Jetzt Tickets sichern! Beim Testspiel des SV Werder Bremen gegen den Linzer ASK sind Zuschauer im Parkstadion zugelassen.
+
Jetzt Tickets sichern! Beim Testspiel des SV Werder Bremen gegen den Linzer ASK sind Zuschauer im Parkstadion zugelassen.

Testspiel in Zell am Ziller

Werder spielt gegen Linz und Lustenau vor Fans: Jetzt Tickets sichern!

Jetzt hat der SV Werder Bremen seinen kompletten Sommerfahrplan veröffentlicht und bis zum Saisonstart sechs Testspiele vereinbart. Die DeichStube hat alle wichtigen Eckdaten, Infos und Termine zur Vorbereitung der Grün-Weißen in einer Übersicht zusammengefasst.

Zell am Ziller – Gute Nachricht für alle Fans des SV Werder Bremen, die ihren Lieblingsclub in der Coronazeit endlich mal wieder live im Stadion spielen sehen wollen: Beim Testspiel der Grün-Weißen am 19. August um 17 Uhr im Trainigslager in Zell am Ziller (Österreich) gegen den Linzer ASK sind Zuschauer zugelassen. Der Veranstalter hat soeben mit dem Vorverkauf begonnen und weist daraufhin, dass es Tickets nur online zu kaufen gibt und die Anzahl stark begrenzt ist.

Werder Bremen Testspiel gegen Linzer ASK: So kommt ihr an Tickets

Zum Hygienekonzept gehören folgende Maßnahmen: Einlass 1,5 Stunden vor Spielbeginn, Einhalten des Mindestabstandes (ein bis zwei Meter), Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, sobald der Platz verlassen wird (zum Beispiel Kiosk, WC, etc.).

Weitere Informationen und die Links zur Ticketbestellung für Sitzplätze (25 Euro) und Stehplätze (15 Euro) gibt es unter: www.zillertalarena.com/de/zell/sommer/testspiel-werder-bremen.html

Auch das Testspiel am 24. August im Parkstadion in Zell am Ziller, um 13.00 Uhr gegen SC Austria Lustenau, soll vor Zuschauern stattfinden. Auch für diese Tickets gilt das gleiche Prozedere.

Der SV Werder Bremen reist am 14. August nach Zell am Ziller und kehrt am 25. August nach Bremen zurück. 

Sommer-Fahrplan: Sechs Testspiele, Trainingslager und alle Werder-Termine im Überblick

Montag, 3. August 2020: Trainingsstart des SV Werder Bremen

Sonntag, 9. August 2020, 13 Uhr: Werder Bremen – Eintracht Braunschweig im Stadion „Platz 11“ 

Freitag, 14. August 2020: Abreise ins Trainingslager im Zillertal

Samstag, 15. August 2020: Start des Werder-Trainingslagers im Zillertal 

Mittwoch, 19. August 2020, 17 Uhr: Testspiel des SV Werder Bremen gegen den Linzer ASK im Parkstadion in Zell am Ziller

Montag, 24. August 2020, 13 Uhr: Testspiel des SV Werder Bremen gegen den SC Austria Lustenau im Parkstadion in Zell am Ziller 

Dienstag, 25. August 2020: Ende des Trainingslagers im Zillertal 

Samstag, 29. August 2020, 15 Uhr: Testspiel des SV Werder Bremen gegen den FC Groningen im Heinz-Dettmer-Stadion in Lohne

Samstag, 29. August 2020, 17.15 Uhr: Testspiel des SV Werder Bremen gegen den FC St. Pauli im Heinz-Dettmer-Stadion in Lohne

Samstag, 5. September 2020, 15.30 Uhr: Letztes Testspiel des SV Werder Bremen gegen Hannover 96 im Stadion „Platz 11“

Freitag bis Montag, 11. bis 14. September 2020: Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal. 1. Hauptrunde gegen den Thüringen-Pokalsieger (entweder Wacker Nordhausen, FC Carl Zeiss Jena oder FSV Martinroda).

Freitag, 18. September 2020: Bundesliga-Start, Gegner noch offen

Zur letzten Meldung vom 29. Juli 2020:

Erster Gegner des Sommers: Werder Bremen testet gegen Eintracht Braunschweig

Werder Bremen testet am Sonntag, 9. August, auf dem heimischen „Platz 11“ am Weserstadion gegen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig an. Anstoß ist um 13 Uhr. Das teilte der SVW am Dienstag mit. Die Partie wird wegen der Coronavirus-Pandemie unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. Werder will das Spiel allerdings live und kostenlos im Internet-Stream übertragen.

Es ist das zweite Werder-Testspiel, das für den Sommer bekannt wird. Im Zillertal-Trainingslager steigt außerdem eine Partie gegen den Linzer ASK. Die Österreicher hatten das Spiel für Mittwoch, 19. August, bereits bestätigt. Werder hat auf die Vermeldung noch verzichtet. Geplant ist außerdem ein Dreier-Turnier in Lohne. Gegner und Datum stehen allerdings noch nicht fest. (han)

Zur letzten Meldung vom 27. Juli 2020:

Werder Bremen testet im Zillertal gegen den Linzer ASK

Bremen - Werder Bremens erster Testspiel-Gegner während des Sommer-Trainingslagers im Zillertal steht offenbar fest. Der österreichische Erstligist Linzer ASK kündigt auf seiner offiziellen Facebook-Seite für Mittwoch, 19. August, 17.00 Uhr, eine Partie gegen Werder Bremen im Zillertal an. Laut LASK wird das Spiel ohne Publikum über die Bühne gehen.

Werder Bremen: Testspiel im Zillertal gegen LASK

Linz wurde bis vor Kurzem vom Ex-Bremer Valerien Ismael trainiert, der Anfang Juli nach nur einer Saison schon wieder gehen musste, nachdem sich ein Großteil der Mannschaft gegen ihn ausgesprochen hatte. In der abgelaufenen Hauptsaison hatte Ismael mit dem LASK zwar Platz eins belegt, hatte dann während der Corona-Pause aber mit viermaligem unerlaubten Mannschaftstraining für Negativschlagzeilen gesorgt. Dem Verein wurden vier Punkte abgezogen.

Nach Abschluss der Meisterrunde wurde Linz Vierter und Ismael musste gehen, sodass es für den 44-jährigen Double-Sieger von 2004 im Zillertal nicht zum Wiedersehen mit den Grün-Weißen kommt. Werder Bremen bezieht vom 14. bis 25. August in Zell am Ziller Quartier. Welche Testspiele im Zillertal noch geplant sind, ist bisher nicht bekannt. (dco)

Zur letzten Meldung vom 22. Juli 2020:

Werder Bremen: Der Testspiel-Sommer wird kompliziert

Bremen – Aus der Vergangenheit kennt man diese Bilder: Werder Bremen fährt raus aufs Land, um sich auf dem örtlichen Fußballplatz mit einem Club aus Liga eins zwei, drei oder vier, aus den Niederlanden, Polen oder woher auch immer zu messen.

An den Seitenlinien tummeln sich dann viele kleine, aufgeregte Autogrammjäger, kommen ihren Stars so nahe wie sonst nie. An den Getränkebuden wird fleißig Bier gezapft, der Geruch von gegrillter Wurst weht über den Platz – kurzum: Es herrscht ein bisschen Volksfestcharakter. Doch Events dieser Art wird es im bevorstehenden Testspiel-Sommer nur in einer deutlich abgespeckten Form geben. Raus aufs Land fährt Werder Bremen zwar wieder, doch sowohl bei der Auswahl des Veranstaltungsortes als auch bei der Auswahl der Gegner sind strikte Regeln zu beachten. Es gilt der Grundsatz: Ohne Anti-Coronavirus-Konzept kein Testspiel.

Werder Bremen: Testspiel-Turnier in Lohne geplant

Der SV Werder Bremen selbst muss sich ab dem Trainingsauftakt am 3. August wieder an den Richtlinien der Deutschen Fußball-Liga orientieren. Zwei Corona-Tests vor dem Start machen den Anfang, danach werden die Profis weiter regelmäßig auf eine Infektion mit dem gefährlichen Virus überprüft. Und nur für wen das ebenfalls gilt, kommt auch als Testspielgegner infrage.

Die Auswahl beschränkt sich deshalb auf Profi-Teams aus Deutschland aus der ersten bis dritten Liga oder aber auf Mannschaften aus dem Ausland, die vergleichbaren Regeln folgen müssen. „Wir haben auch internationale Gegner im Programm“, sagt Sportchef Frank Baumann gegenüber der DeichStube. So wird Werder Bremen in Lohne im Rahmen eines kleinen Dreier-Turniers wohl auf ein niederländisches Team treffen. Der genaue Teilnehmerkreis und Zeitpunkt der Veranstaltung ist noch nicht bekannt.

Werder Bremen: „2.000 oder 3.000 Fans sind definitiv nicht drin“

Der Veranstalter eines solchen Events muss sich an die aktuell gültigen Rechtsverordnungen halten. In Niedersachsen gilt aktuell für Sportveranstaltungen eine Obergrenze von 500 Besuchern – aber auch dies nur unter bestimmten Auflagen. Von Bundesland sind die Obergrenzen und Bestimmungen jedoch unterschiedlich. „Es ist insgesamt ein dynamischer Prozess. Wir müssen deshalb immer schauen, was gerade möglich ist und was nicht“, sagt Baumann, geht aber davon aus, „dass Partien vor 2.000 oder 3.000 Fans definitiv nicht drin sind“.

Das Testspiel-Programm stellen die Bremer in diesen Tagen final zusammen. Bis zum Vorbereitungsstart soll klar sein, wann Werder Bremen wo gegen wen antritt. Auch im Trainingslager im Zillertal (14. bis 25. August) soll mindestens einmal gespielt werden – idealerweise vor Zuschauern. Baumann: „Aber auch das ist schwierig. Wir hoffen aber, dass wir uns dort unseren Fans zeigen können.“ (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare