so weit: Testspiel Nummer fünf gegen den FC Oberneuland steht an. Jeden Augenblick dürften hier die Aufstellungen reinflattern.

Bremen - Werder Bremen im Live-Ticker gegen den FC Oberneuland: Anpfiff des Testspiels ist um 18.30 Uhr, der Liveticker startet hier gegen 17.30 Uhr mit den Startelf-Aufstellungen beider Mannschaften. Alle Tore, News und Infos vom Bremer Stadtduell gibt es hier live!

Werder Bremen-Testspiel gegen den FC Oberneuland - der Vorbericht:

Ungleiches Stadtduell: XXL-Testspiel zwischen Werder Bremen und Oberneuland - was Trainer Markus Anfang jetzt sehen will

Testspiel Nummer fünf steht vor der Tür – und das im wahrsten Sinne des Wortes: Denn obwohl der SV Werder Bremen wie schon in seinen vorherigen vier Duellen nicht auf eigenem Terrain antritt, ist die XXL-Partie am Dienstagabend (18.30 Uhr, DeichStube*-Liveticker) in der Marko Mock Arena am Vinnenweg doch ein verkapptes Heimspiel unweit des Weserstadions. Beim Regionalligisten FC Oberneuland hat das Team von Trainer Markus Anfang ein Testspiel mit einer Spielzeit von zweimal 60 Minuten vereinbart.

Wie weit die Mannschaft des SV Werder Bremen weniger als zwei Wochen vor dem Zweitliga-Auftakt gegen Hannover 96 in ihrer Entwicklung schon ist, lässt sich nur schwer beantworten – auch weil der aktuelle Kader sich noch jederzeit verändern kann und wird. Für Werder-Coach Markus Anfang steht daher schon jetzt fest: „Zum Saisonstart können wir noch gar nicht bei 100 Prozent sein. Die Vorbereitung ist ja ein Prozess, der sich sukzessive aufbaut.“ Immerhin bescheinigt der 47-Jährige seiner Mannschaft eine stetige Steigerung: „Man hat von Spiel zu Spiel und Gegner zu Gegner gesehen, dass es bei uns immer besser geworden ist, obwohl die Gegner immer stärker wurden.“ Es sei immer klarer zu erkennen gewesen, „wie wir eigentlich spielen wollen.“ Zur Erinnerung: Dem 7:0-Sieg gegen den Oberligisten BW Lohne im ersten Testspiel folgte ein 4:0-Erfolg beim Regionalligisten VfB Oldenburg. Im Trainingslager bezwang die Anfang-Elf dann den bulgarischen Pokalsieger ZSKA Sofia mit 1:0, ehe man sich vom russischen Meister Zenit St. Petersburg mit 2:2 trennte.

Werder Bremen: Testspiel gegen den FC Oberneuland - wie weit ist die Mannschaft von Trainer Markus Anfang?

Nun folgt also der FC Oberneuland, der Bremer Stadtteil-Club und die sportliche Nummer zwei der Hansestadt. Der Test gegen das Team von Trainer Kristian Arambasic, das sportlich in der vierten Liga beheimatet ist, hat aus Werder-Sicht vor allem einen Zweck: „Der Anspruch ist, dass jeder Spieler 60 Minuten Spielzeit am Stück bekommt. Darauf liegt das Hauptaugenmerk“, so Markus Anfang. Am Samstag gegen Feyenoord Rotterdam soll dann jeder Akteur sogar 90 Minuten bekommen. Aber: „Natürlich wollen wir auch gute Spiele abliefern.“ Danach seien dann „alle, was die Spieldistanz betrifft, auf einem guten Level.“ Dabei bringe es nichts, eine mögliche erste Elf einzuspielen (Anfang: „Das ist schwierig, da hätte man schon viel eher mit anfangen müssen“), sondern aufgrund der unklaren Kadersituation gehe es beim SV Werder Bremen vielmehr darum, „möglichst viele Spieler auf einen Stand zu bringen.“

Beim Stadtrivalen aus Oberneuland geht man natürlich mit gänzlich anderen Vorsätzen in das ungleiche Testspiel-Duell mit Werder Bremen. „Die Partie ist für uns als Verein, aber auch speziell für die Spieler natürlich etwas ganz Besonderes. Es ist schließlich nicht alltäglich, dass uns ein Bundesligist besucht“, freut sich Oberneulands Chefcoach Kristian Arambasic auf den „sehr spontanen Test“. Die Anfrage des großen Nachbarn sei erst vor wenigen Tagen gekommen. „Daher möchte ich unserem Vorstand und allen Beteiligten im Verein ein Riesenkompliment machen, dass wir es in der Corona-Zeit so schnell hinbekommen haben, solch ein Spiel zu organisieren.“ Sportlich hat seine Mannschaft in der jüngeren Vergangenheit schon vergleichbare Erfahrungen im DFB-Pokal (Darmstadt 98, Borussia Mönchengladbach) und mit namhaften Testspielgegnern (VfL Wolfsburg, VfL Osnabrück) gesammelt, „deshalb wissen wir natürlich um die Schwere der Aufgabe und was uns erwartet.“

Werder Bremen testet gegen den FC Oberneuland: Ein ungleiches Duell, das Spaß machen soll

Erst recht vor dem Hintergrund, dass der FCO nach intensiven Wochen im Bremer Pokalwettbewerb zuletzt eine zweiwöchige Pause eingelegt hatte und erst am Montag in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der Regionalliga Nord, die Mitte August beginnt, gestartet ist. „Das heißt, die Spieler haben zwar einen gewissen Rest-Fitnesszustand, aber wir sind natürlich längst nicht so weit, um da jetzt irgendetwas bewirken zu können. Wir wollen das Spiel am Dienstag einfach genießen, Spaß haben und es erleben, gegen Werder Bremen spielen zu dürfen. Für uns ist es ein Fußball-Fest in der Corona-Zeit, bei dem möglichst alle Spieler zum Einsatz kommen sollen.“

Die 1000 Tickets für das Testspiel gegen den SV Werder Bremen waren laut Angaben des FCO-Coaches übrigens innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. „Für ausreichend Bier und Bratwurst ist aber gesorgt“, versichert der 43-jährige Lehrer. Zudem werde es eine kleine gemeinsame Aktion zugunsten des Gastgebers geben. Ein extra für das Spiel beflocktes FCO-Trikot soll von beiden Mannschaften unterschrieben und anschließend versteigert werden. In der Halbzeit des zweistündigen Testspiels wird es in der Marko Mock Arena außerdem ein Torwandschießen geben, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Für ausreichend Entertainment dürfte am Dienstag am Vinnenweg also gesorgt sein. (mwi) *DeichStube.de ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Mediengruppe Kreiszeitung und der WESER-KURIER Mediengruppe sowie ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare